Jump to content

dvbuddy

Members
  • Content Count

    345
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

11 Neutral

About dvbuddy

  • Rank
    Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Habs dan jetzt mit deaktivieren und auf der anderen Datenbank aktivieren und anschließendem Importieren der rückgesicherten PST Datei hinbekommen. Die Mailboxen sind wieder in Ordnung. Danke für eure Hilfe!
  2. Also den User "deaktivieren" und dann per Connect-Mailbox -Identity "Mailboxname" -Database neuedb -User "Mailboxname" und dann die PST importieren?
  3. Ich hab jetzt mal ne Mailboxreparatur angeschoben. In Quarantaine gehts nicht und nach dem Aufheben der Quarantaine versucht er eine Reparatur. Ich kann dann per OWA für ca. 2 Minuten, auf die Mailbox zugreifen. Dann ist sie wieder in Quarantaine: "The mailbox with mailboxguid "60c236db-......." has been quarantined. Access to this mailbox will be restricted to administrative logons for 1.00:00:00 since the last report. Quarantine reason: DatabaseSchemaBroken: . Wie ich das also sehe, immer noch ein Problem mit der Datenbank. Wegen der Probleme, mit der Datenbank hab ich schon alles auf die neue Datenbank Migriert ... bis auf die beiden Postfächer halt. Gibts noch eine Option oder Benutzer löschen, neu anlegen und die zurück gesicherte pst importieren? Netzwerkfehler kann ich nicht nachvollziehn. Es ist eine neue VM, auf einenem neuen ESXI Server. Alle Datenbanken auf dem gleichen Server und in den eventlogs nichts zu finden.
  4. Ich hab keine brauchbare Lösung gefunden und würde das Postfach welches ich aus einer Sicherung wiederhergestellt habe, in die neue Datenbank einbinden. Hat da jemand einen Vorschlag, wie ich da am besten vorgehen sollte, wegen der Quarantäne und des aktuellen Zustands, der "aktiven" Mailbox?
  5. Moin, Bei einer Mailbox Migration auf eine neue Datenbank in einem Exchange 2013 (CU23), sind zwei Mailboxen in Quarantaine gegangen. Wenn ich die Quarantainten aufhebe, aktiviert sich die Quarantaine wieder. Wenn ich die Quarantainten aufhebe und versuche ein betreffendes Postfach auf eine andere Datenbank zu verschieben, bricht es ab. Danach dismaunted sich die ganze Datenbank. Nach ein paar minuten, ist sie wieder gemounted. Andere Postfächer auf der Datenbank waren O.K. (die hab ich jetzt sicherheitshalber auf eine andere neue Datenbank verschoben) Jetzt habe ich nur noch diese beiden Mailboxen auf der Datenbank. Wie kann ich die wieder reparieren, oder wiederherstellen? Gruß dvbuddy
  6. Jo Split DNS. Ja beide Seiten zeigen auf den 2013 und nur bei verschobenen Postfächern tritt es auf. Vor der Anmelung... Nachdem ich das Natting im Router geändert hab nicht mehr.... (Autsch wie dämlich... glatt vergessen!) Jetzt krieg ich auf dem OWA noch Anmeldefehler. Wird mir das jetzt nochmal genauer anschauen.
  7. Moin, ich bin bei einer Exchange Migration 2010 auf Exchange 2013 CU 23 Migration. (bitte nicht nach der Sinnhaftigkeit fragen) Ich bin jetzt dabei testweise erste Postfächer zu verschieben. Per Outlook funktioniert alles. Senden und Empfangen. Bei Postfächern mit Handynutzung, werden keine Mails mehr empfangen, obwohl der splitt brain und die Virtuellen Verzeichnisse schon auf den den neuen Exchange Server zeigen. Neues öffentliches Zertifikat für den neuen Server ist auf dem 2013 Exchange installiert. Wenn ich von außen auf die autodiscover.xxxxx.de/owa verbinde, lande ich trotzdem, auf dem Alten Server. Von intern komme ich gleich auf den neuen Server, kann mich mit nur mit dem neu angelegten verbinden. Bei anderen Postfächern, hängt er. Hat jemand einen Tip was ich prüfen sollte? Gruß dvbuddy
  8. Danke, das war auch so meine Recherche. Werds wohl trotzdem machen müssen... Nächstes Jahr ist dann wohl 365 möglich... (für 2019 zu klein) Gruß dvbuddy
  9. Moin, ich hab da eine etwas ungewöhnliche Frage. Es geht um eine installation von Exchange 2013 cu 23 auf einem 2012r2, in einer Domäne mit einem neuen 2016 DC. Die Funktionsebenen sind alle noch auf 2008R2 und ich ich würde sie maximal auf 2012r2 hochziehen müssen. Ist es unter diesen Umständen möglich (supportet), Exchange 2013 mit cu 23, auf einen 2012R2 in einer solchen AD Umgebung zu installieren? Es soll dann von einem Exchange 2010 sp3 (auf 2008R2) auf den 2013 cu23 migiert werden. Ob das Sinnvoll ist, wäre hier nicht die Frage, weil es hier um schon vorhandene Exchange 2013 Lizenzen und Buget geht. Ich bitte nur das technische zu beleuchenten. Gruß dvbuddy
  10. Ne, bloß das es da brauchbaren Support gibt, hatte ich nicht auf dem Schirm. Mal schauen....
  11. Moin ich habe eine Umstellung auf Office 365/ Exchange Online durchgeführt. Nun gab es ein Benutzer Postfach, das zusätzlich eine Aliasadresse braucht. Die hab ich vergessen anzulegen. Das hab ich nun nachgeholt und es funktioniert auch. Mein Problem ist Allerdings das heute Nacht einige wichtige Mails an den Alias verschickt worden sind und bei unserem Spamprovider als delivered markiert wurden (erfolgreich zugestellt). Diese tauchen jetzt natürlich nicht nachträglich im Outlook auf. Kann man die Im Exchange 365 noch irgendwie finden? Gruß dvbuddy
  12. Hi, ich hab das SMB Signing auf dem 2019 Server aktiviert. Hat wohl geholfen. Allerdings sind einige schon vorher, ohne zu murren auf den Terminalserver "ausgewichen", was die Beurteilung der möglichen Behebung noch recht schwierig macht. Das mit dem Acronis Files Connect hab ich auch schon gelesen (Danke für den Plan B). Ich warte es noch mal ein paar Tage ab. Gruß
  13. Moin erstmal, ich habe eineein Problem mit einem 2019 Server Standard und dem Fileshare Zugriff von Mac's. Auf diesen Share wird von Mac´s mit OS Sierra (10.12.6) zugegriffen und ist auch verbunden. Alle Mac Benutzer haben auch parallel ein Windows Benutzerkonto, in der Domäne der Windowsserver und der Share wird mit diesen Windows Credentials erfolgreich verbunden. Die Mac user arbeiten unter Anderem mit Office vor Mac 2013 und bearbeiten damit, die Dateien auf dem Share. Seit dem wir aber die Daten vom 2012R2 Server auf den 2019 Server migriert haben, kommt es immer wieder zu Problemen, beim abspeichern der Dateien (Excel, Word). Es dauert länger als gewöhnlich, oder Excel schließt sich einfach, ohne zu speichern. Dann hinterlässt dieser Vorgang auch öfters Datenmüll in den Ordnern. Hat jemand eine Idee? Ich vermute SMB3 oder 2 Anpassungen... Gruß dvbuddy
×
×
  • Create New...