Jump to content
Sign in to follow this  
sbs2008

2003, iSCSI und BackupExec 2010R2

Recommended Posts

Hallo Forum,

 

vielleicht könnt Ihr mir helfen.

 

Vorhanden ist eine SBS 2003 darauf ist BackupExec 2010R2 installiert. Im Netzwerk steht ein NAS (All6600iscsi) auf der WinBox ist der MS iSCSI Software Initiator Version 2.08 installiert. Das iSCSI Laufwerk wird erstellt und funzt auch wunderbar unter Windows.

 

Zum Problem:

Auf dem NAS habe ich die iSCSI-Blocksize auf 4K Bytes eingestellt, kann per Explorer Dateien anlegen. Starte ich ein Backup über BackupExec läuft es nicht.

 

Im Eventlog steht folgendes:

Beim Verarbeiten eines Backup-to-Disk-Befehls trat ein Fehler auf.

Drive: WriteMasterFMTable() SetFilePointer failed (G:\Test_Bak\Voll\@@@@@@@@.bkf). Error=87

 

Stelle ich auf der NAS die iSCSI-Blocksize auf 512 Bytes zurück, läuft das Backup wieder.

 

Muss ich BackupExec irgendetwas speziellen noch einstellen? Kann mir nicht vorstellen, dass BackupExec damit nicht umgehen kann.

 

Bin für jeden Tipp dankbar.

 

Bye

Share this post


Link to post

Nur so als Idee:

 

1. Lösche den Backup 2 Disk ordner

2. Formatiere die Platte mit 4K

3. Erstelle einen neuen Backup 2 Disk Ordner

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...