Jump to content
Sign in to follow this  
Schlongo

was meint ihr? bringt die MCSE prüfung in meinem fall was?

Recommended Posts

halli hallo,

 

ich habe eine frage, bzw würde ich gerne mal eure meinung zu meinem problem hören.

 

erstmal zu mir....

 

also ich habe nach dem abschluss meiner mittleren reife eine 2 jährige schulische ausbildung gemacht zum staatl. gepr. informationstechnischem assistenten mit dem schwerpunkt medien- und dokumentationstechnik. (hört sich gut an, aber mehr auch nicht. feste anstellung mit der ausbildung kann ich vergessen)

 

nach meiner ausbildung wurde ich eingezogen zur bundeswehr, wärend meiner grundwehrdienstzeit versuchte ich mich um einen ausbildungsplatz zum fachinformatiker zu bewerben... ohne erfolg.

 

mein glück war, das in dieser zeit unser admin meiner einheit versetzt wurde und als nachfolger wurde dann ich bestimmt (obwohl ich nur in der laufbahn der mannschaften bin)

daraufhin ließ ich mich weiterverpflichten auf eine dienstzeit von 4 jahren. im moment administriere ich ca. 80 rechern, von denen laufen 20 in einer win 2000 server domäne!

 

meine idee ist es jetzt wärend meiner restdienszeit (2Jahre) entweder über fernstudium oder selbststudium die mcse prüfungen zu absolvierren damit ich mich nach meinem dienstzeitende erneut um einen ausbildungsplatz berwerben kann! bin dann halt leider schon 24 Jahre alt.

 

meine eigentliche frage ist jetzt ob sich das für mich überhaupt lohnt (sind ja einige kosten die auf mich zuklommen) oder ob die firmen dann sagen: schön und gut aber der hat die fragen eh nur auswendig gelerhnt (certbase), der ist zu alt, usw.... oder sagen die: toll der junge hat schon ein bissel erfahrung, hat 4 jahre lang ein netzwerk mit 80 rechnern administreirt und sich dann noch in seiner freizeit weitergebildet und keine kosten und mühen gescheut!!!

 

 

 

ich weiss es halt nicht. aber ich wäre euch super dankbar wenn ihr einfach mal eure erfahren, oder einfach was ihr darüber denk mir hier schreiben würdet.

 

 

ich bedanke mich schonmal ganz ganz herzlich :-)

 

 

gruß

 

thomas

 

 

hat vielleicht einer von euch schon so ähnliche erfahrungen gemacht

Share this post


Link to post

Hallo und willkommen im Board! :D

 

Als ehemaliger Zeitsoldat kann ich Dir nur raten, vergeude Dein (BFD)Geld nicht, nutz aber alles aus. Leider habe ich während meiner Dienstzeit meinen ganzen Anspruch nicht nutzen können, weil ich zu spät damit angefangen habe. Momentan befinde ich mich in den letzten Züge meiner BFD-Zeit und mach über Hewlett-Packard den MCSE. Ich muss aber zugeben, dass ich es hätte anders (billiger) machen sollen. :(

 

Lass Dich vom BFD beraten, aber lass Dir nichts aufquatschen. Die wollen teilweise irgendwelche Sachen vollkriegen, die Dir u.U. gar nichts bringen. Zumal Du als SaZ 04 sowieso relativ wenig Anspruch hast. Versuch soviel wie möglich während der Dienstzeit zu machen. Aber ich denke nicht, dass Du als SaZ 04 von Deinem BFD-Geld ein Fernstudium finanzieren kannst.

 

Was die Anerkennung angeht: Ich habe selber während meiner gesamten Dienstzeit (8 Jahre) eine EDV-Anlage verwaltet und war fast 4 Jahre Netzwerkadministrator bei der NATO. Bin jetzt 30 und dabei, den MCSE zu machen. Und leider sieht es momentan so aus, dass mir das alles recht wenig bringt. Ich muss jetzt kurzfristig ein Praktikum suchen, damit ich das restliche halbe Jahr noch den BFD-Anspruch nutzen kann und hoffe, dass ich danach evtl. übernommen werde. Das "tolle" ist nämlich, wenn es bis zum Ende meiner BFD-Zeit, welche auch gleichzeitig das Ende meiner Übergangsgebührnisse ist, keine Arbeit finde, bleibt mir mit "Glück" vielleicht noch Hartz IV, womit ich meine Familie wohl kaum ernähren kann. :rolleyes:

 

Also, plane sorgfälltig!

 

Wenn Du viel Erfahrung als Admin sammeln konntest und noch sammelst, versuch's ruhig im Selbststudium. Bau Dir ne Testumgebung auf, besorg Dir die Unterlagen. Ist schon teuer genug, Momentan kostet ne Prüfung € 140,- + Mafiasteuer und Du brauchts 7 davon.

 

Was Du Dir vielleicht alternativ überlegen solltest: Wie sieht's mit Weiterverpflichtung aus? Versteh mich nicht falsch, ich will hier jetzt nicht den Wehrberater mimen. Aber die Bundeswehr bietet einen sicheren Arbeitsplatz. Wenn Du evtl. die Chance hast, BS zu werden, mach es, was besseres kann Dir nicht passieren. Auf den anderen Seite muss man aber sagen, wenn Du auf 8 oder sogar 12 Jahre auflegst, hast Du es u.U. relativ schwer, wieder in die zivile Arbeitswelt zu kommen.

Share this post


Link to post

coole sache, danke für die schnelle antwort :-)

 

also der bfd berater ist zuffällig morgen wieder bei uns in der kaserne von daher werde ich den morgen grade mal belasten ;-)

 

an eine weiterverpflichtung hatte ich auch schon gedacht bzw hatte ich den antrag auch schon abgegeben aus SaZ 12 Fw.

allerdings kam mir da privat leider etwas schwerwiegendes in die quere sodas ich den antrag wieder zurückziehen durfte und jetzt kann ich mich erst wieder im julie bewerben, was ich auf jeden fall auch machen werde!!! in der hoffnung auf BS oder mit viel glück sogar auf FachDienstOffz.

 

aber ich denke mal dass das alles wegen meinem alter und der dienstzeit die ich dann schon habe nicht mehr klappen wird.

 

deswegen denke ich jetzt halt schonmal an mein späteres ziviles leben (am besten ohne harzt IV)

 

weil ohne weiterbildung werde ich im IT bereich mit sicherheit keine chancen haben und auf den bau will ich eigentlich nicht!!!

 

dewegen dachte ich halt an den MCSE, weil ich hoffe das ich danach was

"in der hand habe"

 

 

 

 

thomas

Share this post


Link to post

Dir sollte halt bewußt sein, dass der MCSE auch keine Eintrittskarte ist. Schau Dich nur mal hier im Board um, hier gibt's jede Menge arbeitslose "Zertifizierte" und dieses Thema wurde hier schon oft durchgekaut.

 

Was Deine Weiterverpflichtung angeht, sollte Dir ebenfalls folgendes bewußt sein. Du bist jetzt 24 und hättest bei einer Verpflichtungszeit von 12 Jahren noch 10 Jahre vor Dir (8 Jahre wenn Du die BFD-ZEit abziehst. Das heisst, Du bist 32 wenn Du in BFD gehst und 34 wenn Du "aus" bist. Ohne dementsprechende Weiterbildung während dieser Zeit wird#s noch viel schwerer als es auch schon mit Weiterbildung ist. Aber dann könntest Du aufgrund Deines höhreren Anspruches auch einen weiteren "Abschluss" (Ausbildung/Diplom) anstreben. Denn der MCSE ist "nur" eine Zertifizierung, kein Beruf.

Share this post


Link to post

mmh ja da hast du recht aber wärend meiner dienstzeit als Fw werde ich ja noch eine zaw machen. bei meinem ersten versuch wäre das sogar eine zaw zum fachinformatiker gewesen!!! aber das hat ja nicht sollen sein!!!!

 

klar leicht wird es nach den 12 jahren nicht werden aber ich denke mal besser wie jetzt.

(sofern das mit der weiterverpflichtung ueberhaupt klappt)

Share this post


Link to post
klar leicht wird es nach den 12 jahren nicht werden aber ich denke mal besser wie jetzt.
Hmm, meinst Du?

Das mit der ZAW ist übrigens gar nicht so schlecht, hast ja danach einen anerkannten Beruf. Denk aber dran, dass dadurch Dein BFD-Anspruch gemindert wird (obwohl Du in dem Fall eh keine Wahl hast).

 

Und nochmal: Wenn's geht, versuch den BS falls Du Dich weiterverpflichtest. Dann bist Du auf jeden Fall "safe". Und, nebenbei gesagt, wirst Du besser bewertet, wenn Du die Absicht äußerst, dass Du BS werden willst. Ist zwar ziemlich unfair und wird offiziell auch geleugnet, ich weiss aber aus verlässlicher Quelle, dass es so ist.

Share this post


Link to post

super dank dir vielmals für deine tips!!!

 

ich mach mich dann jetzt mal wieder zur kaserne...

 

wünsch euch allen eine schöne woche... bis freitag *g*

Share this post


Link to post

Was ist schade? Dass Du hier nicht die gewünschten Infos gekriegt hast?

Ich fürchte, auf Deine Fragen gibt es keine pauschale Antwort.

 

Warst Du diese Woche beim BFD-Fuzzi? Was hat er gesagt?

Share this post


Link to post

ne noch nicht aber ich habe nächste woche ein termin....

 

und dann halt mal schauen was der so sagt! vielleicht wird das denn jetzt auch ne fachinformatiker ausbildung ueber bfd (obwohl ich nur SaZ 4) mal schauen... hab dann anfang april auch noch ein termin in bielefeld bezüglich der ausbildung und wenn das so klappt denk ich mal das ich dann mein mcse doch noch machen werde allerdings das ganze halt aus eigenener tasche zahlen werde und mich selber mit büchern und einem kumpel hinsetzten werde und dann lernen (bin mal gespannt wie oft ich unseren server in der einheit abschieße... ne war ein spaß)

 

es sieht wohl so aus als ob mir dann auf meiner stube eine kleine server landschaft aufbauen werde mit 2 rechner und vm ware.... naja mal sehen

 

 

bin mir allerdings mitlerweile ziemlich sicher das ich den mcse machen werde!!!!

 

ich meine schaden kann es auf jeden fall nicht!!!! (hoff ich :confused: )

Share this post


Link to post

Das mit der Übungslandschaft ist auf jeden Fall keine schlechte Idee.

 

Wenn Du den MCSE aus eigene er Tasche zahlen willst, musst Du halt auch an die Kosten denken. Allein die 7 nötigen Prüfungen (für den MCSE ohne Spezialisierung) kosten nach momentanen Stand € 140,- + Märchensteuer, egal ob Du sie bestehst oder nicht.

Und dann wären noch gescheite Bücher zu dem Thema auch kein Fehler, die kosten aber auch was, selbst wenn Du sie gebraucht bekommst.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...