Jump to content
Sign in to follow this  
mhenke

Kein Zugriff aufs lokale Lan per VPN

Recommended Posts

:confused:

 

hallo leute.

 

ich habe ein kleines problem!

 

- ich habe eine router/hub kombination ans wan angeschlossen ( normales dsl ) der router hat im lan die ip 192.168.2.1

der router macht dhcp ( Bereich 100 bis 150 ) und besitzt einen vpn durchgang

 

- an diesem router hängen 2 win2000 workstations, die dhcp nutzten und über den router ins internet gelangen.

 

- ein win2000-Server hängt auch an dem router. er besitzt 2 Netwerkkarten. eine für vpn und eine für lan.

vpn hat die einstellung 192.168.1.10/255.255.255.0

lan hat die einstellung 192.168.2.11/255.255.255.0/192.168.2.1

beide netzwerkkarten sind am besagten router angeschlossen. dabei wird die karte für vpn, durch den vpn-durchgang des routers und die einstellung am vpn-server tatsächlich auch nur für vpn-zwecke gebraucht.

die ip-adressen der vpn-clients werden vom vpn-server im bereich 192.168.1.20 - 192.168.1.40 zugewiesen.

 

- da ich für den zugriff über web keine feste ip besitze, benutze ich dyndns. ein passender client für den ip-abgleich läuft auf dem vpn-server.

 

wenn ich mich nun irgendwo, z.b. über freenet ins web hänge und erstelle meine vpn-verbindung, funktioniert das soweit. benutzername und kennwort werden abgeglichen und ich kann den vpn-server, mit all seinen freigaben sehen. leider aber nicht mehr. die anderen pcs im lan sehe ich nicht.

vom vpn-server kann ich jedern rechner im lan anpingen und auch jeden eingewählten vpn-client.

 

meine idee war nun eine statische route am vpn-server zu basteln. leider kein erfolg.

die einstellung am vpn-server um den vpn-client zugriff aufs lan zu ermöglichen, habe ich gemacht. ich denke es ist ein routing problem, oder?

 

nochmal kurz:

vom vpnc-client mit der ip 192.168.1.20 kann ich den vpn-server mit der ip 192.168.1.10 anpingen.

von dem pc im lan mit der ip 192.168.2.100 kann ich den vpn-server mit der ip 192.168.2.11 und den router 192.168.2.1 anpingen.

vom vpn-server kann ich alles anpingen.

 

 

habt ihr ne idee?

 

gruß,

michel

Share this post


Link to post

Hi!

 

Wenn ich mich noch richtig erinnere sollte der VPN die IP 192.168.0.1 haben damit er richtig geht.

 

Nur als Ansatz, bin mir nicht 100% sicher.

 

Günter

Share this post


Link to post

hi günterf,

 

danke für deine antwort.

du meinst also, die netzwerkkarte, die für die vpn-verbindung zuständig ist, sollte die ip 192.168.0.1 bekommen. die vpn-clients dementsprechend im 192.168.0.x netz hängen, oder?

 

ich kann mir zwar im moment nicht vorstellen, welche unterschiede es zwischen ip 192. 168.0.1 und 192.168.1.10 geben soll, probiere es aber mal aus.

 

vielen dank und viele grüße,

michel

Share this post


Link to post

Richte mal den VPN-Server so ein, dass er den VPN-Clients dynamische Adressen aus dem 2er Netz gibt. Ich würde fast wetten, dass es dann geht. Ich hatte auch schon mal das Problem, und wildi hatte neulich auch so gelöst bekommen. Es ist für mich im Moment IP-technisch unlogisch, da der VPN Server ja auch routet und ich es auch am Laufen hatte mit völlig unterschiedlichen IP-Netzen intern und für die virtuelle Verbindung, aber mit internen Adressen für die VPN-Session ging es bisher immer.

 

grizzly999

Share this post


Link to post
Original geschrieben von grizzly999

Richte mal den VPN-Server so ein, dass er den VPN-Clients dynamische Adressen aus dem 2er Netz gibt. Ich würde fast wetten, dass es dann geht. Ich hatte auch schon mal das Problem, und wildi hatte neulich auch so gelöst bekommen. Es ist für mich im Moment IP-technisch unlogisch, da der VPN Server ja auch routet und ich es auch am Laufen hatte mit völlig unterschiedlichen IP-Netzen intern und für die virtuelle Verbindung, aber mit internen Adressen für die VPN-Session ging es bisher immer.

 

grizzly999

 

 

hi grizzly,

 

du meinst also die ip für vpn bei 192.168.1.10 lassen, aber den vpn clients eine ip im bereich 192.168.2.x zuordnen?

ich versuchs mal.

 

danke und viele grüße

michel

Share this post


Link to post
Original geschrieben von günterf

Hi!

 

Hat der VPN im DHCP einen Bereich von 20 IP's reserviert?

 

Kennt der VPN Server das andere Netz?

 

Günter

 

hi günter,

 

der vpn macht kein dhcp, er vergibt bei mir ips aus einem festen pool nur an die vpn-clients. dhcp wurde bisher nur für den lan bereich ( 192.168.2.x ) vom router erledigt.

der statische adresspool des vpns umfasste aber bisher 20 ips, da hast du recht.

 

viele grüße,

michel

Share this post


Link to post
Original geschrieben von grizzly999

Richte mal den VPN-Server so ein, dass er den VPN-Clients dynamische Adressen aus dem 2er Netz gibt. Ich würde fast wetten, dass es dann geht. Ich hatte auch schon mal das Problem, und wildi hatte neulich auch so gelöst bekommen. Es ist für mich im Moment IP-technisch unlogisch, da der VPN Server ja auch routet und ich es auch am Laufen hatte mit völlig unterschiedlichen IP-Netzen intern und für die virtuelle Verbindung, aber mit internen Adressen für die VPN-Session ging es bisher immer.

 

grizzly999

 

 

hi grizzly,

 

das war der richtige hinweis. nur ne kleine änderung, aber ne große wirkung.

vielen dank und viele grüße

michel

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...