Jump to content
Sign in to follow this  
Guest aheisele

Cluster Resourcenabhängigkeiten

Recommended Posts

Guest aheisele

Hi,

 

wie kann ich Resourcenabhängigkeiten am besten in einer Präsentation einbauen? Gibt es da eine Schemavorgabe oder sowas? Ich habe für den IIS 6 einen Fileshare eingerichtet und auf diesem liegt das Root-Verzeichnis.

 

MfG, Aheisele!

 

P.S.:

Das Fileshare von einem Cluster unter 2003 ist doch auch im AD integriert oder?

Share this post


Link to post

Hallo,

 

was meinst Du mit dem Einbau der Resourcenabhängigkeiten in einer Präsentation?

 

Sowas?

 

Group A

->Resource A (FileShare)

-->Resource A.1 (NetworkName)

-->Resource A.2 (IP)

 

Nein, nur der Netzwerkname (NetworkName) von Virtuellen Servern ist AD integriert bzgl. DNS & Kerberos.

Share this post


Link to post
Guest aheisele

Also wird zwar AD für Clusterinstallation gebraucht die Fileshares sind jedoch nicht im AD?!? Na dann kann man aber auch die Vorzüge des AD nicht verwenden komisch.

 

Und ich muss irgendwie die Abhängigkeiten bildlich darstellen!

Share this post


Link to post

Der Cluster braucht ein AD wg. den User- & Serviceaccounts.

 

Ein Virtueller Server kann nun automatisch im DNS Server registriert werden und es kann eine Kerberosauthentifizierung erfolgen.

 

Inwiefern hast Du sonst Shares im AD?

Meinst Du DFS?

 

Wg. einer bildlichen Darstellung: siehe oben oder mach's doch so:

 

      FileShare A
    _______|_______
   |               |
NetworkNameA.1   IP A.2

 

 

Achja: Du hast PN

Share this post


Link to post
Guest aheisele

So hab ich es jetzt mal für den IIS gemacht:

 

Dateifreigaberessource

 

Physischer Datenträger Netzwerknamenressource

IP-Adressenressource

 

wie sieht das dann für den MS SQL Server aus der hat doch keine Dateifreigabe, sondern nur Partition oder?

Share this post


Link to post

Hmm, mal was grundsätzliches: Unter 2003 gibt es ja keine IIS Resource mehr - zurecht, IIS sollte man besser über NLB aufbauen...

Es geht über Umwege, ist aber nicht ratsam bzw. bringt nicht viel.

 

Du nutzt also einen IIS6 auf einem Clusternode? Oder auf einen anderem Server?

 

Der Share ist dann für die Bearbeiter gedacht? Liegen die Daten auf einer SharedDisk (SAN)?

 

In SQL liegen die Daten normalerweise auch auf SharedDisks, MS SQL Server ab Version 2000 gehört zu den "Cluster Aware Applications", daß heisst beim Setup wird erkannt, daß die Installation auf einen Cluster erfolgt und dementsprechenende Erweiterungen werden installiert.

 

Also eine Partition bzw. ein Volume auf einer SharedDisk braucht in dem Fall keine Freigabe. Der SQL Server greift direkt zu.

 

Oder ist der (auch) auf einem anderen System installiert?

Share this post


Link to post
Guest aheisele

Hi,

 

also ich habe einen Testaufbau mit zwei Nodes (PC mit 1000MHZ), die ich mit adpatec 2960 SCSI Kontrollern verbunden habe. An dem SCSI Bus sind zwei SCSI Festplatten, die als Quorum und eben für Test IIS Share und MS SQL Datenbank dienen. Ich habe IIS 6 auf beiden Nodes installiert und das Webroot auf die Clustersharefreigabe gelenkt. Wenn erster Node ausfällt startet zweiter sein IIS. Fertig!

 

CU!

Share this post


Link to post

Nochmal: Welches OS nutzt Du?

 

Da es die IIS Resource in Windows 2003 nicht mehr gibt ist die Message klar: Der Trend ging und geht dahingehend den IIS über NLB Ausfallsicherheit und Performance-skalierung zu erreichen.

 

An sich spricht aber nichts gegen so eine Lösung, sie wird unter 2000 angeboten und ist natürlich nutzbar - unter 2003 nur über Umwege zu erreichen, die nicht zu empfehlen sind, siehe oben.

Share this post


Link to post
Guest aheisele

Hi,

 

ich habe NLB nicht gemacht, da das Ganze ein Abschlussprojekt ist und ich eigentlich nur Windows 2003 und Cluster zum Thema hab. MS SQL Server war mir als Clustersoftware bekannt und den IIS hab ich dann noch gebraucht um eine CMS (ASPNuke ähnlich wie phpnuke) zu installieren. Ich kann ja meine Doku mal über email schicken (PN mit email wenn!). Dann sieht man ja am besten was ich aufgebaut habe. Es sollte aber doch kein Problem mit dem IIS und dem Webseitenroot auf einem Fileshare geben oder?

 

MfG, Andy!

Share this post


Link to post

Okay, verstehe.

Kannste machen: lian (at) mcseboard.de

(at)=@

 

Probleme sollten (!) es keine geben, es ist nur nicht ganz so gedacht.

 

Das der IIS keine Resource mehr unter Windows 2003 bereitstellt zeigt ja schon, daß es unüblich ist.

Du musstest ja schon den IIS "durch die Brust in's Auge" in den MSCS einbinden (Generic Script Res., clusweb.vbs).

 

Der ganze Aufbau ist soweit ok imo, optimal ist er aber nicht.

 

/update: Konzept durchgesehen, User konnte geholfen werden ;)

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...