Jump to content
Sign in to follow this  
mcdaniels

Mailwall die 2te

Recommended Posts

Mittlerweile hab ich das Problem mit meiner Mailwall und dem Mailserverproggi (beide am Server) anscheinend gefunden, kann es jedoch nicht beheben.

 

Kurze Erklärung: Die Mailwall muß auf Port 25 "hören" - deshalb muß ich das Port vom Mailserverprg auf zb 26 ändern der Mailwall zusätzlich mitteilen, dass es alle ausgehenden Mails auf 26 weiterleitet.

 

Das Problem ist jetzt die Mails werden dann auf Port 26 ins Internet geschickt zu einem entsprechenden DNS Server (MX lookup)

 

Aufgrud des Port 26 nimmt der externe Mailserver dann die Mail nicht an ...

 

Was macht man in dem Fall...???

 

Daniel

Share this post


Link to post

Ich weiss jetzt nicht um was es genau geht/ging "Mittlerweile habe ich....", aber da musst du an der Mailwall irgendwas umkonfigurieren.

Mails werden immer an Port 25 verschickt, anders geht das nicht...

 

grizzly999

Share this post


Link to post

Grundsätzlich ist es darum gegangen, dass die Mailwall und die Mailserversoftware auf einem PC drauf sind.

 

Um die Mailwall dazu zu bringen, dass sie Mails scannt, muß ich das Port hier auf 25 stellen.

 

Jedoch ist ja die Mailserversoftware auch auf Port 25 unterwegs. Also stell ich diese auf 26 und sage dem Viruskiller dass er incoming Mails auf Port 26 leiten soll. Hausintern funktioniert das super auch von extern nach intern geht alles.

 

ABER...

 

Schickt jetzt ein Client aus dem internen Netz ne Mail -> geht die zur Mailwall -> diese leitet das dann weiter zur Mailserversoftware auf Port 26 (da wall und Mailserverproggi auf einem Server sind) blöderweise schickt dann die Mailserversoftware die Mail auf 26 raus -> das geht dann nicht...

 

Die Sache ist jetzt... Die Wall gehört auf 25... und rausgeschickt sollte die Mail auch auf 25 werden.

 

Nur geht in meinem Fall (Postoffice als Mailsrvprg) keine separate zuordnung von outgoing und incoming port.

 

Hoffe ich hab das irgendwie verständlich rübergebracht... ;-)

 

Daniel

 

Das läßt sich hier nur fix für incoming und outgoing zusammen einstellen.

Share this post


Link to post

Grundsätzlich gehören genau aus diesem Grunde in fast allen Fällen solcher Mailwall-Software die Software und der Mailserver auf unterschiedliche Rechner...

 

Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen sie den Softwarehersteller ;)

 

Fakt ist und bleibt, Mails nach extern (und von extern nach intern) gehen an Port 25.

 

grizzly999

Share this post


Link to post

...der Sofwarehersteller ist anscheinend auch überfragt *g*. Hm.. separater Rechner würde bedeuten:

 

Mailwall auf den Rechner mit der offiziellen IP -> Mailserverprg auf einen anderen Rechner.

 

D.h. Clients schicken dann an den Rechner ohne Mailwall -> dieser müßte dann an den Rechner mit der off. ip routen bzw. forwarden (Routing würde das Mailsrvprg machen) und das geht dann über den Viruskiller raus....

 

Incoming -> Mailwall scannt -> macht dann ein Relay auf den Server mit unserem Mailserverprg. (Relaying lässt sich bei der Wall einstellen...)

 

Kann man sagen, dass das ungefähr so geht?

 

Man möge mir mein Unwissen verzeihen ;-)

 

Vielen Dank für die bisherigen Antworten...

 

Daniel

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...