Jump to content
Sign in to follow this  
S1!c3r

Datensicherungsplan in Bezug auf ein SAN mit einer Tape Library

Recommended Posts

Guten Tag

Ich habe ein Datensicherungskonzept aufgestellt und bin nun beim Datensicherungsplan angelangt, welcher mir nicht wirklich gelingen will.

 

Ausgangslage:

Es wird ein SAN angeschafft, zusätzlich wird es ein S-ATA Modul geben, wo Backups, Fotos und andere Daten, welche nicht so wichtig sind, wie die Geschäftsdaten.

Weiter wird eine Tape Library angeschaffen und je nach Konzept mit mehr oder weniger Slots.

 

Momentane Datenmenge:

Total auf dem SAN abgelegte Daten: 400 GB

Auf dem SCSI Bereich: 250 GB

S-ATA Modul: 150 GB

 

Meine Frage:

Wie würde eine guter Datensicherungsplan aussehen?

Ich habe mir gedanken gemacht jede Woche eine Vollsicherung zu machen und an den Wochentagen jeweils eine Differenzielle Datensicherung.

Es werden 6 Wochensicherungen bestehen, Quartalssicherungen, Halbjahressicherung und Jahressicherung.

 

Aber eigentlich könnte man ja die verschiedenen Differenzen auch auf dem S-ATA Modul gespeichert werden? Die aktuelle Sicherung muss auf Band gesichert werden und an einem anderen Ort untergebracht werden, wegen Katastrophen wie Feuer...

Aber die Generationen werden eigentlich nur bei Benutzerfehler oder Integritätsproblemen verwendet, oder? Daher könnte man diese auch auf dem SATA Modul ablegen. Nun müsste man sich überlegen, wieviele Generationen man auf Band ablegen will.

 

Mich würde interessieren, wie Ihr solche Datensicherungspläne erstellt habt. Was für Faktoren ihr beachtet habt und wie das bei euch mit den Generationen aussieht.

Habt Ihr mir einige Beispiele und Vorschläge?

 

Danke!!

 

glg

Share this post


Link to post

Saletti

 

Mo bis Do incrementel (Tagesbänder)

Am Freitag ein Full

Nun bis auf einen Monat die Wochenbänder behalten.

Ab einem Monat diese Bänder monatsweise behalten

Am Schluss noch ein Jahresband.

 

Schön wäre wenn es räumlic getrennt ist, dann musst Du nur die Bänder Wochen / Monatsbänder weglegen. (Feuerfester Save).

So funktioniert es bei uns.

 

Gruss

Share this post


Link to post

Danke für deine Idee. Ich habe nun einen Plan erstellt. Werde den, wenn Interesse besteht hier posten.

 

Aber,

Weiteres Problem:

 

Wir möchten nun ein Ultrium 960 für LTO-3 Bänder anschaffen. Aber wir besitzen noch 38 LTO-1 Bänder, welche sich für Differenzsicherungen perfekt eignen würden (200GB)

 

Aber auf Wikipedia habe ich gelesen, dass diese Laufwerke keine LTO-1 Bänder schreiben können sondern nur lesen. Ist das richtig?

 

Oder gibt es mittlerweile Laufwerke, welche alle 3 LTO Typen beschreiben kann?

 

Linear Tape Open - Wikipedia

 

glg

 

//EDIT

 

So wünsch euch was... Bin in einer Woche wieder zurück...

Hab jetzt eine Woche Ferien!!!! *freu*

 

glg

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...