Jump to content
Sign in to follow this  
schusterharry

der Versuch gelerntes umzusetzen

Recommended Posts

hallo,

 

nachdem ich nun den MCSA hinter mir hab wirds Zeit mein Übungsnetzwerk zu überarbeiten bzw neu zu gestalten. Bisher hab ich einfach "so rumgemacht und fröhlich erweitert und die Übungen laut Buch gemacht, leicht abgewandelt, und versucht das ganze auf mein Netz zu übertragen-so ist das gewachsen und mit jedem Buch das ich mehr gelesen hab wurden mir immer wieder neue „Fehler“ aufgezeigt.

 

Ausserdem möchte ich mich nun von den Büchern „lösen“ und versuchen meine eigene Testumgebung zu erzeugen da es im Prinzip jo eh immer klappt wenn man genau das macht was in den Büchern steht-wills mans dann aber „umlegen“ hauts halt nicht immer so hin (wie ich schon mehrmals bemerken konnte)

 

Nun will ichs richtig „gut“ machen und hoffe auf eure Unterstützung wobei ich keine fertige Lösung erwarte sondern in dem Beitrag einfach gern drüber diskutieren möchte was wie wo wann gut und was schlecht wäre und was ihr von meinen Überlegungen haltet.

Ich hab auch keinen Stress das ganze so schnell wie möglich machen zu müssen.

 

Ich sag euch mal was ich vorhab und danach würds mich freuen eine lange und lehrreiche Diskussion zum Thema zu führen………………………………

 

Also:

 

Ich will mein TestNetzwerk nun mit dem TestNetz meines Freundes der ebenfalls für den MCSA/E lernt verbinden wobei alle Pcs neu installiert werden-also alle Möglichkeiten offen stehen.

 

Mein Freund wohnt 30km entfernt und so können wir dann gut üben und testen, ausserdem wird ein weiterer User aus dem mcseBoard teilnehmen - seinen Standort werden wir GRAZ taufen, meinen Standort KAPF und den Standort meines Freundes LEOB

 

Ich bin der „zentrale“ Admin-sollte also ALLES verwalten können und die Verwaltung von bestimmten Teilbereichen an die beiden anderen delegieren können.

Weiters soll soll jeder Standort einen DC / DNS und DHCP Server haben (auf EINEM PC) und zusätzlich noch einen oder zwei Clients. Dabei soll sowohl der Server wie auch der Client auf einem PC laufen-der Client in einer VM Ware da die anderen nicht so viele Pcs zur Verfügung haben (aber vielleicht ändert sich das ja noch) wie ich. Potente Maschinen sind dafür selbstverständlich vorhanden.

 

Die 3 Standorte sollen über VPN verbunden werden……………………………

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine kleine Testfirma soll so aussehen

 

3 admins (einer für jedem Standort)

1 Geschäftsführer

3 Niederlassungleiter

3 Sekräterinen

3 Produktionsmitarbeiter

3 Buchhalter

3 Lohnverrechner

3 freie Mitarbeiter

9 Verkaufsmitarbeiter

 

(sollte noch jemand sinnvolle Vorschläge haben für irgendwelche „wichtigen“ User-nur her damit *g*)

 

 

Nun hab ich jo gelernt das man, wenn man einen „zentrale“ Admin hat das Ganze mit einer Domäne machen soll und hier dann in der Domäne für jeden Standort die entsprechenden OUs. So könnt ich dann die Verwaltung der OUS an die abgeben und immer selber auch noch eingreifen.

Ausserdem kann so jeder seine Konten selber erstellen und auch div kleine Übungen durchführen

 

Seit ihr der Meinung es hätt mehr SInn das Ganze mit Domänen aufzuteilen anstatt es mit Ous zu machen?

 

 

 

so, nun mein vorläufiger Plan:

 

ich erstelle eine Domäne harrytest.local auf meinem PC „KAPF-DC1“

in dieser Domäne erstelle ich je eine OU für meine 3 Standorte LEOB KAPF und GRAZ

dieser PC KAPF-DC1 soll auch der prim DNS Server sein und zusätzlich auch DHCP Server für meinen Standort.

Dann machen die anderen auf jedem Standort ihren Rechner zum Dc und zu sek DNS Servern und richten auch nen DHCP Server ein (so kann auch jeder ein wenig mit DHCP rumspielen)

 

Sollten wir auch WINS verwenden?

 

Das einrichten des VPN wird wohl auch klappen-hab das jetzt schon mal testweise auch gemacht und da gings gleich recht schnell-hoffe das mir das noch mal gelingen wird *g*.

 

Was mich nun beschäftigt und wo ich irgendwie nicht so recht weis wie und wo ich anfangen soll ist die weitere Aufteilung in OUs und wie ich die User am besten gruppiere.

 

Laut den schlauen Büchern sollte ich jo ale User zusammenfassen die die selben Aufgaben im Netzhaben also stell ich mir vor je eine GLOBALE GRUPPE für:

 

ADMINS

GESCHÄFTSLEITUNG (beinhaltet Geschäftsführer und Niederlassungsleiter)

BÜROMITARBEITER (Sekräterinen, Buchhalter, Lohnverrechner)

PRODUKTION (beinhaltet die Produktionsmitarbeiter)

FREIE MITARBEITER

VERKAUF

 

Nun hätt ich mal alles gruppiert. jetzt werde ich ne Ordnerstruktur auf meinem PC machen um nun den entsprechenden Gruppen den Zugriff zu ermöglichen-dies sollte ja nun mit domänenlokalen Gruppen erfolgen und ich weis nicht recht welche ich da nun am besten erstelle-da bin ich jetzt mal „leicht planlos“ ….kann mir da jemand einen Tipp geben?

 

Ich würd nun also gern ein wenig über die Organisationsstruktur bzw über die sinnvolle Verwendung von Gruppen reden und würd mich seh freuen wenn da jemand Lust dazu hat.

 

Das ganze sollte mit Win 2000 Server (2 mal) und einem WIn 2003 Server (auf meinem PC KAPF-DC1) bzw XP und Win 2000 Clients bewerkstelligt werden

 

Achjo-danke fürs durchlesen von dem langen Posting *gg*

 

Mit freundlichen Grüßen

 

harry

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...