Zum Inhalt wechseln


Foto

falsche IP trotz DHCP-Server


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
80 Antworten in diesem Thema

#16 höpfi

höpfi

    Junior Member

  • 96 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2006 - 06:35

Guten Morgen,
wie IThome empfahl, habe ich nun mal den Stack eines "defekten" Rechners resetet. Ich persönlich kann mit der erzeugten Datei nicht viel anfangen. Ich habe sie aber mal als Anhang beigefügt.

Nachdem ich dann den Rechner neu gestartet hatte, war alles beim (schlechten) alten. Immer noch die "falsche" IP.

Jetzt habe ich erst mal manuell die IP vergeben und siehe da, der Rechner geht über User-Ebene ins Internet, nicht aber auf Administrator-Ebenen. Mir unverständlich.

Ich kann auch nach wie vor keine Netzlaufwerke ansprechen, geschweige denn neu einrichten. Jetzt gibt es die Meldung, dass die Verbindung nicht wiederhergestellt werden kann, da der lokale Gerätename bereits verwendet wird.

Ich versuche gleich noch mal die Neuinstallation vom RealOne Player. Vielleicht löst sich dadurch das Problem. Ist ja auch damit ausgelöst worden, denke ich.

Oder habt ihr einen besseren Vorschlag?

Gruß

Torsten

Angehängte Dateien



#17 IThome

IThome

    Moderator

  • 17.763 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2006 - 08:31

IP-Adressierung hat nichts mit Benutzerkonten zu tun, ein Rechner bekommt eine IP-Adresse. Das hört sich eher an wie ein falsch oder gar nicht konfigurierter Proxyserver oder nach einer falsch konfigurierten Firewallsoftware . Was läuft denn auf den Rechnern für eine Firewallsoftware ?
Ich bin S-1-5-XXX-500, ich darf das ...

#18 overlord

overlord

    Board Veteran

  • 2.125 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2006 - 08:40

Hi,
hab das jetzt nochmal bissel verfolgt, werd aber irgendwie net so ganz schlau aus der Sache...

Nachdem ich dann den Rechner neu gestartet hatte, war alles beim (schlechten) alten. Immer noch die "falsche" IP.

kann ja dann nur a) ne APIPA-Addy sein oder B) eine Adresse von einem (anderen) DHCP (-Bereich)

Jetzt habe ich erst mal manuell die IP vergeben und siehe da, der Rechner geht über User-Ebene ins Internet, nicht aber auf Administrator-Ebenen. Mir unverständlich.

Was ist da anders?! -> NIC kann ja nur der Admin einstellen, also liegts zumindest was HTTP&Co angeht wahrscheinlich am Browser -> also Proxy!??

Zieht sich das Userkonto event. per GPO nen Proxy oder Gateway Eintrag?

Ich versuche gleich noch mal die Neuinstallation vom RealOne Player. Vielleicht löst sich dadurch das Problem.

..unwahrscheinlich

#19 höpfi

höpfi

    Junior Member

  • 96 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2006 - 09:11

Vorne weg noch mal: ich bin kein ausgebildeter Admin, ich muss das übernehmen von unserem ausgeschiedenen Admin. Ich kann zwar eine Menge, aber wenn es tief in die Matereie geht, muss ich erst nachlesen oder mich anderweitig schlau machen.

@overlord
jetzt wird es langsam zu eng für mich :eek:
Was ist denn eine APIPA-Addy?

Was ist da anders?! -> NIC kann ja nur der Admin einstellen, also liegts zumindest was HTTP&Co angeht wahrscheinlich am Browser -> also Proxy!??
Als Admin habe ich die IP geändert (statisch eben), der User kommt ins Internet, kann aber nicht auf den Server (Netzlaufwerk) zugreifen.
Ein Ping an den Server klappt aber ?!

Und:
Zieht sich das Userkonto event. per GPO nen Proxy oder Gateway Eintrag?
GPO?

@IThome
Du schriebst:
...Das hört sich eher an wie ein falsch oder gar nicht konfigurierter Proxyserver oder nach einer falsch konfigurierten Firewallsoftware . Was läuft denn auf den Rechnern für eine Firewallsoftware ?

Am Proxy war ich nicht bei. Seltsam ist für mich, dass Rechner im gleichen Raum (hat ja alles tadellos funktioniert vorher) funktionieren und die, auf denen ich den RealOne registrieren lies, jetzt nichts mehr geht.

Auf den Clients läuft die XP-Firewall. Die hatte ich schon inaktiv, trotzdem nichts.

Stehe kurz vor einer Neuinstallation der Clients, aber ob dass das Problem löst?

Tja, wenn selbst ihr nicht weiter wisst, muss ich wohl oder übel jemanden komen lassen.

Aber ich gebe die Hoffnung noch nicht auf. Vielleicht leuchtet es ja plötzlich auf bei euch.

Gruß

Torsten
P.S Hatte kurz vorher die resetlog.txt hochgeladen. muss ich die freigeben oder macht das hier der Admin?

#20 höpfi

höpfi

    Junior Member

  • 96 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2006 - 09:21

Kann es sein, dass durch ein Update am Server (W2K-Server) etwas falsch gelaufen ist? Der hat nämlich vor 1 oder 2 Tagen angezeigt, er müsste einen Neustart haben.

#21 overlord

overlord

    Board Veteran

  • 2.125 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2006 - 10:11

ok ganz grob:
APIPA = Automatic Private IP Adressing = wenn keine DHCP-Funktionalität verfügbar ist, können sich die Clients (wenn auf DHCP konfiguriert) selbst konfigurieren und bekommen eine für Microsoft definierte IP aus dem Bereich 169.254.0.1 bis 169.254.255.254.

würdest du mit <ipconfig/all> entsprechend sehen....
wird zB eine 0.0.0.0 angezeigt handelt es sich um ein anderes Problem, event. Treiber, usw...

GPO= Gruppenrichtlinie, die in einer Domäne auf die sich anmeldenden Rechner oder User verteilt wird.
Falls hier hinterlegt ist, dass sich anmeldende User automat. einen Proxy (oder Gateway) zugewiesen bekommen, wäre der Fall klar.
-> Internet nur über Proxy, heißt ein lok. Admin bekommt kein Proxy, da keine Richtlinie greift, User hingegen bekommt den Proxy automatisch => alles funzt :-)

#22 overlord

overlord

    Board Veteran

  • 2.125 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2006 - 10:12

die XP Firewall würde ich vorerst auf jeden Fall mal deaktivieren...macht bei solch einer Sucherei sowieso nur Probleme

#23 höpfi

höpfi

    Junior Member

  • 96 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2006 - 12:30

wenn keine DHCP-Funktionalität verfügbar ist, können sich die Clients (wenn auf DHCP konfiguriert) selbst konfigurieren und bekommen eine für Microsoft definierte IP aus dem Bereich 169.254.0.1 bis 169.254.255.254.


Okay, das würde es ein wenig erklären (ich meine damit die 169-er Adresse)

Falls hier hinterlegt ist, dass sich anmeldende User automat. einen Proxy (oder Gateway) zugewiesen bekommen, wäre der Fall klar.


Hm, Gruppenrichtline... Soweit ich weiß, gibt es da keine. Oder doch? Shit, ich hätte besser aufpassen sollen.

-> Internet nur über Proxy, heißt ein lok. Admin bekommt kein Proxy, da keine Richtlinie greift, User hingegen bekommt den Proxy automatisch => alles funzt :-)

So sieht es aus.

Ich vermute aber immer noch, dass dieser dumme Real-Player schuld ist. Nur, wie bekomme ich das in den Griff?
Jetzt habe ich hier 14 Rechner, alle gleich konfiguriert (Hard- Software). 10 gehen nicht seit Registrierung und 4 gehen noch.
Ich überlege, ob ich ein Image von einem "intakten" Rechner nehme, das dann über die anderen Rechner bügel und nur noch den Rechnernamen ändere. Dann sollte es doch wieder gehen, oder?

Schönes Wochenende

Gruß

Torsten

#24 overlord

overlord

    Board Veteran

  • 2.125 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2006 - 12:47

nur noch den Rechnernamen ändere. Dann sollte es doch wieder gehen, oder?

Mit "nur" ist es auch hier nicht unbedingt getan, jedenfalls nicht in einer Domäne wenn du nicht weißt, was du tust. Thema: SID - sysprep

Hast du denn niemanden in der Firma, der dich da unterstützt?

Das aktuelle Problem ist immer noch die DHCP-IP?
...also bei 10 PCs ja noch kein Weltuntergang :wink2:

#25 höpfi

höpfi

    Junior Member

  • 96 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2006 - 13:07

Hi overlord,

leider bin ich derjenige, der alle unterstützen soll, denn hier (Schule) gibt es keinen Administrator mehr. Und der städtische Informatiker meinte nur: "was geht mich das an?"

Somit stehe ich vor dem Problem.

Ich bin eigentlich recht fit, doch hier stehe ich vor einer großen Hürde.

...also bei 10 PCs ja noch kein Weltuntergang


Nö, eigentlich nicht.

Würdest Du mir dann eher zu einer Neuinstallation raten?

Was kann ich beim "Überbügeln" mit einem Image verkehrt machen? Müsste ich nicht nur noch darauf achten, den korrekten PC-Namen/Usernamen zu ändern?

Gruß

Torsten

#26 overlord

overlord

    Board Veteran

  • 2.125 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2006 - 13:21

hier ein paar Infos dazu:
http://support.micro...om/kb/162001/de

#27 overlord

overlord

    Board Veteran

  • 2.125 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2006 - 13:28

Würdest Du mir dann eher zu einer Neuinstallation raten?

gute Frage ;)

Du kommst doch dann an den DC ran, wie siehts mit Gruppenrichtlinien aus?
Also ich würd jetzt nicht sofort 10 Reinstalls machen, halt von Hand die IP eintragen und vorerst mal gut - dass die Kisten laufen.
Dann mal eine Maschine rauspicken und der Sache auf den Grund gehen.

#28 höpfi

höpfi

    Junior Member

  • 96 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2006 - 13:43

an den DC komm ich ran, ja. Wenn ich jetzt wüßte, wo die Gruppenrichtlinien liegen...
(meine Güte, muss ich noch lernen. und das mit 45).

Ich bin ja dabei, die IPs erst mal von Hand einzutragen. Internet ist ja dann kein Problem mehr. Aber die Schüler greifen auf ein Netzlaufwerk zu, welches im Moment nicht verfügbar ist.
Moment mal, ich erinnere mich, dass ich mal was gesehen habe von Richtlinien. Stimmt, da schau ich Dienstag mal rein. Nur was müsste ich korrigieren??

Dann mal eine Maschine rauspicken und der Sache auf den Grund gehen.


Ich dache, dass machen wir die ganze Zeit :confused:

Okay, sollte dir noch kurz was einfallen...

Ich mach jetzt erst mal "Feierabend".

Bis die Tage...
und noch mal danke bis hier!!

Gruß

Torsten

#29 IThome

IThome

    Moderator

  • 17.763 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2006 - 13:48

Fangen wir mal so an, poste die Ausgabe von IPCONFIG /ALL der ausgwählten Maschine, die Du händisch konfiguriert hast und vom DC ...
Ich bin S-1-5-XXX-500, ich darf das ...

#30 höpfi

höpfi

    Junior Member

  • 96 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2006 - 13:58

Oh hallo IThome,

Du meinst also ipconfig /all auf einem Client und auf dem Server?

Gibt es eine Möglichkeit, den Inhalt der Eingabeaufforderung (cmd) zu kopieren? Ist das nun 'ne dumme Frage?

Das ganze kann ich allerdings erst am Dienstag machen. Die Schule ist ohnehin geschlossen über das Wochenende.
Gruß

Torsten
@Moderator: warum wird das Wort b-l-ö-d (ohne -) eigentlich immer mit ****ersetzt? Ist doch nicht weiter schlimm das Wort?