Jump to content

Client booten übers Netzwerk automatisieren mit RIS-Server2003 !


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

sitze gerade an einem neuen Projekt: "Unbeaufsichtigte Installation von WinXPp Clients mit RIS-Server2003".

 

Es läuft so weit auch alles ganz gut bis auf eine kleine Hürde, wo ich einfach nicht weiter komme, es soll sich der Client beim Booten übers Netzwerks mit PXE automatisch beim RIS-Server melden! Es soll nicht mehr F12 gedrückt werden und nicht mehr das Image ausgewählt werden, der berechtigte Benutzer und das Password sollen auch nicht mehr eingetragen werden.

 

Mein Wissensstand zum Problem:

Ich habe gelesen, daß man im OSChooser die Anmeldemaske editieren kann, habe auch schon Benutzer mit Passwort eingetragen aber die restlichen Fenster konnte ich noch nicht automatisieren.

Bei der F12 Taste ist mir nur bekannt, daß es verschiedene Bootimages dafür geben soll, um dies zu umgehen.

 

Mein Ziel ist es, eine voll automatische Installation des Clients zu haben, ohne eine Eingabe am Client zu machen.

 

Bin dankbar für jeden Lösungsvorschlag.

 

Gruß onkelm

Link to comment

nur ne verständnissfrage, du möchtest das in der "biossequenz" die netzkarte über pxe sich beim ris meldet, und nach der installation ( reboot) nicht mehr?

Wenn ja: mann kann doch die booteienfolge angeben, als erstes die platte wenn da kein OS drauf ist, dann über netz => pxe...

 

automatische installation geht doch über die antwortdateien...

 

hab ich was falsch verstanden? :)

 

Gruss

 

PS: hillft evtl das weiter?=> hier

Link to comment

Hi,

die Bootreihenfolge habe ich schon im Bios eingestellt, zuerst Netzwerk dann die anderen. Beim Booten ist so weit alles ok, aber ich muss nachdem der Client vom DHCP eine IP bekommen hat F12 drücken, um zum RIS-Server zu gelangen. Danach kommt der Installationsmanager vom RIS, den ich auch noch automatisieren will. Die Installation vom BS läuft schon und dies mit Integration ins AD. Es geht nur um die Automatisierung für das Netzwerk.

 

Vielen Dank.

Gruß

Link to comment
  • 6 months later...

Hallo Onkelm,

 

zur F12-Problematik:

Im Verzeichnis Deines RIS-Servers findest Du unter \reminst\oschooser\i386 eine Datei namens STARTROM.COM. Nenne diese um in z. B. STARTROM.COM.TMP und dafür die Datei STARTROM.N12 in STARTROM.COM um, dann wird der F12-Dialog übersprungen.

 

zur automatischen Auswahl:

Meines Wissens funktioniert die nur, wenn es nichts auszuwählen gibt, d. h., wenn nur ein Image auf dem RIS-Server vorhanden ist. Jetzt zur Theorie (hab ich praktisch noch nie ausprobiert): Falls Du mehrere RIS-Images verteilen willst, musst Du für jedes Image einen RIS-Server aufsetzen und diesen im entsprechenden Computerkonto des Clients als zuständigen RIS-Server eintragen, damit der sich der DHCP-Anfrage desselbigen annimmt.

 

Hoffe, ich konnt helfen

 

tschiiby

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...