Jump to content
Sign in to follow this  
StefanK

Dateireplikation beschleunigen?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

wir nutzen den Windows 2003 Dateireplikationsdienst (ntfrs) um Websites von 1 Webserver auf 3 weitere Webserver zu verteilen.

 

Änderungen finden also nur auf Server1 statt und werden an die anderen Replikations-Partner übertragen.

 

VOn Zeit zu Zeit muss man die Replikation mit einem Partner neu aufbauen, da die Replikation strubbelig geworden ist und Dateien nicht mehr repliziert werden.

 

Für etwa 160.000 Dateien / 5 GB dauert es etwa 36 Stunden!

 

Die Festplatten, CPU & Netzwerk befinden sich auf beiden Systemen fast im idle Modus.

Das einzige was richtig ausgelastet wird, ist die Systempartition auf dem Zielsystem.

 

Nun habe ich mit dem "Sysinternals Filemon" geschaut was auf der Festplatte los ist. Es ist einzig und allein die ntfrs.exe am rödeln.

 

Es wird in folgende Verzeichnisse immer in mehrfachen Etappen geschrieben:


09:07:50 ntfrs.exe:12684 WRITE C:\WINDOWS\Debug\NtFrs_0005.log SUCCESS Offset: 1743413 Length: 71
09:07:50 ntfrs.exe:12684 WRITE C:\WINDOWS\ntfrs\jet\log\edb.log SUCCESS Offset: 4217344 Length: 512
09:07:50 ntfrs.exe:12684 SET SECURITY C:\frs-staging\NTFRS_G_CMP_77f96482-99cf-466f-a66dd36859bbca9a SUCCESS
09:07:50 ntfrs.exe:12684 WRITE C:\WINDOWS\ntfrs\jet\ntfrs.jdb SUCCESS Offset: 62951424 Length: 4096
[/Code]

 

Nun habe ich etwas im Internet gestöbert und ein paar scheinbare Tuningtips entdeckt.

 

[b]Kennt diese jemand und kann mir die Performance-Auswirkungen nennen?[/b]

 

FRS Tools and Settings: Remote File Systems

 

1. HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\NtFrs\Parameters

[b]Debug Log Severity[/b]

0 = Minimum

4 = Standard

5 = Full

 

Hier wird die Tiefe des Debuglog-Einträge eingestellt, ich würde hier 0 nehmen um evtl. die Performance zu erhöhen.

 

2. HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\NtFrs\Parameters

[b]Compress Staging Files

[/b]

Standardmässig werden die Datien im Staging Ordner (liegt bei uns auf C: ) komprimiert. Ich könnte mir vorstellen, dass dadurch sehr viel Performance verloren geht. Hier könnte das deaktivieren vielleicht helfen?

 

 

 

Was meint ihr?

 

Viele Grüße

Stefan

Share this post


Link to post

Wäre DFS-R für dich eine Option? Das ist die Weiterentwicklung von NTFRS und in allen Belangen besser und schneller.

 

Allerdings brauchst du dafür WS03 R2, kann also sein das es aus lizenztechnischen Gründen keine Option ist.

Share this post


Link to post

Hallo Lukas,

 

ich habe das bisher nur grob überflogen, da ich bisher nicht viel Zeit hatte. Daher ein paar Fragen :)

 

Müssen nur auf den Replikations-Partnern Windows 2003 R2 installiert sein, oder auch auf den Domänencontrollern?

 

Kann man ein vorhandenes DFS-Verzeichnis problemlos auf DFS-R umstellen?

 

Viele Grüße

Stefan

Share this post


Link to post

Müssen nur auf den Replikations-Partnern Windows 2003 R2 installiert sein, oder auch auf den Domänencontrollern?

 

Du musst das Domain-Schema auf R2 upgraden, aber die DCs müssen nicht auf R2 laufen. Das Upgrade auf R2 ist im übrigen extrem noninvasiv, du kannst das sehr gut Inplace machen.

 

Kann man ein vorhandenes DFS-Verzeichnis problemlos auf DFS-R umstellen?

 

Ja, natürlich. Gibt dafür ja auf Technet auch diverse Dokumente. Vorher testen ist aber trotzdem wichtig.

Share this post


Link to post

Das hört sich ja sehr gut an.

 

Reicht dafür theoretisch ein DC mit Windows 2000? ;)

Wir haben 2 DCs dort stehen. 1x Windows 2000, 1x Windows 2003.

 

Wie funktioniert ein R2 Domain-Upgrade? Ist das ähnlich wie beim Exchange Domain/Forest-Prep?

 

Viele Grüße

Stefan

Share this post


Link to post

Hallo,

 

ich würde die ganze Aufgabenstellung nicht mit DFS realisieren. Schaue Dir doch einfach mal das Tool robocopy an. Damit kannst Du auch Verzeichnisse synchron halten. Für Dich wären die Schalter /MON und /MIR interessant. Mit etwas Programmierkenntnissen kannst Du auch über .Net etwas basteln. Da gibt es eine Klasse "Filesystemwatcher". Mit dieser Klasse kannst Du Änderungen im Dateisystem überwachen und dadurch die geänderten Dateien kopieren.

 

Viele Grüße

 

Frank

Share this post


Link to post

Hallo Frank,

 

gehört hatte ich davon auch schon, aber da ich nicht programmieren kann und die Dateien essentiell sind habe ich bisher davon Abstand genommen.

 

Gibt es dazu ein Howto oder Beispiele?

 

Viele Grüße

Stefan

Share this post


Link to post

Ja robocopy ist kein Problem, das nutze ich für andere Jobs auch produktiv.

 

Nur für die Dateireplikation für business kritische Bereiche würde ich doch lieber eine supportete Lösung nutzen :)

 

Aber ich werde das auf jeden mit in unsere Entscheidung einbeziehen und testen.

 

Danke!

Share this post


Link to post

Hallo Stefan,

 

warum sollte denn die Robocopy Variante nicht supported sein? Du wirst sicherlich feststellen, dass dieses kleine wunderbare Tool wesentlich schneller funktioniert als DFS;-).

 

Viele Grüße

 

Frank

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...