Jump to content

Image einer Partition mit offenen Bezügen


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo!

 

Wie kann es sein, dass es ein Prgramm schafft, eine Partition mit offenen Bezügen zu sichern, unter diesen Bedingungen:

- Windos 2000

- ohne Installation (nur EXE)

- in einer Form das (auch geöffnete) Dateien konzistent sind

- keine Kopie auf Sektorebene, gesichert wird das Dateisystem und nur die Menge an Daten die von Dateien belegt sind

 

Ab Windows XP geht das wohl (Schattenkopeien).

Bei einem Programm das installiert wird (Z.B: Paragon Backup&Recovery) ist das wohl in der Form möglich, dass die ihren eigenen VSS-Provider programmiren und beim Start (bei Bedarf) vor/mit Windows laden.

 

Ich habe ein paar Tests gemacht mit Drive Snapshot.

Das Programm braucht nicht installiert zu werden und funktioniert wie es sollte.

 

Ich konnte mir das nicht vorstellen.

Win2k bringt wohl keine Schattenkopien mit und selbst NTBackup scheitert bei der Sicherung von geöffneten Dateien.

 

Drive Snapshot funktioniert sogar unter NT4 (selbst getestet) uns kann dort eine Partition sichern und auch wiederherstellen. Natürlich mit den Einschränkungen von NT4.

 

Wie funktioniert das?

Manfred von Richthofen

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...