Jump to content
Sign in to follow this  
Grinch

Traffic der Freigaben aufzeichnen/auswerten

Recommended Posts

Hallo zusammen,

vielleicht eins vorweg, ich bin kein MCSE, aber ich hoffe ihr helft mir trotzdem weiter :rolleyes:

Ich hab jetzt das gesamte Internet umgewälzt, aber konnte leider keine Antwort auf meine Frage finden (vielleicht bin ich aber auch einfach nur zu doof die richtigen Suchbegriffe zu wählen). Und irgendwie frag ich mich, ob ich der einzige bin, den das interessiert ;)

 

Also zum eigentlichen Thema:

Es geht um einen Win2k3 Server, der in mehreren recht großen Netzwerken Dateien bereitstellt. Dabei entstehen an gewissen Knotenpunkten Kosten für übertragene Daten. Nun ist das Problem, dass diese Kosten eigentlich an die Verursacher weitergegeben werden sollen, allerdings ist dazu eine Aufschlüsselung nach Windows Freigaben erforderlich (fragt mich nicht warum man das mit Windows-Freigaben macht, aber es ist halt so). Die Benutzernamen, IPs und welche Dateien übertragen wurden ist uninteressant, da das nach Freigaben und deren Gesamtvolumen gebucht wird.

 

Am Ende sollte also in irgendeiner Form sowas wie:

\\10.0.0.1\A: 3.2GB IN, 235GB OUT

\\10.0.0.1\B: 2.1GB IN, 51GB OUT

usw.

vorhanden sein (oder zumindest die Daten in irgendeiner Form abgelegt, so dass man diese Übersicht erzeugen kann)

 

Ich hab jetzt auch schon mal die verschiedenen Protokollierungen in der Computerverwaltung durchgesehen, aber das sind ja dermassen viele Möglichkeiten, dass ich nicht weiss wo ich anfangen soll und was jetzt eigentlich genau was erfasst.

 

Ich wäre euch unendlich dankbar, wenn ihr mir da weiterhelfen könntet.

 

Gruß

Michael

Share this post


Link to post

Grundsätzlich kann man doch die Sitzungen einsehen und schauen wer mit dem Server verbunden ist. Eine genaue Trafficauswertung ist mir nicht bekannt, aber mit ein bisschen Scriptkenntnissen sollte sowas sicher gehen.

Wenn du Speicherplatz bzw. Traffic sparen willst setz Kontingente.

Share this post


Link to post

Hi und danke für die schnelle Antwort.

Vielleicht habe ich mich etwas unglücklich ausgedrückt. Es geht nicht darum Traffic zu sparen, oder einen Vielsauger zu enttarnen. Vielmehr wird eine Art Abrechnungsmethode gebraucht. Ich will also am Ende vom Monat sehen, wieviel Traffic die Freigaben jeweils erzeugt haben, damit ich sie den Besitzern in Rechnung stellen kann :)

Das mit Scripten hört sich interessant an, leider arbeite ich aber kaum mit Windowsservern, so dass mir diese Welt völlig unbekannt ist. Daher bräuchte ich sowas wie einen Einstiegspunkt, wo ich denn die Informationen am geschicktesten abrufen kann und dazu müsste ich halt wissen wo Windows die ablegt, oder wo ich das überhaupt aktiviere. Super wäre natürlich, wenn es sowas schon irgendwie fertig gibt. Alternativ geht aber auch ne möglichst detaillierte Beschreibung was ich machen muss ode rwie es grundsätzlich funktioniert.

 

Gruß

Michael

Share this post


Link to post

Da ist mir leider nichts bekannt von großen Firmen bekannt und auch ein Tool kenne ich nicht. Wieso soll denn der Traffic gemessen werden, wenn es intern ist, dann ist doch egal wiviel Traffic da hin und her kopiert wird. Wenn es betriebliche und wichtige Daten sind.

Share this post


Link to post
Wieso soll denn der Traffic gemessen werden, wenn es intern ist, dann ist doch egal wiviel Traffic da hin und her kopiert wird. Wenn es betriebliche und wichtige Daten sind.

Das jetzt genau zu erklären würde wohl den Rahmen sprengen und ist eigentlich auch nicht wirklich wichtig ;) Kurz gesagt ist das ein Server, auf den Mitarbeiter von aussen (Internet) über VPNs zugreifen, und der Traffic ins Internet muss halt von jemandem bezahlt werden ;) Und wir reden hier von einigen tausend € im Monat :)

Da man schlecht jeden Mitarbeiter dafür bezahlen lassen kann, was er geschäftlich da zieht (das wäre dann der Weg übers VPN oder die Benutzernamen), will man halt den Weg über die Freigaben nehmen, da jede Abteilung eine eigene Freigabe hat. Also soll eben aufgezeichnet werden, wieviel da Traffic verursacht wurde und dann bekommt die Abteilung die Rechnung präsentiert, fertig ;)

Bisher ist es halt so, dass die Serverkosten mehr oder weniger am Betreiber hängen bleiben, da er nicht nachweisen kann, wieviel Traffic welche Abteilung verursacht hat.

Entsprechend groß ist das Interesse an einer Lösung. Und wenn es die nicht gibt, dann darf ich sie wahrscheinlich programmieren. Allerdings ist das SMB Protokoll ziemlich vermurkst (wenn ich das mal so sagen darf ;)) und ich würde mir das gerne ersparen ;)

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...