Jump to content
Sign in to follow this  
megamorf

RD Web Access mit direktem Zugriff auf Desktop des Zielhosts?

Recommended Posts

Hallo, mein Kollege und ich versuchen grad, in einer Testumgebung mit 2 W2k8 R2er Servern und einem Win7 ein spezielles Szenario hinzubekommen.

 

Die beiden Server beherbergen AD/DNS. Alle Maschinen befinden sich in der gleiche Domäne. Auf DC02 wurde folgendes eingerichtet:

 

Remotedesktopdienste

+ RD Gateway-Manager

+ Konfiguration des RD-Sitzungshosts: TL-DC02

+ RD Dienste-Manager

 

Webserver (IIS)

+ IIS-Manager

 

Über den ISS wird eine Seite mit der default Adresse https://server_name/rdweb (in unserem Fall https://dc02/rdweb) gehostet. Über diese ist vom Win7 Client dieses Web Interface zu erreichen:

 

ocyylv6y.png oshdz7mi.png

 

Wenn man sich nun von dort via RDP verbinden will, dann läuft das ja über das RD Gateway. Wir würden aber viel eher die Möglichkeit haben wollen, anstelle der Standardseite, in der man RemoteApps und RD Sessions starten kann, direkt beim Aufrufen der Seite in eine RD Session zu starten, die sich auf den localhost bezieht.

 

Im Klartext, wenn wir über den Win7 Client die URL der auf DC02 gehosteten Seite aufrufen, dann soll der Server über eine im Browser laufende RD Session steuerbar sein.

 

Ist das mit unserem Setting möglich, bzw gibt es irgendeinen anderen Weg einen Server via RDP over https direkt anzusprechen, sodass dieser im Browserfenster gesteuert werden kann?

 

Es tut mir Leid, falls das schwammig klingt. Bitte bei Fragen fragen :-)

Share this post


Link to post

Der Remotedesktop Webdienst stellt nur eine RDP Verbindung durch einen https Tunnel her.

Der Remotedesktop selbst läuft dann wieder im klassischen RDP Fenster und nicht im Browser.

Soll es unbedingt im Browser laufen, wird zusätzliche Software benötigt. Mit Bordmitteln ist es nicht möglich.

 

Für das Szenario wird zusätzlich eine PKI - zumindest eine rudimentäre - benötigt, da die RDP Verbindung über den Webdienst nur aufgebaut wird, wenn das Serverzertifikat auf eine für den Client vertrauenswürdige CA zurückzuführen ist.

 

Anpassungen an der Standardseite und dem Seitenverhalten sind grundsätzlich möglich, das ist aber eher die Baustelle eines dotNet Entwicklers.

Share this post


Link to post
Der Remotedesktop Webdienst stellt nur eine RDP Verbindung durch einen https Tunnel her.

Der Remotedesktop selbst läuft dann wieder im klassischen RDP Fenster und nicht im Browser.

Soll es unbedingt im Browser laufen, wird zusätzliche Software benötigt. Mit Bordmitteln ist es nicht möglich.

 

Für das Szenario wird zusätzlich eine PKI - zumindest eine rudimentäre - benötigt, da die RDP Verbindung über den Webdienst nur aufgebaut wird, wenn das Serverzertifikat auf eine für den Client vertrauenswürdige CA zurückzuführen ist.

 

Anpassungen an der Standardseite und dem Seitenverhalten sind grundsätzlich möglich, das ist aber eher die Baustelle eines dotNet Entwicklers.

 

Verstehe, mit Bordmitteln würde also immer ein extra Fenster für den RDP Client aufpoppen und ein Zugriff auf den DC wäre auch nur möglich, wenn ich im Reiter Remotedesktop die IP Adresse/DNS Namen des DCs eingebe,

 

Eine Lösung mit Bordmitteln würde ich Diensten wie Teamviewer und Logmein vorziehen.

 

Ich habe letztens auch diesen Java basierten RDP Client gefunden: webInflection . Den könnte man ja auch über den IIS hosten und damit auf sich selbst connecten. Aber schön ist immer noch was anderes :rolleyes:.

 

Bin für Tipps und Anregungen offen :)

Share this post


Link to post

Bei mir zuhause steht eine kleine Cisco ASA 5505.

Die hat ein integriertes Web Portal mit RDP (Java und ActiveX), SSH, VNC und Telnet Client, SMB/CIFS Freigaben, WebLinks usw.

 

Für die Fernwartung kleiner Umgebungen ist das eine schöne Lösung.

Share this post


Link to post
Bei mir zuhause steht eine kleine Cisco ASA 5505.

Die hat ein integriertes Web Portal mit RDP (Java und ActiveX), SSH, VNC und Telnet Client, SMB/CIFS Freigaben, WebLinks usw.

 

Für die Fernwartung kleiner Umgebungen ist das eine schöne Lösung.

 

Nagut, sowas brauch ich nun nicht unbedingt ;) Mich hat eher die Neugier in diese Richtung getrieben. Bisher hat mir zuhause meine gute alte Fritzbox mit VPN und Dyndns gute Dienste geleistet :p

 

Auf Arbeit sind das eh schon wieder andere Größenordnungen. Aber danke trotzdem Dunkelmann, für die hilfreichen Antworten.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...