Zum Inhalt wechseln


Foto

UNC Pfade werden nicht unterstützt ?!?!


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
23 Antworten in diesem Thema

#1 Karl-Maier

Karl-Maier

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 21. Oktober 2003 - 09:26

Hallo Leute,

hab mir nen neuen Rechner mit xp (home) gekauft *freu*
Leider hab ich folgende Fehlermeldung, wenn ich mich am Novell-Netzwerk angemeldet habe und eine batch-Datei aufrufe:

----------------------------------------------------------------------------------
"\\Maier\SYS\U1"
CMD.EXE wurde mit dem oben angebenen Pfad als auktuellem Verzeichnis gestartet.
UNC-Pfade werden nicht unterstützt.
Stattdessen wird das Windows-Verzeichnis als aktuelles verzeichnis gesetzt.

c:\WINDOWS>st1
----------------------------------------------------------------------------------

Hat von euch jemand einen Tip woran das liegen könnt !?!? Mit WIN 98 geht es.

Gruß

Karl

#2 edv-olaf

edv-olaf

    Expert Member

  • 4.610 Beiträge

 

Geschrieben 21. Oktober 2003 - 09:54

Du müstest mal die Script-Zeile posten, die den Fehler verursacht.

Grüße
Olaf
:suspect: Du musst schon alle Infos zum Problem posten, wir sind keine Hellseher und Glaskugeln sind gerade ausverkauft.
;) Zertifiziert für NetWare, Linux und Microsoft
:cool: NetWare hieße nicht NetWare, wenn es nicht nett wär'.

#3 nepomuk

nepomuk

    Member

  • 219 Beiträge

 

Geschrieben 21. Oktober 2003 - 09:59

du hast versucht die cmd direkt über ausführen mittels eingetipptem unc-pfad zu starten.
die fehlermeldung besagt nur, dass als arbeitsverzeichnis keine unc-pfade unterstützt werden und deshalb als arbeitsverzeichnis der %windir%-pfad benutzt wird - lokal!
dies ist kein echter fehler.

als lösung solltest du entweder ein mapping einrichten oder die zeile über cmd /k \\unc-pafd\befehl starten. dann tut's ...
who knows ... ?

#4 edv-olaf

edv-olaf

    Expert Member

  • 4.610 Beiträge

 

Geschrieben 21. Oktober 2003 - 10:04

Wohl weniger er als vielmehr das Script hat die CMD.exe aufgerufen, oder? Oder wird eine ungültige Umgebungsvariable im Script verwendet?
:suspect: Du musst schon alle Infos zum Problem posten, wir sind keine Hellseher und Glaskugeln sind gerade ausverkauft.
;) Zertifiziert für NetWare, Linux und Microsoft
:cool: NetWare hieße nicht NetWare, wenn es nicht nett wär'.

#5 nepomuk

nepomuk

    Member

  • 219 Beiträge

 

Geschrieben 21. Oktober 2003 - 10:07

wie auch immer .. wer mir nicht glaubt, gebe sich einen ruck und unter ausführen den unc-pfad ein ... siehe da - gleiche fehlermeldung ;)
who knows ... ?

#6 Karl-Maier

Karl-Maier

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 21. Oktober 2003 - 11:11

Die Batch-Datei sieht wie folgt aus:
st1

und in der st1 steht:

@echo off
share
set DRUCKER=0
CALL \prog\SETALLG.BAT
set PW = 99
\prog\prog0
AUFRUF.BAT

@ Nepomuk

"als lösung solltest du entweder ein mapping einrichten oder die zeile über cmd /k \\unc-pafd\befehl starten. dann tut's ..."

Kannst du mir das bitte genauer erklären !

#7 Haraldino

Haraldino

    Expert Member

  • 1.220 Beiträge

 

Geschrieben 21. Oktober 2003 - 11:19

Hi,

du hast Xp Home!!!!!!
Wenn es nicht geht, probieren Sie was anderes, vielleicht geht's dann auch nicht!

#8 Karl-Maier

Karl-Maier

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 21. Oktober 2003 - 11:27

Ja, kann es daran liegen?

#9 nepomuk

nepomuk

    Member

  • 219 Beiträge

 

Geschrieben 21. Oktober 2003 - 11:28

@haraldino - er kann auf xp home without any problem den netware client (bzw, ipx/spx) installieren - nur an die NT4/5-DOMÄNE kommt ernicht - aber hier geht's um netware!

@k-m - du kannst auf deinen netware server per net use-befehl einen laufwerksbuchstaben dem zu nutzenden unc-pfad zu ordnen:
beispiel - typisch sind ja \\%logonserver%\%homdrive%\%username%-pfade - diesen pfad musst du einem laufwerksbuchstaben zu ordnen.
dies tust du entweder im novell loginscript oder über netzwerkumgebung -->rechtklick -->netzlaufwerk verbinden -->daten eingeben.
who knows ... ?

#10 nepomuk

nepomuk

    Member

  • 219 Beiträge

 

Geschrieben 21. Oktober 2003 - 11:31

net use h: \\maier\sys\u1 /user:%username% * /persistent:yes
dann dein passwort
dann in dem aufruf.bat-script (oder in allen anderen .bat bzw. .cmd) den unc-pfad durch h:\ ersetzen
who knows ... ?

#11 Karl-Maier

Karl-Maier

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 21. Oktober 2003 - 11:45

Wie meinst du das, dann in dem aufruf.bat-script (oder in allen anderen .bat bzw. .cmd) den unc-pfad durch h:\ ersetzen

Anstatt \prog\prog0 schreib ich dann h:\prog\prog0 :confused:

#12 nepomuk

nepomuk

    Member

  • 219 Beiträge

 

Geschrieben 21. Oktober 2003 - 11:59

okay, sorry - das war zu knapp gehalten.

schauen wir uns nochmal dein erstes posting an.
die fehlermeldung gibt den unc-pfad \\maier\sys\u1 zurück. dieser kann nicht als arbeitsverzeichnis genommen werden, da es sich eben um eine nicht unterstützte schreibweise für den aufruf einer kommandoebene handelt: wenn du dir mal eine desktop-verknüpfung anschaust, dann siehst du in den eigenschaften immer einen punkt "ausführen in" - dies ist der angegebene ort zum ablegen eventueller temporärer daten - das sogenannte arbeitsverzeichnis!
wenn du dich nun direkt durch eintippen des unc-pfades zu deinem script \\maier\sys\u1\st1.bat vorgehangelt hast, dann kann dieses zwar (wahrscheinlich) problemlos ausgeführt werden, da du scheinbar als admin drauf bist (sonst könntest du dich zum sys-volume gar nicht erst verbinden), aber windows hat ein problem mit der ntvdm-umgebung! um dieses zu vermeiden, musst du am besten mit dem obigen befehl "net use ..." eine persistente - dauerhafte - netzlaufwerkverbindung herstellen. dies nennt man (aus novellzeiten stammend) mapping.
erst wenn dieses mapping erfolgt ist, solltest du im nächsten schritt nun das script über h:\st1.bat aufrufen - dann kann windows auch ein arbeitsverzeichnis zuweisen (egal ob es tatsächlich darauf schreiben kann!) und du erhälst die fehlermeldung nicht mehr.

jetzt okay!?
who knows ... ?

#13 Karl-Maier

Karl-Maier

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 21. Oktober 2003 - 12:06

Jetzt ist der Groschen gefallen. Werde es gleich mal ausprobieren und "vieles Danke", ich hoffe dass es jetzt funkt.

#14 Karl-Maier

Karl-Maier

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 22. Oktober 2003 - 06:53

Sch... das geht noch nicht so richtig.

Ich hab jetzt die Netzlaufwerke F; X, Y und Z zugeordnet. Kann mich auch mit dem Explorer durchklicken. Nur geht die Batch datei immer noch nicht. Muß ich in der Datei dann vor jedem \\Maier\
ein Laufwerksbuchstaben setzten -> F:\\Maier\

Kann das sein, das wenn eine Bat-Datei in \\Maier\prog auf eine andere Datei in \\Maier\dat zugreift, dass er dann den Ordner nicht wechseln kann ?!?!

Oder hab ich hier einen Befehl, den XP nicht verarbeiten kann:

@echo off
share
set DRUCKER=0
CALL \prog\SETALLG.BAT
set PW = 99
\prog\prog0
AUFRUF.BAT

#15 nepomuk

nepomuk

    Member

  • 219 Beiträge

 

Geschrieben 22. Oktober 2003 - 06:59

du sollst den lw-buchstaben nicht vor den unc-pfad setzen, sondern den unc-pfad durch den lw-buchstaben ersetzen. hier haben wir uns wohl missverstanden!

geh bitte mal in die cmd.
dann gib ein "net use"
und poste mal die ausgeworfene liste damit wir genau sehen, wie jetzt was ersetzt wurde. (markiere den text im ausgabefenster mit der maus und drücke ENTER - dann füge den text hier per strg+v ein)

Edit:
so jetzt bin ich nochmal alle posts hier durchgegangen:
also du hast einen
-->novell-server namens MAIER
auf dem SYS-Volume liegt im
-->Verzeichnis U1
eine Datei
-->st1.bat
es ergibt sich also der aufrufende Pfad
-->\\MAIER\SYS\U1\st1.bat --- richtig???

hier kommt edv-olafs frage auf den plan:
-->wie rufst du diese datei auf?? (loginscript, autostart, manuell)
-->wie sind die laufwerkszuordnungen (net use)

wenn das geklärt ist kommt der nächste schritt:
der inhalt der st1.bat lautet:

@echo off
share
set DRUCKER=0
CALL \prog\SETALLG.BAT
set PW = 99
\prog\prog0
AUFRUF.BAT

wo liegt \prog -->auf dem SYS-Volume???
was steht in setallg.bat
was steht in aufruf.bat

who knows ... ?