Zum Inhalt wechseln


Foto

Win8 -> Win7 Migration


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 divB=0

divB=0

    Newbie

  • 8 Beiträge

 

Geschrieben 28. August 2013 - 18:00

Hi,

 

Win8 verschlingt auf meinem Laptop viel mehr Akku (keine Ahnung wieso aber ein Direktvergleich belegt dass Win7 mit idle 5W verbraucht und Win8 um die 10W! Die Laufzeiten unter Win7 sind 8h+, unter Win8 ist bei 5h Schluss).

 

Das wichtigste ist das komplette Userprofil, dazu hab ich bereits einen separaten Thread gestartet.

 

Ich nehme an es fuehrt kein Weg vorbei alle Anwendungen neu zu installieren, d.h. ein seamless Downgrade Win8 -> Win7 ist nicht moeglich? Oder vielleicht doch?

 

* Laesst sich wenigstens c:\ProgramData (neben c:\Users) komplett migrieren?

* Lassen sich die Offlinedaten (c:\Windows\CSC) migrieren, sodass diese nicht neu vom Server geholt werden muessen?

* Gibt es sonst Daten die migriert werden koennten?

 

Es handelt sich ums gleiche Geraet, es werden saemtliche Anwendungen ident aufgespielt, nur halt auf Win7 statt Win8. Sprache ist auch gleich.

 

LG

divB

 

 



#2 Daniel -MSFT-

Daniel -MSFT-

    Expert Member

  • 2.434 Beiträge

 

Geschrieben 03. November 2013 - 08:16

Hi divB,

 

an Deiner Stelle würde ich erst einmal herausfinden, woran der Energieverbrauch liegt, denn das ist nicht normal: powercfg /energy in einer administrativen CMD-Umgebung ausführen. Was ist bei Windows 7 anderes installiert als bei Windows 8? Ein Grund könnte z.B. sein, dass bei Windows 7 die Grafikkartenabschaltung funktioniert und bei Windows 8 wegen fehlendem Treiber nicht. Also einmal aktuellstes BIOS einspielen, Energiespareinstellungen im BIOS richtig konfigurieren, aktuellste Treiber unter Windows 8 vom Hersteller einspielen (falls der Notebookhersteller nicht aktuelle Treiber liefert, dann vom Originalhersteller Intel, AMD, NVIDIA, ATI, etc.), Energiesparmodus in Windows festegen, Hintergrundprogramme prüfen.

 

Das Profil von Windows 8 auf Windows 7 herunterzumigrieren halte ich nicht für erfolgsversprechend. Was genau brauchst Du denn aus dem Profil so dringend? Was Du probieren kannst, ist das alte Profil mit http://technet.micro...0(v=ws.10).aspx zu kopieren und als Benutzer "Jeder" einzutragen. Das kanst Du dann auf dem gleichen Client OS für andere Benutzer verwenden und auf dem Zielrechner dann erneut kopieren und den gewünschten Useraccount eintragen. Aber ob das beim Downgrade funktioniert, wage ich zu bezweifeln. Selbst wenn Du das irgendwie hingefrickelt kriegst, wäre mir die Instabilität durch ein potentiell korruptes Profil zu gefährlich.

 

Have fun!
Daniel


.: Daniel Melanchthon :.

 

Ich arbeite für die Microsoft Deutschland GmbH.

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität.

 

Hinweis zur Rechtsverbindlichkeit dieser Informationen

Diese Informationen sind Hinweise, die das Verständnis hinsichtlich der Microsoft Produktlizenzierung verbessern sollen. Microsoft weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Informationen keinen rechtsverbindlichen Charakter haben, sondern als erklärende Informationen zu verstehen sind. Die einzig rechtsverbindlichen Lizenzinformationen sind in den entsprechenden Endnutzer-Lizenzverträgen (als Beilage zu Softwarepaketen oder in Form von Lizenzverträgen) zu finden.


#3 divB=0

divB=0

    Newbie

  • 8 Beiträge

 

Geschrieben 03. November 2013 - 10:08

Hi Daniel,

 

Danke fuer deine Antwort!

 

an Deiner Stelle würde ich erst einmal herausfinden, woran der Energieverbrauch liegt, denn das ist nicht normal:

 

Ich befuerchte schon, dieses Problem scheinen mehrere Leute zu haben: http://thinkpad-foru...077#post1672077

 

Aber ganz abgesehen davon will ich mich vom Win8 sowieso so schnell wie moeglich trennen und so lange es nur geht meiden.

Ich moechte keinen Flamear vom Zaun brechen, aber fuer mich ist dieses Windows jedenfalls die einzige Katastrophe.

 

Was mich (neben unabzaehlbar vielen weiteren Issues) am meisten stoert ist die auf einmal nicht mehr vorhandene Tablet Unterstueztung (IME & Co) und das obwohl es "Tablet OS" genannt wird. Die Bildschirmtastatur ist ein Witz, die Texterkennung eine Frechheit. Win8 fuehrt dazu dass ich meinen Tablet praktisch gar nie mehr in Tablet Modus verwende(n kann).

 

powercfg /energy in einer administrativen CMD-Umgebung ausführen.

Danke, kannte ich noch nicht.

 

Was ist bei Windows 7 anderes installiert als bei Windows 8? Ein Grund könnte z.B. sein, dass bei Windows 7 die Grafikkartenabschaltung funktioniert und bei Windows 8 wegen fehlendem Treiber nicht. Also einmal aktuellstes BIOS einspielen, Energiespareinstellungen im BIOS richtig konfigurieren, aktuellste Treiber unter Windows 8 vom Hersteller einspielen (falls der Notebookhersteller nicht aktuelle Treiber liefert, dann vom Originalhersteller Intel, AMD, NVIDIA, ATI, etc.), Energiesparmodus in Windows festegen, Hintergrundprogramme prüfen.

 

Saemtliche aktuelle Treiber/BIOS sind installiert.

 

Allgemein: Win8 ist im Betrieb schneller, aber ich das wird (subjektiv) durch Akkulaufzeit erkauft. Kaum ist man im Sperrbildschirm rattert der Luefter an und 100 Prozesse halten die CPU auf 100% (um irgendwas zu optimieren, indizieren, ...).

 

Das Profil von Windows 8 auf Windows 7 herunterzumigrieren halte ich nicht für erfolgsversprechend. Was genau brauchst Du denn aus dem Profil so dringend? Was Du probieren kannst, ist das alte Profil mit http://technet.micro...0(v=ws.10).aspx zu kopieren und als Benutzer "Jeder" einzutragen. Das kanst Du dann auf dem gleichen Client OS für andere Benutzer verwenden und auf dem Zielrechner dann erneut kopieren und den gewünschten Useraccount eintragen. Aber ob das beim Downgrade funktioniert, wage ich zu bezweifeln. Selbst wenn Du das irgendwie hingefrickelt kriegst, wäre mir die Instabilität durch ein potentiell korruptes Profil zu gefährlich.

 

Dringend brauchen tu ich so ziemlich alles! Ich moechte nicht staendig 100k kleine Einstellungen doppelt und dreifach machen muessen. Ich verstehe nicht wieso in der Windows Welt die Antwort auf alles Neu Aufsetzen und Neu konfigurieren ist :( Wieso gibt es ein Userprofil ueberhaupt wenn es erst nicht faehig Userdaten (dazu gehoeren auch Einstellungen etc!) vom System zu trennen? Wie wird das im professionellem Umfeld denn gemacht? Gar nicht?

Ich wuerde mich auch nicht so beschweren wenn wenigstens alles zentral zu konfigurieren waere oder automatisiert. Aber die Registry ist ein unuebersichtlicher Binaerhaufen.

 

Ich hoffe jedenfalls innstaendig dass die Profile zwischen Win7 und 8 kompatibel sind (zumindest sehen sie so aus).

 

Ich habe schon etwas Erfahrung mit Profilmigration (damals Samba PDC mit XP). Damals gab es immer wieder Probleme, aber die wesentlichen Dinge waren: Permissions in den Foldern mussten passen und die SID durfte sich nicht aendern.

 

Ich suche definitiv nach einer Migrationsloesung und hatte gehofft hier hat jemand Erfahrung damit was man sonst noch speziell beachten koennte.

 

Ich bin aufs Windows ADK gestossen und wuerde es gerne damit versuchen, bin allerdings noch nicht dazugekommen. Das Tool scheint einigermassen kompliziert zum Bedienen zu sein...

 

LG

divB



#4 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.581 Beiträge

 

Geschrieben 03. November 2013 - 15:32

Hi,

 

evtl. hilft dir ja ein anderes Tool von ForensIT: http://www.forensit....e-computer.html

 

In der Beschreibung heißt es immerhin:

 

Transwiz can transfer profile data from Windows XP, Vista, Windows 7 and Windows 8 and to machines running Windows XP, Windows 7 and Windows 8. You can use the same archive file to transfer your user profile to and from 32-bit and 64-bit versions of Windows.

 

Gruß

Jan


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#5 divB=0

divB=0

    Newbie

  • 8 Beiträge

 

Geschrieben 03. November 2013 - 20:32

evtl. hilft dir ja ein anderes Tool von ForensIT: http://www.forensit....e-computer.html

 

Danke! Ich bin ja schonmal ueber "User Profile Wizard" gestolpert, das sah aber nicht so aus als obs das richtige waer. Transwiz sieht aber wirklich vielversprechend aus! Danke!

 

Falls jemand Erfahrungen mit dem Tool hat freu ich mich um Rueckmeldung!

 

 

Abgesehn vom Profil: Mit c:\ProgramData und Offline Data sieht es duester aus?

 

Ich verwende z.B. die offline Daten zur Synchronisierung meiner Daten mit meinem Server in Europa. Muss ich aber meinen Laptop in Amerika neu einrichten hilft mir die Tatsache wenig dass die Daten "ja ohnehin" am Server sind. Da waere es super wenn man auch den Cache von einem (lokalen) Backup zurueckspielen koennte. Ich hab dazu zwar einiges gefunden aber nicht wirklich viele Infos, z.b.:

 

http://blogs.technet...g-usmt-4-0.aspx

 

Hat hier niemand Erfahrung mit USMT vom ADK?

 

LG

divB



#6 Daniel -MSFT-

Daniel -MSFT-

    Expert Member

  • 2.434 Beiträge

 

Geschrieben 04. November 2013 - 22:55

Hi divB,

 

Ich befuerchte schon, dieses Problem scheinen mehrere Leute zu haben: http://thinkpad-foru...077#post1672077

 

Ich habe in den Thread mal reingeschaut. Der Threadersteller Pommbaer hat das Problem mit dem höheren Energieverbrauch bei gleicher Hardware mit dem gleichen (sic!) Betriebssystem nach einer Neuinstallation. Sieht für mich wie fehlende Treiber aus. S12er hat als zweiter ein Problem beim gleichem (sic!) Betriebssystem und geänderter Hardware (hochauflösenderes Display eingebaut, was naturgemäß mehr Strom zieht). Spock45000 ist der einzige, der ähnliches berichtet. Das waren die "mehrere Leute" aus dem Thread.

 

In dem Thread schreibst Du vor allem, dass Du ein x220t mit Windows 7 vergleichst mit einem x230t mit Windows 8. Weiterhin hast Du auf Windos 8 truecrypt laufen, auf Windows 7 nicht. Das macht durchaus einen Unterschied. Du kannst doch nicht ernsthaft zwei Betriebssyteme mit unterschiedlichen Workloads vergleichen wollen. Daher meine Hinweise auf eine Ursachenforschung.

 

Häng doch mal das Ergebnis von 'powercfg.exe /energy' und von dxdiag.exe > 'Alle Informationen speichern...' an. Dann können wir mal nachsehen.

 

Was mich (neben unabzaehlbar vielen weiteren Issues) am meisten stoert ist die auf einmal nicht mehr vorhandene Tablet Unterstueztung (IME & Co) und das obwohl es "Tablet OS" genannt wird. Die Bildschirmtastatur ist ein Witz, die Texterkennung eine Frechheit. Win8 fuehrt dazu dass ich meinen Tablet praktisch gar nie mehr in Tablet Modus verwende(n kann).

 

Kannst Du das mal etwas genauer ausführen? Die Texterkennung ist selbstlernend. Wenn Du das OS neu installiert hast, dann lernt es natürlich von vorn. Ansonsten ist das keine groß andere Technik als bei Windows 7. Die Bildschirmtastatur gibt's in unterschiedlichen Ausprägungen. Was meinst Du mit "nicht mehr vorhandene Tablet-Unterstützung (IME & Co.)"? Siehe z.B. http://windows.micro...itors-windows-8, IME kannst Du nachinstallieren und starten.

 

Allgemein: Win8 ist im Betrieb schneller, aber ich das wird (subjektiv) durch Akkulaufzeit erkauft. Kaum ist man im Sperrbildschirm rattert der Luefter an und 100 Prozesse halten die CPU auf 100% (um irgendwas zu optimieren, indizieren, ...).

 

Nein, ganz im Gegenteil. Windows 8 ist auf noch größere Akkuleistung getrimmt. Siehe z.B. http://msdn.microsof...7(v=vs.85).aspx und den Anhang. Welche 100 Prozesse meinst Du denn, die die CPU auf 100% halten? Das ist nicht normal. Im Leerlauf wechselt bei mir die CPU zwischen 0% und 1% hin und her und die Akkulaufzeit ist deutlich länger als unter WIndows 7, Den Ursachen kann man auf den Grund gehen. Schau mal hier, was ein BIOS-Update erreichen kann: http://www.anandtech...es-battery-life.

 

Deswegen bin ich immer noch der Meinung, dass es sich lohnt, bei WIndows 8 mal nachzuschauen, warum die Akkulaufzeit länger ist.

 

Dringend brauchen tu ich so ziemlich alles! Ich moechte nicht staendig 100k kleine Einstellungen doppelt und dreifach machen muessen. Ich verstehe nicht wieso in der Windows Welt die Antwort auf alles Neu Aufsetzen und Neu konfigurieren ist :( Wieso gibt es ein Userprofil ueberhaupt wenn es erst nicht faehig Userdaten (dazu gehoeren auch Einstellungen etc!) vom System zu trennen? Wie wird das im professionellem Umfeld denn gemacht? Gar nicht?

 

Schau Dir mal USMT an: http://technet.micro...y/hh825256.aspx. Hier die Matrix der unterstützten Quell- und Zielbetriebssysteme: http://technet.micro...y/hh824913.aspx. Hier die Schritt-für-Schritt-Anleitung: http://technet.micro...y/hh824873.aspx.

 

Ich wuerde mich auch nicht so beschweren wenn wenigstens alles zentral zu konfigurieren waere oder automatisiert. Aber die Registry ist ein unuebersichtlicher Binaerhaufen.

 

Alles was Du in der Registry konfigurierst, kannst Du ex- und importieren. Das ist auch kein "unübersichtlicher Binärhaufen", sondern eine strukturierte Datenbank mit feingranularer Rechtevergabemöglichkeit auf Schlüsselebene. 

 

Ich habe schon etwas Erfahrung mit Profilmigration (damals Samba PDC mit XP). Damals gab es immer wieder Probleme, aber die wesentlichen Dinge waren: Permissions in den Foldern mussten passen und die SID durfte sich nicht aendern.

 

Das trifft nur zu, wenn Du die Profildateien mit dem Explorer kopierst, was ja auch nicht von uns unterstützt wird. Die von Dir beschrieben Vorgehensweise ist auch eine Holzhammermethode, mit der Du danach in einem nicht-unterstützbaren Ergebnis landest. Daher die Hinweise von mir auf die richtige Vorgehensweise beim Profil kopieren und umschreiben zwischen Useraccounts und die Möglichkeit des Transfers mit USMT oder z.B. auch Windows Easy Transfer.

 

Have fun!
Daniel

 

P.S.: Dein Ausdrucksweise (Dreck, kriminell, etc.) motiviert nicht wirklich, Dir zu helfen.

Angehängte Dateien


.: Daniel Melanchthon :.

 

Ich arbeite für die Microsoft Deutschland GmbH.

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität.

 

Hinweis zur Rechtsverbindlichkeit dieser Informationen

Diese Informationen sind Hinweise, die das Verständnis hinsichtlich der Microsoft Produktlizenzierung verbessern sollen. Microsoft weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Informationen keinen rechtsverbindlichen Charakter haben, sondern als erklärende Informationen zu verstehen sind. Die einzig rechtsverbindlichen Lizenzinformationen sind in den entsprechenden Endnutzer-Lizenzverträgen (als Beilage zu Softwarepaketen oder in Form von Lizenzverträgen) zu finden.