Jump to content

Gruppenrichtlinien nur bedingt anwenden!


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo.

 

Folgendes Szenario: W2k-Domäne mit AD, XP-Clients.

 

Wenn sich ein Benutzer - auf den div. benutzerbezogene Grupperichtlinien wirken - an Computer X anmeldet, soll KEINE der benutzerbezogenen Gruppenrichtlinien wirken.

Bei Anmeldung an Computer Y aber schon.

 

Die Benutzer liegen in eigener OU, der Computer X in einer eigenene und der Computer Y in einer eigenen.

 

 

Bitte um Hilfe! Dringend! :D

Link to comment

An der OU, in der Computer X steht, in der Computerrrichtlinie Administrative Vorlagen/System/Grupenrichtlinien den "Loopbackverarbeitungsmodus für Gruppenrichtlinie" einschalten und auf "Ersetzen" stellen. Allerdings würden sich jetzt immer noch benutzerbezogene Richtlinien von der Domäne auswirken, falls welche vorhanden (wenn unerwünscht dann blocken). Aber nicht mehr die GPs der User-OU.

 

 

grizzly999

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...