Jump to content
Sign in to follow this  
Dirk-HH-83

Frage zum Cloud PBX und die "on premise Ausstattung"

Recommended Posts

Hallo, 

 

der Kunde hat 20x Nfon Lizenzen woanders besorgt und wird wohl 20 IP Telefone in einer Etage hinstellen.  (betreut die TK Firma)

Es ist bisher 2 x VDSL 25 vorhanden. 

1x Telekom Glasfaser 50mbit (up/down)  hat nfon vorgeschlagen.

Die vorhandene Watchguard M200 hat Leistungsreserve.

TAPI/CTI wird nicht gebraucht.  (nfon muss auf lokale Ressourcen nicht zugreifen)

 

Was wäre nun der beste Weg?

 

Kurzgesagt:   

 

a) 1 x VDSL für nFON in einem eigenen Netzwerk mit eigenem DNS, DHCP und eigenem Router?  (Vorteil:  kein Telefonärger im PC Netzwerk...)

b) Sharing der Watchguard  mittels Watchguardfunktion.........VLAN und Policy based Routing / QoS  und Nutzung der Glasfaser Leitung für ALLES

c) so wenig Aufwand wie möglich, es sind nur 20 Telefone, können problemlos ins bestehende Netzwerk integriert werden und den vorh. DHCP / DNS mitbenutzen..  Die 2x VDSL werden gekündigt. 

 

danke, gruß dirk

Edited by Dirk-HH-83

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...