Jump to content

Exchange 2000 & Gastkonto


SimonFB
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Ich habe in einer Windows-2000-AD einen Exchange 2000 Server (SP3). Dieser ist so konfiguriert, dass er Mails nur nach Authentifizierung annimmt (quasi die Standardeinstellung). Wird nun in der Domäne das Gastkonto aktiviert, nimmt er Mails aber trotzdem an => wird aus dem I-Net von Spammern missbraucht, weshalb mich schon einige Empfänger auf der Black-List haben.

 

Das Gastkonto muss (?) ich aber aktivieren, weil sonst die Macintoshs nicht mehr auf die Domäne zugreifen können. Welche OS-Version auf den Macs läuft ist mir grade nicht bekant, lässt sich aber rausfinden.

 

Ich brauche nun entweder einen Weg um die Macs ohne Gastkonto in die Domäne zu bekommen, oder aber einen Filter für den Exchangeserver (zB nur IP 192.168.x) damit dieser nicht mehr von aussen erreichbar ist.

Was kann ich machen ?

 

Gruß, Simon

Link to comment

Hallo Simon

 

Da du wie Du schreibst auf einer Blacklist bist, wuerde ich noch folgendes pruefen:

 

ExchangeAdministrator/Server/Protocols/SMTP-Server

 

Diesen öffnen und sicherstellen, dass unter Access/Zugriff das Häckchen Relay rausnehmen.

 

Dann wuerde ich unter ExchangeAdministrator/Connectors einen neuen SMTP Connector explizit fuer den ISP machen ....

 

Gruss,

 

Matthias

Link to comment

Gut, den relay-Haken nehme ich bei nächster Gelegenheit raus.

 

Das mit dem Haken für meinen ISP habe ich noch nicht ganz verstanden.

Mails zum Versand sollen nur aus dem internen LAN kommen, diese werden ins I-Net oder ins LAN versendet. Was hat denn mein ISP damit zu tun? Ich habe eine feste IP, den MX-Eintrag auf selbige.

 

Danke schon mal für die Antwort,

Simon

Link to comment

Hallo Simon

 

Die Sache ist eben die, dass nach gängiger Praxis immer mehr Smarthosts (oder Mailserver) den Versand Mails, welche nicht ueber autentifizierte Server kommt nicht mehr transportieren.

 

Die meisten ISP, welche kommerzielle POP3 Konten anbieten (und wo eine Internetseite ist) bieten SMTP Dienste gratis an.

 

Du willst ja auch nicht, dass Dein Server als Trittbrett fuer unschöne Aktionen dient ...

 

....man richtet deshalb in der Regel einen SMTP Connector ein:

- ExchangeSystemadministrator öffnen

- Connectors

- NEW Connector SMTP auswählen

- Als Gegenstelle am Besten den SMTP Server des Providers eintragen. Unter Bridgeheadserver sollte Dein eigener Mailserver drinstehen. Dann keine Adressierung ueber DNS sondern alles an den ISP SMTP schicken. Adresspace SMTP * angeben.

 

 

Gruss,

 

MAtthias

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...