Jump to content
Sign in to follow this  
Emillaws

Ports weiterleitung bei Win2ks und dem RAS u. Routing - Nat Protokoll

Recommended Posts

huhu zusammen

 

 

ich habe hier ein win2ks stehen mit zwei netzwerkkarten und einer kabel leitung dran. Früher habe ich es mit einem red hut 6.2 lange zeit routen lassen... nun wollte ich dem rechner einsparen und es dem ****** server machen lassen.Doch es gibt so mache Probleme !

 

Und zwar ....

ich habe den windows 2000 server mit dem RAS und Routing - protokoll "NAT" zum routen gebracht...

nun möchte ich einfahc nur eine hand voll Ports durch reichen "port forwarding" . Doch leider klappt es nicht so auf anhieb. :mad: Ich habe im Nat- protokoll im mmc unter der Schnittstelle für Inet , "Spiezelle Ports" alle ports eingetragen und kontrolliert.... danach alles übernommen und versucht ob es klappt...doch keine Reaktion... darauf hin habe ich den dienst neue gestartet doch es ging immer noch nicht .. und dann noch die ganze Kiste neugestartet (was sehr nervend war, mitten in der Nacht)... nun ja und jetzt frag ich hier...

 

Wie bekomme ich die ports zugewisen?

 

MFG. Emillaws

Share this post


Link to post

NAT ist eine Funktion von RRAS bei W2KServer. Du solltest zwei Netzwerkkarten benutzen, oder eine Netzwerkkarte fürs lokale Netz und eine DFÜ-Verbindung unter NAT einrichten. Dann hast Du auf der DFÜ-Schnittstelle die Möglichkeit, Portfilter einzusetzen und zwar für beide Richtungen. Funktioniert bei mir seit einigen Jahren wunderbar. Kein Blaster oder ählichen Schmutz. Der Netzwerkmonitor meldet mir zwar haufenweise Zugriffsversuche, insbesondere von emule und Konsorten. Ist aber alles dicht. Gruß Michael

Share this post


Link to post

Ergänzung: per Script funktionierts so

1. eine *.bat mit folgendem Befehl: netsh -f alleaus.txt

2. eine Steuerdatei "alleaus.txt" mit folgenden Text

 

pushd routing ip

 

set filter name="T-DSL" filtertype=INPUT action=DROP

add filter name="T-DSL" filtertype=INPUT srcaddr=0.0.0.0 srcmask=0.0.0.0 dstaddr=0.0.0.0 dstmask=0.0.0.0 proto=TCP srcport=80 dstport=0

 

set filter name="T-DSL" filtertype=OUTPUT action=DROP

add filter name="T-DSL" filtertype=OUTPUT srcaddr=0.0.0.0 srcmask=0.0.0.0 dstaddr=0.0.0.0 dstmask=0.0.0.0 proto=TCP srcport=0 dstport=80

 

popd

 

Dies setzt den Port 80 zum Surfen frei. "T-DSL" ist der Name meiner Schnittstelle zu Provider. Hoffe, es hilft weiter. Gruß Michael

Share this post


Link to post

ich habe 2 netzwerkkarten...... und ish

bei "ish" bekommt man seine feste adresse per dhcp zugeschickt..das funzelt nur mit 2 karten =)

 

Das mit der bat hört sich gut an.I

ch glaube ich probiere es mal aus ...

muss ich dafür das routing zuerst ausstellen oder so? #

 

 

emillaws

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...