Jump to content

SBS 2003, Exchange, POP3 & WebAccess


Wurzerl
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Ich habe ein SBS 2003 System übernommen, wo bisher die Mails von jedem Client per POP3 abgeholt wurden.

 

Das System hat eine fixe IP von der Telekom, ein Speedtouch XDSL-Modem, dahinter der Server und das interne Netzwerk. Da im Paket des Kunden die Abholung über POP3 festgelegt ist, soll dies auch so bleiben. Die offizielle Domain wird auch über die Telekom verwaltet.

 

Zielsetzung:

 

1) Die Mails per Exchange und POP3 abholen

2) Versand soll per SMTP mit der individuellen Adresse direkt am Server möglich gemacht werden

3) Auch von extern sollen die Mails gelesen und beantwortet werden können (mit Outlook Webaccess und SSL)

 

Lösung??:

 

1) Die Abholung per POP3 am Exchange funktioniert bereits für die Testkonten ohne Probleme.

 

2) Bei den Benutzern im AD sind folgende Adressen eingetragen:

Benutzer@domain.local (als Standard)

Benutzer@domain.com

 

Wenn als Standardadresse Benutzer@domain.com eingetragen ist, hat der Mailversand im Test kurzfristig funktioniert, im Echtbetrieb sind diese am Client versendet worden, aber niemals angekommen.

 

Muß die Telekom hier den Port 25 für den Versand freischalten? Oder muß das MailRelay der Telekom benutzt werden? Wenn Mailrelay, wie muß ich das am SBS konfigurieren, ich hab darüber noch nichts gefunden. Oder trage ich im DNS den Server der Telekom bsmtp.telekom.at als mx ein?

 

3) Muß die Telekom auch für OWA die Ports 80 und 443 freischalten? Wie muß der IIS konfiguriert werden, damit der Zugriff problemlos funktioniert, bzw. müssen auf den Servern der Telekom die A und MX Einträge konfiguriert werden.

 

Sind die folgenden Einträge so korrekt:?

Eintrag am internen DNS

 

Forward-Lookupzone

domain.local

owa a server.domain.local

(ident...) mx owa.domain.local

 

domain.com

email a Offizielle IP

owa cname email.domain.com

(ident...) mx email.domain.com

 

Bitte um Tipps und Korrekturen, denn das ist der erste SBS, und die Telekom ist da nicht wirklich hilfreich gewesen - Danke.

 

mfg

Alfred

Link to comment

Hi.

 

So viele Fragen :o

 

Zum Mailversand:

 

Port 25 ausgehend muss natürlich freigeschalten sein.

Ob der Port frei ist, kannst du mit einer Telnet Session auf den Smart Host der Telekom testen.

 

siehe dazu : www.sbspraxis.de - Telnet und SMTP

 

- Der einfachere und sichere Weg ist die Einrichtung eines SMTP Connector

siehe dazu: www.sbspraxis.de - Konfiguration SMTP Connector

 

Für den Zugriff über OWA (SSL) muss Port 443 freigeschalten werden.

 

Zur Konfiguration für den OWA Zugriff:

Lass die DNS Einstellungen so wie Sie waren. Starte den Assisten für den Internetzugang - "Serververwaltungskonsole -> E-Mail Internet -> Verbindung mit dem Internet herstellen. Dieser Assistent führt dich Schritt für Schritt durch die Konfiguration, erledigt die DNS Einträge und erstellt dir das Zertifikat für den SSL Zugang.

Du kannst dann deinen Exchange über https://IP_Adresse/exchange erreichen.

 

LG Günther

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...