Jump to content
Sign in to follow this  
Pidi@Bos

Print Server Rechte

Recommended Posts

Ehrlich gesagt haben wir uns über unseren W2K Print Server in den letzten Jahren wenig Gedanken gemacht - er lief einfach. Nun wollen wir einen 2003 Server als Print Server einsetzen, was grundsätzlich auch kein Problem ist - die HP Laser etc. laufen.

 

Ausgerechnet der "Generic/Text only" Drucker Treiber, den wir für bestimmte TT Label Drucker von Zebra nutzen müssen, macht jedoch auf den Pack-PC Probleme, die wir seit Tagen nicht in den Griff bekommen. Diese Packstationen haben allerdings extrem wenige Rechte und auch ein via GPO sehr eingeschränktes Profil.

 

Haben wir nun nur den alten Netzwerk-Drucker gemappt:

 

\\Alter2000PrintServer\Zebra1

 

funktioniert alles.

Fügen wir den neuen Netzwerk-Drucker hinzu:

 

\\Neuer2003PrintServer\Zebra1

 

funktioniert auch ein Ausdruck über den alten Print Server nicht mehr. Dazu wäre noch anzumerken, dass bei uns alle Netzwerk-Drucker einer Station bei jeder Anmeldung über ein VB-Script neu verbunden werden.

 

Anscheinend - und darüber habe ich einfach noch nie nachgedacht - werden die Treiber Dateien vom Print Server in das %SystemRoot%\system32\spool\Drivers\... Verzeichnis der WS kopiert, wozu der PC natürlich die Rechte auf dieses Verzeichnis haben muss.

 

Wann aber macht der Print Server das, und kennt vielleicht jemand eine Dokumentation zur Arbeitsweise der Windows Print Server bezüglich der Treiber?

 

Danke im voraus für jeden Tipp zu diesem Thema

 

Pidi

Share this post


Link to post

Hallo Pidi,

 

funktionieren die Drucker nur nicht als User so wie du gerne hättest oder auch nicht als Admin???

 

Die Treiber, die du für den jeweiligen Drucker benötigst, holt der Client sich bei der Verbindung mit dem Drucker.

Meiner Meinung nach funktioniert das mit dem Skript nicht, wenn du in den GPOs eingestellt hast, dass das Netzwerk nicht durchsucht werden darf, geht das mit dem Skript nicht. Ich hatte z. Bsp. den Effekt auf Terminal Server 2003...

 

Was passiert, wenn du den Drucker auf dem 2003er anders nennst? Z. B. Zebra_1

 

Eine Frage in eigenem Interesse hätte ich da:

Wir benutzen bei uns auch Zebra-Etikettendrucker. Druckt der generische Treiber auch Barcodes? Welche Zebra Modelle benutzt ihr?

Oder als andere Lösung - funktionieren bei Dir die Zebra Treiber auf 2003? Bei mir kommen da nur leere Etiketten heraus...

 

 

Grüße

 

Christoph

Share this post


Link to post

Christoph,

 

danke für die Antwort. Ich muss hier wohl aber 2 Dinge nochmal besser erklären.

 

1. Das "Ziehen" der Drucker via Script ist gar kein Problem. Die Netzwerk-Drucker, auch die des 2003 Print Servers, werden nach jeder Anmeldung dynamisch zugewiesen. Als Administrator kann man dann auch über den "Generic/Text Only" ZPL Code an die Zebra Drucker schicken, und die Versand-Etiketten kommen sauber raus. Hat man jedoch reine Benutzer-Rechte, wird der Netzwerk-Drucker zwar zugewiesen, aber der GTO Treiber schneidet anscheinend die Zeilen mit dem ZPL Code (was ja reiner ACSII Text ist) ab. So werden nur noch die Elemente des Labels gedruckt, bei denen die ZPL COde Zeile sehr kurz ist.

 

2. Wie wir grundsätzlich auf die Zebras drucken

Dieses Thema verfolgt mich auch schon seit Jahren. Natürlich gibt es einen Treiber, so dass ich unter Navision einen Report designen kann, und den dann (und ohne ZPL) auf den Zebra drucken. Um bei einem solchen GUI Design allerdings Bar- und vor allem UPS Maxi-Codes einbinden zu können, müßte ich für alle Varianten Bildschirm-Fonts haben ... es sei denn, ja es sein denn mann könnte ähnlich wie die Fax-Nummer bei einem Fax-Drucker Treiber (z.B. TOBIT), die Barcode Daten als eine Art Escape Sequenz zusammen mit dem Layout an den Zebra Drucker schicken. Alle Versuche, das über Zebra oder meinen Händler herauszubekommen, sind aber bisher gescheitert.

 

Also drucken wir das gesamte Label via ZPL Code, wobei man dann aber natürlich jede Text und auch jede Bar- oder Maxicode Zeile als ZPL definieren muss, was definitiv eine ziemliche Fummelei ist. Beispiel:

 

 

tmp_text1 := '^BY4,2.5,214^FO105,820^BCN,,N,N,N,N^FD>:' +

COPYSTR(Versandetiketten.Code,1,2) +

'>5' +

COPYSTR(Versandetiketten.Code,3,STRLEN(Versandetiketten.Code)) +

'^FS';

 

 

 

Und da plagt mich nun arge Ratlosigkeit ... :-)

 

Pidi

Share this post


Link to post

Da ich, wie im vorherigen Eintrag beschrieben, ZPL Sequenzen an meine Zebra Drucker sende, muss ich einfach nur im Generic /Text-only Treiber ein ausreichend breites Papier-Format einstellen, sonst wird die ZPL-Zeile abgeschnitten. Hab´ jetzt einfach vorsichtshalber mal A3 verwendet, und die Probleme sind verschwunden.

 

Eigentlich ganz einfach - muss man nur erst mal drauf kommen ...

 

Pidi

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...