Jump to content

Manfred von Ric

Members
  • Content Count

    166
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Manfred von Ric

  • Rank
    Member
  1. Hallo! Irgendwie hat es der Benutzer geschafft dass Windows 7 Home Premium 64 Bit den Treiber USBSTOR.SYS als nicht signiert ansieht. Der Treiber kümmert sich für Wechseldatenträger wie z.B: USB Festplatten und Sticks. Windows weigert sich den Treiber zu laden und damit kann ich keine solchen Geräte mehr verwenden. Bei der Homeversion gibt's keine Gruppenrichtlinien. Mit F8 beim Start kann ich für die aktuelle Sitzung die Erzwingung der Signatur deaktivieren. Dann funktionieren auch alle Laufwerke. Im Windows-Verzeichnis liegen einige USBSTOR.SYS, leider verhindert SFC (oder ähnliches) die testweise Verwendung einer dieser Treiber. SFC /scannow sagt dass alle Treiber Original sind. "Driver Signature Enforcement Overrider 1.3b" kann den Treiber signieren, allerdingst weigert sich Windows weiterhin den Treiber zu laden. Wie kann ich bei Win7 die System File Protection deaktivieren um die verschiedenen USBSTOR.SYS zu verwenden die in den diversen Unterverzeichnissen von Windows liegen? Aufgrund der Größe sehe ich dass diese verschieden sind. Danke Manfred
  2. Hallo! Ich habe per Cross-over-Cable zwei Notebooks verbunden und bei einem davon wird die Netzverbindung gelistet als: Nicht identifiziertes Netzwerk Öffentliches Netzwerk Die zweite Zeile ("Öffentliches Netzwerk") ist meist ein Link wo ich für diese Verbindung die Art einstellen kann (Öffentlich, Arbeitsplatz, Heimnetz). Das ist aber hier nicht der Fall. Im öffentlichen Netzwerk sind viele Funktionen deaktiviert, das soll auch so bleiben wegen möglicher anderer WLAN-Verbindungen die geschützt sein sollten. Wir kriege ich diese Verbindung auf "Arbeitsplatznetzwerk"? Danke! Manfred
  3. Hallo! Windows XP verlangt nach dem Tausch des Motherboards die erneute Aktivierung. Nach der Anmeldung des Benutzer (beliebiger Benutzer lokal oder aus der Domäne) sehe ich bereits den Desktop-Hintergrund - aber keine Symbole und keine Programme. Die Windows Aktivierung erscheint nicht, es sind keine Symbole oder Startmenü vorhanden und auch STRG-Alt-Ent funktioniert nicht. Im abgesicherten Modus komme ich rein, hier kann ich nicht aktivieren, auch nicht bei "Abgesicherter Moduls mit Netzwerktreibern". Wie kriege ich Windows jetzt aktiviert? Danke! Manfred
  4. Hallo! Auf einem Server 2003 und einem SBS 2003 sind die Schattenkopien eingestellt und zig GB reserviert. Der Sheduler zum erstellen ist für 2 mal täglich eingetragen (Standard nach der Installation). Ich hatte 5GB reserviert, jetzt 50GB. Der verwendete Speicherplatz auf den Datenplatten ist nur wenige 10GB. Trotzdem nutzen beide Server für die Datenplatten nur 300 bzw. 400 MB an Speicher und es ist immer nur genau ein Stand verfügbar. Ich habe manuell einen Stand erstellt, nun wird auch diese am Client angezeigt, und es werden ca 350 bzw. 450 MB verwendet. Am Systemlaufwerk bei beiden Servern scheint das besser zu funktionieren. Warum wird nicht mehr an Speicher für Schattenkopien verwendet? Danke! Manfred
  5. Hallo! Bei einem HP 500B Computer hatte ich mehr und mehr einen BoD 0x00000050, nach einigen Updates ist das bei jedem Start mit der Meldung gecrasht. (es gibt von MS einen Hotfix dafür, der hat aber nichts gebracht!) Auf der Festplatte ist eine Recovery-DVD, ich habe damit recovert. Bei den PCs von HP ist das OS nach dem Recovern sonst automatisch aktiviert. Hier nicht, Windows 7 x32 (wurde mit HP ausgeliefert) war nicht aktiviert und ließ sich auch nicht aktivieren, Meldung: Der angegebene Produkt-Key für Windows 7 ist nicht für die Aktivierung gültig Ich habe von HP nun die Recovery-DVDs erhalten und damit recovert. Das gleiche, Windows 7 x32 ist nicht aktiviert und lässt sich auch nicht aktivieren. Es sind die richtigen DVDs, diese sind gut beschriftet! Ich habe bereits das CMOS gecleart und die BIOS Defaults geladen. HP sagt, dass ich mich an MS wenden muss, MS sagt dass ich mich an HP wenden muss. Ich hatte das vor einiger Zeit mal bei einer anderen HP Maschine, auch dort hat sich das Problem nicht lösen lassen. Könnte das TPM defekt oder deaktiviert sein? Im Internet habe ich nichts hilfreiches gefunden. Was kann ich tun? Danke! Manfred
  6. Hallo! Ich überlege wie die AGBs bei jeder ausgehenden Mail mit gesendet werden können. Als Link, das ist wohl die einfachste Form. AGBs können sich ändern und ich denke dass die AGBs zur Anwendung kommen die zum Zeitpunkt des Geschäftsfalles gültig waren. Daher wäre es von Vorteil wenn diese als PDF dem Angebot oder der Auftragsbestätigung beiliegen. Ist es im Outlook 2010 (mit ES2007) vorgesehen, bei jeder neuen Mail gleich ein Attachment einzufügen? Danke! Manfred
  7. Hallo! Damit kriege ich raus wer den Script gestartet hat, nicht wer an der Konsole angemeldet ist. Danke! Manfred
  8. Hallo! Ich würde gerne in einem VB-Script den ich zeitgesteuert starte feststellen wer gerade an der Konsole (XP oder Windows 7) angemeldet ist. Geht das? Danke! Manfred
  9. Hallo! Ich suche eine Möglichkeit, eine Benachrichtigung ins Systray zu kriegen. Das einfachste währe wohl ein kleines Programm dem ich den gewünschten Text übergebe. Ansonsten ist das wohl auch über VB zu schaffen. Hat das schon mal jemand gemacht? Danke! Manfred
  10. Hallo! Da sind mehrere Rechner mit Win 7 und Outlook 2010 an einem Exchange Server 2003. Bei einem davon "merkt" sich Outlook die Einstellung für die (nicht)-Anzeige der älteren Mails nicht. Die Mails sind gruppiert nach Datum und die letzte Gruppe lautet: Datum: Älter Nun kann ich bei allen Maschinen diese Mails ausblenden (und natürlich wieder einblenden) und Outlook mehrt sich die Einstellung. Nur bei einer Maschine nicht im Posteingang (in den anderen Ordnern schon!). Selektiert der Benutzer einen anderen Ordner und geht dann wieder zurück auf Posteingang dann ist die Gruppe wieder eingeblendet. Ich gehe davon aus dass man das Verhalten irgendwo einstellen kann. Wo könnte das sein? Manfred
  11. Hallo! Über eine Rekursion durchsuche in Unterverzeichnisse: For each objSubFolder in objFolder.Folders Leider bricht das einfach ab wenn der Pfad größer als 254 (256?) Zeichen lang ist. Fehler: Pfad nicht gefunden Ich würde das für XP bis Windows 8 benötigen. Kann ich das irgendwie konfigurieren (Registry?) oder gibt's einen Workaround? Zumindest manche Befehle in der CMD haben damit keine Probleme Z.B: RD <Verzeichnis> /s /q Manfred
  12. Hallo! Dank Dir! Ich hatte gehofft, dass es da mehr einzustellen gibt. Diese paar Dinge sind lecht zu finden und liegen auf der Hand. Manfred
  13. Hallo! Mehrere Benutzer haben direkt Zugriff auf das Postfach von Office (<office@xxx.de>). Verwendet wird Windows XP und 7 und Outlook 2010 und Office365. Hier liegen bereits mehrere 10.000 Mails mit ca. 10GB an Daten. Die Suche nach Objekten (Mails, Kontakte) bei den einzelnen PCs zeigt vollkommen unterschiedliche Ergebnisse. Ich habe bereits die OST-Datei geöscht und neu aufgebaut und den Index neu erstellt. Das dauert jeweils einige Stunden. Die Suche nach zB: einem Namen bringt bei einem PC 27 Ergebnisse, bie einam anderen 173, bem nächsten 80. In den Ordnern in dem Postfach finde ich keine Unterschiede, allerdings ist das bei der Menge der Daten kein effektiver Weg und der Vorgang daher sowieso sinnlos. Zudem scheint das Befüllen von der OST-Datei irgendwie nicht oder nicht richtig zu funktionieren. Selbst nach Stunden bei geöffnetem Outlook sind diese Dateien auf den verscheidenen Rechnern unterschiedlich groß. Von von einingen 100 MB bis einigen GB ist ist alles zu finden. Ich denke, wenn diese synchron ist mit dem Server dann sollte diese - bei allen Rechnern in etwa gleich groß sein - in etwa den Wert der Postfachgröße (Anzeige im Outlook) entsprechen - oder größer sein. Danke und Gruß! Manfred
  14. Hallo! In VBSCript gibts über objWSH.Run (strCommand, [intWindowStyle], [bWaitOnReturn]) prinzipiell die Möglichkeit, mit dem aufgerufenen Programm zu synchronisieren und im Script forzufahren wenn dieses beendet wird. Ich möchte im Zuge eines Scripts dem Anwender den Inahlt von einem Ordner "zeigen" und nachdem dieser das Fenster schießt das Script fortführen. Ich hatte gehofft, dass das so funktioniert: objWSH.run "Explorer.exe /e," strPfad,x,True Das funktioniert aber nicht, der Script läuft einfach durch. Die Parameter für intWindowStyle habe ich durchprobiert. Beim Aufruf von anderen Programmen kriege ich die Synchronisierung (das Warten auf die Beendigung) hin, beim Explorer gelingt mir das nicht. Wie soll ich dem Benutzer sonst den Inhalt von einem Ordner "zeigen" und dann das Script forführen? Danke! Manfred
×
×
  • Create New...