Jump to content
Sign in to follow this  
Enroth

OWA bzw. RPC über HTTPS

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich hab da ein kleines Problem mit einem SBS 2003.

 

Ich möchte mein Outlook via Internet mit dem Exchange des SBS abgleichen.

Demnach habe ich ein Outlookprofil mit RPC über HTTPS eingerichtet.

 

Am internen Netz angeschlossen, läuft das wunderbar.

Versuche ich, Outlook von zu Hause aus abzugleichen funktioniert es nicht.

Beim Herumspielen habe ich noch herausbekommen, dass es mit dem

Administratorkonto auch von zu Hause aus geht. Also denke ich, dass

die Ports auf dem Router richtig eingestellt sind.

Wo liegt dann aber mein Problem ?

 

Vielleicht kann mir einer von euch sagen, was ich da noch einstellen muss.

 

Als Zusatzinfo:

Vom Router aus werden die Ports 1723, 443, 4125 auf den SBS weitergeleitet.

Alle anderen Features des SBS laufen bereits wie z.B. der Remotewebarbeitsplatz.

 

Dank im Voraus

 

Enroth

Share this post


Link to post

Ein paar mehr Informationen wären schon sinnvoll .)

 

RPC Proxydienst installiert?

Zertifikate ausgestellt und auch für den Client gültig?

 

Was passiert bei folegnder URL (von Extern) am Client

 

https://deine.domain.de/rpc/rpcproxy.dll

 

Falls eine Zertifikatsfehlermeldung kommt - löse das Problem.

Ist RPC via der ISA Firewall veröffentlicht (hoffentlich) stimmt da die Einrichtung?

Auf http://www.isaserver.org gibts da ganz nette Howtos..

Share this post


Link to post

Wenn ich die url eingeben kommt ein Login-Fenster.

Gebe ich login und pw an wird eine leere Seite aufgemacht.

 

Eine Firewall ist auf dem Server nicht aktiv.

 

Das Zertifikat ist installiert.

 

Einen RPC Proxydient kann ich unter "Dienste" nicht finden. Wo und wonach

muss ich da genau suchen?

 

Wobei ich annehme, dass alle nötigen Dienste laufen, sonst würde es doch nicht mit

dem Administratorkonto funktionieren.

 

Bin für Vorschläge offen

 

 

Gruss eni

Share this post


Link to post

Ok wenn die URL mit dem leeren Fenster angezeigt wird, ist schonmal RPC Proxy installiert und zugreifbar. Kam eine Zertifikatwarnung?

 

Typischer Fehler könnte sein... Adminprofil wurde die selbst erstellte Root CA zu den vertrauenswürdigen Stammzertifizierungstellen hinzugefügt und man kann Outlook RPC nutzen. Man meldet sich als User an (anderes Profil) und genau diese vertrauenswürdige Stammzertifikatsstelle fehlt und die Verbindung schlägt fehl.

Share this post


Link to post

Danke für deine Hilfe :-)

 

Ich habe das Problem wohl jetzt gelöst.

In einigen Threads habe ich gelesen, dass man im Internetinformationsdienste-Manager

den Verzeichnisschutz konfigurieren muss.

Dort waren aber alle Einstellung ok. Mir fiel aber "rpcwithcert" auf, dort hab ich den

Verzeichnisschutz eingestellt und nun klappt es.

 

Warum das vorher nur mit dem Admin ging weis ich nicht. Es war aber der Standard

Administrator.

 

 

 

Für Leute mit dem selben Problem siehe folgenden Link:

 

Was da für "rpc" im IIS steht auf den "rpcwithcert" übertragen.

 

http://support.microsoft.com/Default.aspx?kbid=833401

 

 

Cya eni

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...