Jump to content
Sign in to follow this  
xyCruiseryx

Frage zu Features von: 2960 und 2950

Recommended Posts

Moin,

 

ich habe hier 2 Switche die wie folgt lauten:

 

1.) ws-c2960G-24TC- L

 

2.)ws-c2950-48-EI

 

Wie bekomme ich nun raus, welcher Switch, welche Features bezüglich seiner IOS Software unterstüzt ?

 

ich habe nichts zu den angegeben releases gefunden.

 

Frage: Hat jemand ne Site wo man die Features von den L-Versionen sowie den EI-Versionen einsehen kann ?

Müsste was zu QoS und Routing wissen. Kann der 2950 mit dem Ei Image zumindest Statisches Routing or Vlan Routing ? oder besagt die 2 nur Layer 2 ohne Ausnahmen ??

 

Thx für die Antworten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

sorry, kein VLAN Routing zwischen den Switchen...

 

In VLANs mit mehreren Switches werden die Frame-Header gekaspelt oder modifiziert, um die Frames mit einer VLAN-Kennung zu markieren, wenn sie über die Leitung zwischen Switches weitergeleitet werden. Vor der Weiterleitung zum Endgerät wird der Header dann wieder in sein Ursprungsformat zurückversetzt. Mit Hilfe dieser VLAN-Kennzeichnung wird logisch ermittelt, welche Frames zu welcher VLAN-Gruppe gehören. Es gibt mehrere derartige Bündelungsmethoden (engl. Trunking): IEEE 802.1Q, ISL, 802.10 und LANE.

Dies sogenannte Frame-Tagging ist die bevorzugte Methode für den Austausch von VLAN-Daten zwischen Switches.

 

 

VLAN routen:

 

Ein VLAN muß immer eine eindeutige Schicht 3-Netzwerkadresse haben. Dies ermöglicht erst das Schicht 3 Switching von Paketen zwischen VLANs mit Routern. :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

VLAN routen:

 

Ein VLAN muß immer eine eindeutige Schicht 3-Netzwerkadresse haben. Dies ermöglicht erst das Schicht 3 Switching von Paketen zwischen VLANs mit Routern. :cool:

 

Also ich hab ein VLAN (mit Trunk) ueber Glasfaser ins Rechenzentrum .. und da Tummeln sich so einige Netzwerkadressen, aber die Pakete gehen da rueber weil ich am richtigen Switchport haeng und nicht weil ich die richtige Netzwerkadresse hab.

Oder steh ich aufm Schlauch? :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

:-) Wir meinen wohl alle das gleiche Desaster:

 

Also ein VLAN ist eine Layer 2 Geschichte. Mehrere VLANs über einen physikalischen Link überträgt man z.B. per 802.1q. U.a. Cisco nennt dies einen Trunk (bei Nortel ist ein Trunk eine Zusammenfassung von mehreren pysikalischen Links==>Etherchannel bei Cisco). Der pysikalische Port andem das Cisco switchport mode trunk eingestellt ist, ist also quasi Mitglied in allen VLANs.

 

Damit nun jedoch physik. Ports, die nur in einem (unterschiedlichen) VLAN sind, miteinander kommunizieren können, bedarf es einer L3 Instanz, die dann routet. Sie routet aber nicht VLANs, sondern das oder die Subnetze die auf/im VLAN konfiguriert wurden.

 

Aber wem sag´ich das?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...