Jump to content
Sign in to follow this  
Dominik83

gpupdate /force bei Win2000

Recommended Posts

Hallo,

 

bei Win XP gibts doch den Befehl gpupdate /force damit ich

Richtlinien für einen bestimmten Benutzer übernehmen kann.

 

Ich möchte das jetzt bei Win2k auch machen. Gibts da auch nen Befehl der die aktuellen GP's nur auf einen Benutzer übernimmt ? (Nur zur Info, ich hab keinen Server, nur einen Einzelplatz PC)

Share this post


Link to post

Irgendwie hat das nicht funktioniert .

 

Also ich hab Win2k, 2 Benutzer (1x Administrator und 1x Benutzer). Wenn ich mich unter Administrator anmelde möchte ich meinen ganz normalen Desktop und das Startmenü haben, und wenn ich mich unter Benutzer anmelde nur 1 Programm im Startmenü und sonst alles ausgeblendet und keine Rechte. Unter Xp hab ich das erreicht indem ich 2 Benutzer angelegt hab, die GP's vergeben hab und dann beim Administrator im Ordner Windows\System32\GroupPolicy die pol Datei gelöscht hab und dann gpupdate /force gemacht hab. Das mit den rechten vergeben und ausblenden usw. klappt ja auch unter Win2k, die pol datei löschen kann ich auch, ich kann die Änderungen, wenn die pol Datei gelöscht ist (das keine beschränkung mehr besteht) nur nicht auf den Administrator übernehmen, weil ich net weiss wie . Was kann ich unter Win 2k tun um dies zu erreichen ??? Aber gel ohne Server !

Share this post


Link to post

Ein ganz klein wenig zweifle ich daran, dass man bei XP-Standalone so einfach Richtlinien zwischen Administrator und Benutzer unterscheiden kann, denn XP funktioniert hier exakt gleich wie W2k, ausser du hast es zufällig so gemacht wie in dem Artikel unten beschrieben. Standardmässig ziehen Richtlinien für alle Benutzer auf der WS, egal ob Admin oder normaler User.

Es gibt aber einen Workaround, der hier beschrieben wird:

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;293655

 

grizzly999

Share this post


Link to post

Man muss den User durch GP's sperren und dann im Verzeichniss Winnt\System32\GroupPolicy\User die Pol Datei umbenennen, und dann noch beim beim Benutzer in Dokumente und Einstellungen die ntuser.pol für den Administrator den Zugriff verweigern (per NTFS Berechtigung) aber Achtung der User braucht auch Administrator Rechte ! Wichtig kein Neustart bevor der Zugriff nicht gesperrt ist !!! Danach hat man als Administrator vollzugriff und als Benutzer nur das, was nicht gesperrt ist.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...