Jump to content

Nach Serverneuinstallation lokale Benutzerprofile weiterverwenden


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe unseren Win2k Server neuinstalliert, die handvoll XP - Clients musste ich dann bei der "neuen" Domäne anmelden. Dementsprechend bekamen auch die Benutzer neue Profile. Jetzt möchte ich gerne die alten Benutzerprofile weiterverwenden, aber so richtig gut funktioniert meine Rumprobiererei bisher nicht.

 

Die Profile lagen in der alten Domäne jeweils auf dem Client (jeder Benutzer arbeitet nur an seinem Rechner), wenn sich der Benutzer jetzt anmeldet, so wird einmalig ein Standardprofil erstellt im Format "user.domäne" oder "user.domäne.001" - was mich wundert, denn ich meine mich zu erinnern, dass dieses Format nur dann erstellt wird, wenn man serverseitige Profile benutzt und lokal eine Kopie dieser angelegt wird. "Typ ändern" unter Profile lässt mich nur "lokale Kopie" auswählen, aber nicht mit "OK" bestätigen. Sein altes Profil "user" liegt immer noch auf dem Client unter "Dokumente und Einstellungen".

 

Ich möchte nun gerne das alte "user" Profil weiterhin in der neuen Domäne verwenden. Ich habe einfach den "user" Inhalt in "user.domäne" geschoben, die Rechte erstmal auf "jeder" gesetzt und gehofft, dass das Profil nun auftaucht. Das tat es seltsamerweise nur auf einem von getesteten fünf Clients.

 

Kann man das generell so machen - oder was mache ich falsch?

 

Grüße

Arnt

Link to comment

Erzeuge Dir auf dem Client einen lokalen User (Profil oder wie auch immer) und melde Dich mit ihm an. Dann startest Du den Rechner neu, meldest Dich mit dem Domänenadmin an und kopierst via Explorer den Inhalt des Ordners in Dokumente und Einstellungen des alten Domänenbenutzers in den Ordner des eben angelegten Benutzers. Dann gehst Du mit rechtsklick auf Arbeitsplatz - Eigenschaften - Erweitert - Einstellungen Benutzerprofil und transferierst dann das Profil des eben angelegten Benutzers (in dessen Ordner Du das alte Profil kopiert hast) in das Profil des neuen Domänenbenutzers. Denke daran, dass Du die Berechtigungen auf das Profil auch dem neuen Benutzer gewährst.

Du musst allerdings wissen, dass beispielsweise Outlook und Outlook Express Datendateien nicht mit übertragen werden ...

Link to comment

Ersteinmal danke für die Hilfe!

 

Interessantes Phänomen:

Lokalen "testuser2" erstellt für die Kopie des lokalen "altuser" Profils, das zum "neuuser.domäne" soll. Dann wie beschrieben kopiert ("altuser" auf "testuser2" auf "neuuser.domäne") und die Rechte erstmal auf "Jeder" mit Vollzugriff in alle Unterverzeichnisse gesetzt.

 

Wenn sich nun neuuser.domäne einloggt, kommt kurz das altuser-Hintergrundbild, dann ein leicht anders aussehender Screen mit den Shortcuts des alten Desktops, aber einige Fehlermeldungen der Bildschirmtreibersoftware, die Schnellstartleiste kann nicht aktiviert werden und die Eintragungen der letzten Programmstarts hinter dem Startbutton ist leer und bleibt leer. Als wenn ein Schreibschutz oder keine Schreibrechte auf dem Profil sind. Sind sie aber... aber der Schreibschutz ist permanent drauf, lässt sich auch nicht löschen und das scheint bei allen Profilen seitens XP so ja auch gewollt.

 

Loggt sich jetzt "testuser" lokal ein.. voila, alles da :jau: - ohne natürlich Mitglied der Domäne zu sein. Internet geht, dauerhafte Zugriffe auf die Laufwerke in der Domäne mittels "Netzlaufwerk verbinden" als Domänenadmin auch. Als Workaround erstmal akzeptabel, aber noch nicht so optimal.

Link to comment

Wieso setzt Du NTFS-Berechtigungen (da war nicht die Rede von) ? Der lokale User ist nur dafür da, um seinen Ordner als temporären Speicherplatz für das zu kopierende Profil zu nutzen. Man benötigt ihn, damit man das Profil mit dem Tool zum Profil kopieren überhaupt kopieren und die Berechtigung setzen kann (der alte Domänenbenutzer lässt sich mit diesem Tool nicht mehr kopieren, "Kopieren" ist im Tool ausgegraut). Wenn mit diesem Tool kopiert wird, stimmen nicht nur die NTFS-Berechtigungen (die stimmen auch vorher, da der Profilordner ja schon existiert), sondern auch die Berechtigungen in der NTUSER.DAT (deswegen gibt man im Tool an, wer das Profil benutzen darf) ...

Link to comment

Achso, hatte ich missverstanden, Du meintest also die Berechtigungen, die man in der "Profilkopiermaske" dem alten Domänenuser gewährt. Das Problem ist jetzt nur, dass ich wegen "Suchpfad nicht gefunden" dem domäne\neuuser keine Berechtigung geben kann. Im Suchpfad ist fest der lokale Rechner eingestellt, er lässt mich nicht die Domäne auswählen, obwohl ich Netz habe und als Domänenadmin eingeloggt bin.

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...