Jump to content

Windows-Zeitmanagement


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

bin seit ein paar Wochen in einem neuen Projekt tätig und habe jetzt die Aufgabe das Zeitmanagement der Domäne zu überprüfen und ein Konzept zu erstellen.

 

Bei den vorliegenden Unterlagen ist mir aufgefallen, dass manche Server über einen

CMD-Befehl "w32tm" und manche über den Befehl "nettime" konfiguriert wurden.

 

Gegebenheiten:

- Der DC synchronisiert die Zeit mit einer Funkuhr mit der IP 89.0.0.19

Er wurde mit folgenden Befehlen konfiguriert:

- w32tm /config /syncfromflags:manual /manualpeerlist:89.0.0.19

- w32tm /config /update

 

- Das Netzwerk hat keine Verbindung zum Internet.

- In den Eventlogs tauchen ab und zu Fehler auf, dass der Host time.windows... nicht

gefunden werden kann. (klar, weil kein Internet verfügbar ist)

 

Nun meine Fragen:

1. Worin besteht der Unterschied zwischen den beiden Methoden?

2. Benutzen beide Befehle den Windows-Zeitgeber Dienst?

3. In den Eventlogs tauchen ab und zu Fehler auf, dass der Host time.windows... nicht

gefunden werden kann. (klar, weil kein Internet verfügbar ist)

Habe aber irgendwo gelesen, das unter W2k3, sofern nichts anderes konfiguriert, alle

Clients und Memberserver die Zeit vom DC holen. Stimmt das?

4. Wie würdet Ihr das machen?

 

Besten Dank für Eure Hilfe im Voraus!

 

Gruss

Benni

Link to post
Hallo Zusammen,

 

bin seit ein paar Wochen in einem neuen Projekt tätig und habe jetzt die Aufgabe das Zeitmanagement der Domäne zu überprüfen und ein Konzept zu erstellen.

 

Bei den vorliegenden Unterlagen ist mir aufgefallen, dass manche Server über einen

CMD-Befehl "w32tm" und manche über den Befehl "nettime" konfiguriert wurden.

 

Er wurde mit folgenden Befehlen konfiguriert:

- w32tm /config /syncfromflags:manual /manualpeerlist:89.0.0.19

- w32tm /config /update

 

-

 

Net Time /setsntp: (Dein Zeitserver) geht wirklich nicht?

Link to post

Doch, gas geht schon.

Aber bei 160 Clients und 50 Servern wäre die Active-Directory Methode wesentlich einfacher.

 

Kann es sein, dass die AD-Methode nicht funktioniert, wenn bei der Konfiguration des

ADs die Option "reliable:yes" nicht angegeben wurde?

 

Mit Login-Scripts zu arbeiten, ist relativ schwierig, da die Server und Stationen nur im Notfall neu gestartet werden können.

Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...