Jump to content

NT 4.0 Wks Probleme mit Proxy Server und DFÜ


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe mal wieder ein Spezialproblem. Habe mir auf einem PC NT 4.0 Workstation installiert und will nun den JanaServer2 Proxy darauf zum laufen bringen. Aufgrund diverser Lösungsversuche vermute ich den Fehler auf der NT Seite (auf Win2k pro läuft alles bestens). Leider MUß ich es auf einem NT 4.0 PC zum laufen bringen.

 

Wenn ich auf den Proxy zugreife, wählt er die eingestellte Verbindung und ich habe denn ca. 20 Sekunden Zeit, zu surfen. Danach trennt das DFÜ Netzwerk ohne Vorwarnung die Verbindung und meldet das NICHT dem JanaServer2. Dieser 'trennt' dann die Verbindung ordnungsgemäß nach dem eingestellen Timeout (10 Minuten). Erst dann kann ich mich wieder für 20 Sekunden einwählen.

 

Folgende (PC) Konfigurationen habe ich erfolglos ausprobiert. Bei jeder möglichen Zusammenstellung trat immer der selbe Fehler auf:

 

PC: P200, 128MB Ram, Elsa Winner 1000 T2D (S3)

1. NIC Paar: D-Link DFE 530 TX für LAN und Realtek RL8139 für DSL

2. NIC Paar: Realtek RL8139 für LAN und 3com 3c905C-TX-M für DSL

DSL Treiber: Aktueller 1und1 cFos oder Engel T-DSL Treiber von der T-Online CD Ver. 3 (der auf der 4er CD verursacht ständig einen Stopp-Fehler, auch Bluescreen genannt :) )

 

Hat Jemand eine Ahnung, wo der Fehler liegen könnte (mit dem Sambar Proxy Server tritt übrigens genau der gleiche Fehler auf)

 

Bernard

Link to comment

Kaum habe ich 3 Tage und Nächte geforscht und -zig Leute genervt hab ich's mittlerweile selbst herausgefunden... :) :) :)

 

Da ich mich mit den T-DSL Treiber nicht bei T-Online, sondern bei 1und1 einwähle, bekomme ich scheinbar keine oder nicht schnell genug 'KeepAlive - packets' von einem T-Online Server. Verschiedene andere Stellen besagen, man solle den 'KeepAlive - Timeout' von 20 auf 120 Sekunden einstellen was bei meiner Flatrate allerdings bewirkt, dass die Verbindung gar nicht mehr getrennt wird. Der Proxy-Server soll nach 10 Minuten ohne Datenverkehr wieder auflegen, weil aber alle 2 Minuten irgendwelche 'KeepAlive - Daten' übertragen werden tut er das natürlich nicht. Im Gegensatz zu den Treiber-Eigenschaften kann man diesen Timeout in der Registrierung auch höher als 120 Sekunden einstellen. Ich habe 90000 Sekunden eingestellt was ziemlich genau 25 Stunden sind da die Verbindung von 1und1 eh nach einem Tag einmal getrennt wird.

 

Bernard

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...