Jump to content
Sign in to follow this  
xelafield

DFS Replikation und Standorte

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe einen SBS 2003 R1 SP1 (Standort 1) und einen W2k3 R1 SP1 (Standort 2) an jeweils verschiedenen Standorten am laufen. Beide sind als DC konfiguriert und mittels RAS als Site2Site VPN verbunden. Darüberhinaus habe ich auch DFS aktiviert um einen Domänenstamm zwischen den beiden Standorten zu replizieren. Das funktioniert auch schon ganz gut.

 

 

 

Mein Problem ist, wenn sich Clients anmelden am Standort 2, dann verweisen die DFS Freigaben meistens auf Standort 1. Dies hat natürlich sehr lange Anmeldezeiten für die Clients zur folge, da die Profile auch im DFS liegen.

 

Die DC sind korrekt den Standorten zugewiesen, jetzt frage ich mich aber ob die Clients auch einem Standort zugewiesen werden müssen. In den Eigenschaften der Clients im AD kann allerdings der Durchsuchen Button im Feld Standort nicht ausgewählt werden.

 

Muss da noch was konfiguriert werden?

 

Vielen Dank für euere Antworten.

 

mfg

 

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo und willkommen hier :)

 

Die Clients ab 2000 aufwärts (und bei W9 und NT mit zusätzlichem dsclient) sind standortsensitiv, DFS geht auch zu den standortsensitiven Anwendungen. D.h., eigentlich sollten die DFS-Clients einen DFS-Link aus ihrem Standort bekommen.

Klappt in aller Regel auch. Was ich hier als ein potentielles Problem sehe, dass der Server DFS-Stammserver, DC, Fileserver, alles in einem ist und wegen RAS multihomed ist (-> mögliches Namensauflösungsproblem?!).

 

Finden sich im Ereignislog Fehlermeldungen, die auf Probleme in Verbindung mit Standorten allgemein, Replikation, DFS o.ä. deuten?

 

Hast du bereits bei einem bzw. mehreren Clients schon untersucht, mit welchem DFS-Stamm und DFS-Link die sich verbinden?

 

 

grizzly999

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo und Guten Morgen,

 

erstmal Danke für die Hilfe.

 

Das mit den standortsensitiven Clients habe ich auch so verstanden, allerdings wollte ich nochmals sichergehen das ich nicht einfach eine kleine Konfiguration vergessen habe. Gut das wäre bestätigt.

 

Mit der Replikation der DC habe ich gar kein Problem mehr nachdem ich den DNS überarbeitet hatte.

 

Mit dem Dateireplikationsdienst könnten eventuell noch Probleme da sein, allerdings habe ich die letzen 12 Stunden keine Einträge mehr im Eventlog. Ich denke das DFS und die Replikation jetzt ordnungsgemäß funktionieren. Mal abwarten ob die Probleme noch bestehen wenn alle Dateien einmal komplett repliziert wurden.

 

Bei der DFS Replikation habe ich die Topologie Hub-and-Spoke ausgewählt. Könnte diese Replikationstopologie etwas damit zu tun haben?

 

Gestern Abend habe ich noch einen Fehler im DFS Stamm beseitigt. Vielleicht wars das schon.

Ich werde heute nochmals kräftig testen.

 

Ich melde mich auf alle Fälle im laufe des Tages nochmals.

 

mfg

 

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

jetzt funktioniert alles einfwandfrei. Es hat einen fehler in einer DFS Verknüpfung gegeben. Diese habe ich gelöscht und neu erstellt. Hoffe das wars. DNS habe ich auch nochmal überprüft und das eine oder andere angepasst.

 

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...