Jump to content

dvbuddy

Member
  • Content Count

    351
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

11 Neutral

About dvbuddy

  • Rank
    Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Also der Micrososoftsupport war in diesem Fall grotten schlecht! Nur trail and error und so gut wie keine konfig Einstellungen überprüft. Ich habs abgebrochen. Danach hatte ich nochmal einige Test bei der Outlook Autodiscoverprüfung durchgeführt und etwas gefunden, was ich wohl vorher übersehen habe. Es war eine Einstellung beim Webhoster (Strato). Dort war die Autodiscoverfunktion aktiviert. Nach der Deaktivierung der Funktion und etwas Warten, konnte ich das Konto ohne Probleme einrichten. Fall Abgeschlossen.
  2. Ja, ich denke schon. Beim Provider der a record und im DNS den autodiscover Eintrag in der Maildomäne und den SVR _tcp Eintrag. Fiddel war ein guter Tip! Kannte ich noch nicht. Hat mich zwar in diesem Fall noch nicht weiter gebracht, aber ein Cooles Tool. Ich hab jetzt einen Microsoft Supportcall aufgemacht
  3. Das ist EIN neuer Nutzer mit einer neuen Maildömäne und NUR bei ihm fuktioniert das nicht. Auf dem Exchange sind ca 60 Postfächer mit 7 verschiedenen Maildomänen und vielen Alias. Da gab es diese Probleme noch nie. Für die gleiche neue Maildomane hab ich noch 5 weitere Benutzer mit Postfächern angelegt und da funktioniert alles ohne Probleme. Wenn ich ihn intern, auf dem Terminalserver anlege, läuft das Autodiscover ja normal durch. Ich hab auch schon versucht das mit ner temporären VPN Verbindung und der lokalen ipadresse zu machen zu machen. Gleiches Ergebnis... Wenn jetzt nur das OWA von aussen fuktionieren würde, aber ich kann ihn ja auch auf nem Handy anlegen, Das funktioniert ohne Probleme. Nur in Outlook 2016 oder Outlook 365 funktioniert das nicht. Ich wüsste auch nicht, wo ich beim Autodiscover noch suchen sollte. Die Virtuellen Verzeichnissen stimmen und der Clientaccessdienst ist auch bereichtigt, Maildomäne im DNS und in Domänen und Vertrauensstellungen gepflegt. Das Portforwarding der Firewall funktioniert soweit. Wie gasagt, nur dieser EINE (wichtige externe) Benutzer, der nur ein Mailpostfach bekommen soll. Es lieg wars***einlich auch nicht am Client, da ich da schon mehrere getestet hab.
  4. Ich finde keine Probleme mit dem Autodiscover. Wenn ich das Konto auf dem Terminalserver in der Domäne erstelle funktioniert es ganz normal. Sobald ich es von Extern versuche, bekomme ich diese Fehlermeldung : Selbst wenn ich eine VPN Verbindung zur Domäne erstelle und die interne IP des Servers eingebe, bekome ich die gleiche Fehlermeldung. Hat jemand noch ne Idee?
  5. Wahrscheinlich. Beim Autodicover hab ich nur eine DNS Konfiguration. Den DNS Eintrag beim Provider und in den Virtuellene Verzeichnissen (über Frankyeweb Script) eingerichtet. Ich schau mir grad nochmal das Whitepaper dazu an....
  6. Moin, ich hab da ein etwas korioses Problem. Ich soll bei eine Kunden eine Mailkonto auf einem Laptop eines Externen freien Mitarbeiters einrichten. Das Konto ist auf dem Exchangeserver 2016 (neuestes CU) eingerichtet und kann sowohl über OWA und Iphone Activesync abgerufen werden. Wenn ich versuche, das Konto unter Outlook365 bekomme ich die Fehlermeldung "An Exchange ActiveSync-E-Mail-Server anmelden (EAS): Der Server wurde nicht gefunden." Auf dem Client, hab ich auch schon outlook365 mit Regeinträgen und Hostdatei Einntrag blockiert. Keine Besserung. Hant jemand eine Idee? Gruß DVbuddy
  7. Habs dan jetzt mit deaktivieren und auf der anderen Datenbank aktivieren und anschließendem Importieren der rückgesicherten PST Datei hinbekommen. Die Mailboxen sind wieder in Ordnung. Danke für eure Hilfe!
  8. Also den User "deaktivieren" und dann per Connect-Mailbox -Identity "Mailboxname" -Database neuedb -User "Mailboxname" und dann die PST importieren?
  9. Ich hab jetzt mal ne Mailboxreparatur angeschoben. In Quarantaine gehts nicht und nach dem Aufheben der Quarantaine versucht er eine Reparatur. Ich kann dann per OWA für ca. 2 Minuten, auf die Mailbox zugreifen. Dann ist sie wieder in Quarantaine: "The mailbox with mailboxguid "60c236db-......." has been quarantined. Access to this mailbox will be restricted to administrative logons for 1.00:00:00 since the last report. Quarantine reason: DatabaseSchemaBroken: . Wie ich das also sehe, immer noch ein Problem mit der Datenbank. Wegen der Probleme, mit der Datenbank hab ich schon alles auf die neue Datenbank Migriert ... bis auf die beiden Postfächer halt. Gibts noch eine Option oder Benutzer löschen, neu anlegen und die zurück gesicherte pst importieren? Netzwerkfehler kann ich nicht nachvollziehn. Es ist eine neue VM, auf einenem neuen ESXI Server. Alle Datenbanken auf dem gleichen Server und in den eventlogs nichts zu finden.
  10. Ich hab keine brauchbare Lösung gefunden und würde das Postfach welches ich aus einer Sicherung wiederhergestellt habe, in die neue Datenbank einbinden. Hat da jemand einen Vorschlag, wie ich da am besten vorgehen sollte, wegen der Quarantäne und des aktuellen Zustands, der "aktiven" Mailbox?
  11. Moin, Bei einer Mailbox Migration auf eine neue Datenbank in einem Exchange 2013 (CU23), sind zwei Mailboxen in Quarantaine gegangen. Wenn ich die Quarantainten aufhebe, aktiviert sich die Quarantaine wieder. Wenn ich die Quarantainten aufhebe und versuche ein betreffendes Postfach auf eine andere Datenbank zu verschieben, bricht es ab. Danach dismaunted sich die ganze Datenbank. Nach ein paar minuten, ist sie wieder gemounted. Andere Postfächer auf der Datenbank waren O.K. (die hab ich jetzt sicherheitshalber auf eine andere neue Datenbank verschoben) Jetzt habe ich nur noch diese beiden Mailboxen auf der Datenbank. Wie kann ich die wieder reparieren, oder wiederherstellen? Gruß dvbuddy
  12. Jo Split DNS. Ja beide Seiten zeigen auf den 2013 und nur bei verschobenen Postfächern tritt es auf. Vor der Anmelung... Nachdem ich das Natting im Router geändert hab nicht mehr.... (Autsch wie dämlich... glatt vergessen!) Jetzt krieg ich auf dem OWA noch Anmeldefehler. Wird mir das jetzt nochmal genauer anschauen.
  13. Moin, ich bin bei einer Exchange Migration 2010 auf Exchange 2013 CU 23 Migration. (bitte nicht nach der Sinnhaftigkeit fragen) Ich bin jetzt dabei testweise erste Postfächer zu verschieben. Per Outlook funktioniert alles. Senden und Empfangen. Bei Postfächern mit Handynutzung, werden keine Mails mehr empfangen, obwohl der splitt brain und die Virtuellen Verzeichnisse schon auf den den neuen Exchange Server zeigen. Neues öffentliches Zertifikat für den neuen Server ist auf dem 2013 Exchange installiert. Wenn ich von außen auf die autodiscover.xxxxx.de/owa verbinde, lande ich trotzdem, auf dem Alten Server. Von intern komme ich gleich auf den neuen Server, kann mich mit nur mit dem neu angelegten verbinden. Bei anderen Postfächern, hängt er. Hat jemand einen Tip was ich prüfen sollte? Gruß dvbuddy
  14. Danke, das war auch so meine Recherche. Werds wohl trotzdem machen müssen... Nächstes Jahr ist dann wohl 365 möglich... (für 2019 zu klein) Gruß dvbuddy
×
×
  • Create New...