Jump to content

Exchange und ausg. Mails --> relay


domi65
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich habe zu testzwecken einen Exchange Server 2003 installiert.

Zunächst die Anhaltspunkte:

 

- w2k3 Server

- Exchange Server 2003

- DSL flat (dyn.IP / 24h)

- SMTP Versand per relay (open relay host)

- dyndns eintrag bei dyn.ee (von dort scheint's laut nslookup auch nen MX-Eintrag zu geben)

- Empfang über pop

 

Soweit zu den fakten.

Mein Soll ist's nun, Mails über einen relayhost von verschiedenen Absender-Domains (arcor, gmx, etc.) über diesen einen relay-host zu versenden. Der nächste step soll dann sein, über ein drittanbietertool von diesen pop3-accounts die maisl einzusammeln und in die einzelnen postfächer zu verteilen.

 

Nun scheitert's allerdings schon beim versand der mails. habe das forum hier bereits ausgiebig durchstöbet, auch die exchangefaq studiert, doch ich erhalte nach wie vor die meldung:

Ihre Nachricht hat einige oder alle Empfänger nicht erreicht.

 

---------------------------------------------------------

Betreff: testneu

Gesendet am: 16.12.2004 22:56

 

Folgende Empfänger konnten nicht erreicht werden:

 

domi.herz@arcor.de am 16.12.2004 23:06

Fehler bei der SMTP-Kommunikation mit dem E-Mail-Server des Empfängers. Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.

<abc.dynserv.com #5.5.0 smtp;550-Verification failed for <user@home.local>>

---------------------------------------------------------

Kommt die Mail vom Ex oder vom relay-host??

 

Gibt es irgendwo Logfiles zum verbindungsaufbau zum ext. smtp-server??

 

DAAAANKESCHÖÖÖN

Domi

Link to comment

Hi!!

So, kleine Modifikation im Netzwerk:

Das Netz ist aufgeteilt in LAN, DMZ & WAN.

Der Exchange steht im LAN und sendet die Mails an Postfix in der DMZ. Dieser relayed die Mails weiter an einen externen SMTP-Server.

Das funktioniert jetzt auch wie ich's wollte, mit Rewriting der Absender-Adresse.

 

Jetzt hab ich noch ne Frage:

Ist's irgendwie Möglich, in der DMZ nen NT-Rechner hinzustellen, auf dem nur OWA läuft, ohne Exchange dahinter?? Der OWA soll dann auf den Ex-Srv im LAN zugreifen.

Wenn's möglich ist, ist's auch möglich, das ganze so zu realisieren, dass sich der OWA-Rechner nicht in der Domäne befinden muss?

 

Dankeschön und Gruß

Domi

Link to comment

Hi,

 

du kannst natürlich Problemlos einen OWA Rechner im DMZ haben, dazu muss aber auf jeden Fall Exchange auf der Kiste installiert sein. Allerdings musst / kannst du die Maschine dann als Frontend Server konfigurieren und so ziemlich alle Exchange Dienste abschalten. Wichtig und aufwendig ist da eher die Konfiguration von Firewall und ggfls. SSL.

 

Meines Erachtens muss die Kiste zwingend in der Domäne aufgenommen sein da sie ja sonst die Exchange Organisation und die Attribute der Postfächer nicht kennen kann, aber evtl. gibt es da auch einen Trick den ich nicht kenne.

 

Gruß

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...