Jump to content
Sign in to follow this  
edocom

TrendMicro OfficeScan 8

Recommended Posts

Hi

 

Ich habe folgende Situation:

 

auf einem w2k3 server läuft officescan v8 tadellos, ich habe es so eingestellt, dass wenn die clients den server nicht erreichen, sie ins internet gehen und sich das aktuellste update holen.

 

jetzt gibt es ja die möglichkeit gewisse clients als update agent zu definieren, wenn ich das jetzt mache, müsste ich ja so genannte updateadressen definieren, also die ips der update clients, was passiert dann aber mit dem system, dass die clients ins www updaten gehen wenn der server nicht vorhanden ist?

 

also wie gesagt das mit den update agents ist mir noch nicht so klar... :) vielleicht hat ja jemand erfahrung... vielen dank...!

Share this post


Link to post
Share on other sites

so hab auch schon die lösung

 

1. ich habe in meinen zwei aussenstandorten jeweils den server als update agent definiert

2. habe ich unter client updates/benutzerdefinierte update adressen die ips eingetragen und zu den jeweiligen servern gleitet

3. als letzte ip von 1.1.1.1 bis 255.255.255.255 habe ich den internet update server von trendmicro angegeben http://osce8-p.activeupdate.trendmicro.com/activeupdate/

 

so das wenn ein computer seinen ip bereich update agent nicht findet er automatisch ins internet geht um zu aktualisieren...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo edocom,

 

das mit der letzten IP-Range kannst Du Dir sparen. Ein Client kontaktiert die Updatequellen i.d.R. in folgender Reihenfolge. Wenn einer nicht erreichbar ist, versucht er den nächsten.

1. Update Agent(s) - können mehrere sein

2. OfficeScan Server

3. ActiveUpdate Server bei TM (wenn er das darf).

 

Noch ein Tipp:

Um den Traffic zu den Update-Agents klein zu halten (inkrementelle Updates), solltest Du folgenden Eintrag in die ofcscan.ini vornehmen:

[Global Setting]

UADuplicationOptValue = 128

 

Gruß Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

und was passiert wenn der hauptserver so wie die update agent ausfallen? dann sollen die clients ins internet updaten gehen, oder wenn jemand von zu hause aus arbeitet... dann würde sein client so lange nicht updaten bis eine updatequelle nicht vorhanden ist, so geht er aber selbstständig ins www und updatet...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann het ich noch ne frage dazu und zwar, habe ich die clients so angewiesen, dass wenn er einen zeitgesteuerten scan durchläuft, die exchange ordner ausklammert, wenn ich jetzt aber noch meine private email auch im geschäft lese und diese mit meinem outlook verbinde, werden dann die privaten mails gescannt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo edocom,

 

ob ein Client sich direkt bei Trend Micro updaten darf, legt man in der Client-Verwaltung fest.

Einstellungen -> Berechtigungen -> weitere Einstellungen

"Clients laden Updates vom Trend Micro ActiveUpdate Server herunter."

 

I.d.R. aktiviert man dies nur für die Clients, die auch mobil genutzt werden.

Bei festen Arbeitsplatzrechnern will man dieses Verhalten nicht, da sonst alle Clients extern ihre Updates ziehen, nur weil der OfficeScan Server mal kurz für Wartungsarbeiten runtergefahren ist. Viel Traffic für nichts...

 

Deine letzte Frage verstehe ich nicht. Exchange Ordner ausschließen heisst, daß z.B. das Verzeichnis "Mdbdata" auf dem Exchange-Server nicht gescannt wird...

 

P.S. warum hilft Dir eigentlich Dein Reseller nicht weiter? Der Support für Enterprise Produkte wird vom Reseller kostenlos erbracht, zumindest von den meisten...

 

Gruß Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

weil mein resseler nicht so wirklich ahnuhng davon hat :D

das mit dem exchange ist folgendermasen gedacht:

 

man hat doch im normal fall einen exchange und outlook, jetzt laden sich einige leute auch ihren privaten email account in das outlook und ich habe beim officescan unter Netzwerkcomputer/Allgemeine Client-Einstellung/

Option: Die Ordner des Microsoft Exchange Servers ausschliessen... aktiv!

werden jetzt die privaten email auch gescannt oder nicht, da sie sich ja im outlook befinden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

die Option "Exchange Ordner ausschließen" bezieht sich auf Verzeichnisse auf dem Exchange-Server. Das hat nichts mit "Ordnern" im Outlook zu tun.

 

Wenn Outlook-Dateien (PST o.ä.) gescannt werden, besteht zudem grundsätzlich die Gefahr, daß diese bei einem Virenfund gelöscht werden. Wohlgemerkt: nicht ein Mail wird gelöscht, sondern die gesamte Datei (Postfach)! Um einzelne (Viren-) Mails aus solchen Dateien entfernen zu können, muss der Virenscanner das Dateiformat nativ schreiben können (beherrschen). Dazu gibt es beim OfficeScan-Client extra den "Outlook Mail Scan"...

 

Gruß Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...