Jump to content
Sign in to follow this  
hlat

Mailzuordnung klappt nicht

Recommended Posts

Hi,

 

ich habe jetzt neuerdings folgendes Problem:

Sobald ich für einem Benutzer eine Externe Mailadresse als Standartadresse zuweise kann Exchange die Mail nicht mehr richtig weiterleiten und ich bekomme folgende Meldung:

 

 

Ereignistyp: Warnung

Ereignisquelle: POP3 Connector

Ereigniskategorie: bermittlung

Ereigniskennung: 1070

Datum: 19.08.2006

Zeit: 21:31:53

Benutzer: Nicht zutreffend

Computer: SERVER

Beschreibung:

Es wurde versucht, eine Nachricht an Empfnger <xxx@genion.de> zu bertragen. Die E-Mail konnte nicht bermittelt werden, weil der E-Mail-Domnenname des Empfngers mit keiner der lokalen E-Mail-Domnen bereinstimmt.

 

 

Die betreffende Adresse ist im Pop3-Connector auf das Postfach konfiguriert und die Mail ist bei den Mailadressen des Benutzers eingetragen. Solange ich als Standartmailadresse die domain des Systems angebe kommt die Mail auch an, nur bringt mir das in dem Fall nicht viel, weil der Benutzer seine Mails eigentlich mit der anderen Adresse verschicken soll und nicht mit der "benutzer@lokaledomäne.de".

 

in den Empfängerrichtlinien ist "@genion.de" auch eingetragen.

 

Hatte mir schon mal Gedanken gemacht ob es am GFI Mailsecurity liegen könnte, finde allerdings keine Einstellungen die irgendwo darauf hindeuten würden das es daran liegt.

 

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen! :)

Share this post


Link to post

Hallo Günther,

 

für den Benutzer habe ich die Adresse als Hauptadresse festgelegt. In den Empfängerrichtlinien geht das allerdings nicht, weil verschiedene Benutzer andere Domains zugewiesen werden sollen.

D.h. der eine soll in diesem Fall eben @genion.de bekommen und ein anderer z.B. @t-online.de.

 

Würde ich @genion.de als Richtlinienstandart festlegen, würde das Problem ja immernoch für den anderen Benutzer aktuell sein.

 

Eine schöne Seite hast du da gemacht :)

Share this post


Link to post

Hi.

 

Wenn genion.de deine E-Mail Domain ist, dann musst du in der Empfängerrichtlinie festlegen, dass Exchange für diese Domain zuständig ist. Jeder Benutzer muss dann auch eine E-Mail Adresse auf der E-Mail Domain genoin.de bekommen.

In den Benutzereigenschaften selbst, kannst du dann noch einmal festlegen, mit welcher Adresse der User versenden kann (also fett dargestellte Adresse).

 

Im POP3 Connector gibst du beim Postfachtyp "Benutzerpostfach" an. Dann sollte es mit der Zustellung klappen.

 

LG Günther

Share this post


Link to post

Hi.

 

Verstanden habe ich ja schon was du meinst, bloss es funktioniert eben nicht.

Mein Problem ist ja das verschiedene Benutzer auch über verschiedene Maildomains (vorher schon vorhanden und sollen jetzt übernommen werden) versenden sollen. Wie gesagt, z.B. genion.de oder t-online.de.

 

Im Grunde hat ja auch jeder Benutzer eine Adresse auf der gleichen Domain und solange ich diese Domain auch als Standard für den Benutzer und in der Richtlinie definiere funktioniert es auch einwandfrei.

 

Am besten ich verdeutliche es mal anhand eines Beispiels:

 

Die Standardmaildomain des Servers ist sagen wir mal @firma.de. @firma.de ist sowohl in den Richtlinien als auch beim Benutzer als Standarddomain eingetragen.

Außerdem wird in den Richtlinien die Domain @genion.de eingetragen, wird aber nicht als Standard gesetzt, da nur der Benutzer X1 mit dieser Domain angesprochen werden soll.

Beim Benutzer X1 ist ebenfalls die Adresse x1@genion.de eingetragen, @firma.de ist aber als Standard gesetzt.

--> Ergebnis: der Mailtransfer funktioniert, aber der Versand geht über die falsche Domain.

 

Nun möchte der Benutzer X1 aber nicht @firma.de als Standartadresse - also Versandadresse - nutzen, sondern eben in diesem Fall @genion.de

Also bleibt wie gehabt die Domain @genion.de in den Richtlinien, wird aber immer noch nicht Standarddomain da er der einzige Benutzer mit dieser Domain ist und andere schon @firma.de nutzen sollen.

Beim Benutzer selbst trage ich die Mailadresse x1@genion.de ein und setze sie dieses Mal aber als Standard fest, was im Grunde deiner Aussage entspricht:

In den Benutzereigenschaften selbst, kannst du dann noch einmal festlegen, mit welcher Adresse der User versenden kann (also fett dargestellte Adresse).

--> Ergebnis: die Mail für den Benutzer X1 kommt NICHT an!

--> Fehlermeldung wie oben bereits geschrieben.

--> Die Mails für die anderen Benutzer mit der @firma.de Domain kommen an.

 

"Benutzerpostfach" ist natürlich auch als Typ eingestellt.

 

Habe ich da jetzt einen Denkfehler, habe ich etwas übersehen, oder ist es schlichtweg einfach nicht möglich Exchange zu erklären das verschiedene Nutzer auch verschiedene Domains haben sollen?!

 

Hoffe ich habe alles gut und verständlich beschrieden zu so später Stunde :)

Share this post


Link to post

Hi,

 

danke, werde mir das Programm mal anschauen!

 

Hast du vielleicht auch noch eine Idee wo die verschollenen Mails dann ankommen wenn nicht im richtigen Postfach?

Im Administratorpostfach jedenfalls nicht..

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...