Jump to content

MHeiss2003

Members
  • Posts

    252
  • Joined

  • Last visited

About MHeiss2003

  • Birthday 03/08/1977

Profile Fields

  • Member Title
    Member

MHeiss2003's Achievements

Rising Star

Rising Star (10/14)

  • First Post
  • Collaborator
  • Conversation Starter
  • Week One Done
  • One Month Later

Recent Badges

10

Reputation

1

Community Answers

  1. Die Vorgabe ist, keinen Software-Mietvertrag mit Microsoft abzuschließen. Bzgl. des Standortes hättest Du natürlich recht. Insgesamt sollen dann zwei Sites und zwei Subnetze bestehen. Von einer "zwei DCs" Strategie habe ich auf Grund der geringen Größe des Projektes Abstand genommen.
  2. Danke für Deine Ausführungen! Genau in diese Richtung gehen meine Überlegungen. Exchange Online kann ich nicht implementieren, da das Projekt "on Prem" im Cloud RZ in Deutschland ausgeführt werden muss. Diese Vorgabe ist nicht "verhandelbar"! Würdet Ihr eher den DC am Hauptstandort über VPN ansteuern oder einen eigenen DC im Cloud RZ mit Replikation über VPN implementieren?
  3. Also es handelt sich um eine Neuinstallation des ersten Exchange Servers. Bisher gibt es keinen! 25 Benutzer, die Exchange bekommen sollen. 20 Benutzer sitzen am Hauptstandort, die restlichen Benutzer sind Außendienstler, die selten in die Firma kommen. Der zweite Standort ist ein Cloud Rechenzentrum.
  4. Hallo liebe community, Eure Meinungen und Erfahrungen würden mich interessieren. An dem Hauptstandort des Projektes habe ich ein AD mit Servern 2019. Nun ist meine Idee, dass ich an einem zweiten Standort einen Exchange Server in Betrieb nehmen möchte. Der zweite Standort ist mit 100 Mbit/s. an das öffentliche Netz angebunden, während der Hauptstandort nicht einmal 16 Mbit/s realisieren kann. Meine Idee war, dass ich an dem zweiten Standort mit Exchange ebenfalls einen Domaincontroller in Betrieb nehme. Die Anbindung wollte ich mit VPN an den Hauptstandort realisieren. Die Kommunikation mit Exchange soll aber ausschließlich über die öffentliche Anbindung laufen. Wie sind Eure Erfahrungen und Empfehlungen? Ist der zweite DC sinnvoll? Fragen über Fragen...! Danke und Grüße Mario
  5. Danke für den Hinweis und den Link. SMTP nutzt aktuell das neue Zertifikat, der Fingerprint ist eindeutig korrekt. Jetzt stellt sich mir immer noch die Frage: Warum sehe ich den Dienst SMTP bei diesem Zertifikat nicht angehakt?
  6. Hallo Seppelmore, danke für den Hinweis. Versucht hatte ich das mit dem Zertifikat "Microsoft Exchange". Ich werde hier bei SMTP nach dem Überschreiben gefragt. Wenn ich die Frage mit JA beantworte, wird das Zertifikat dem Dienst SMTP dennoch nicht zugefügt. Welches Zertifikat hattest Du verwendet? Grüße Mario
  7. Hallo liebe community, auf dem betroffenen Exchange Server ist das Wildcard Zertifikat ausgelaufen gewesen. Nun habe ich ein neues über Powershell importiert und dieses den beiden Diensten SMTP und IIS zugewiesen. Während die Zuweisung zu IIS problemlos funktioniert hat, bekomme ich leider keine Zuweisung zu SMTP. Enable-ExchangeCertificate bringt keinen Fehler, führt die Zuweisung aber nicht aus. Den Beweis erbringt Get-ExchangeCertificate. Unterdessen habe ich das alte abgelaufene Zertifikate über die MMC gelöscht, in der Hoffnung dann die Zuweisung vornehmen zu können, aber auch das funktioniert nicht. Habt Ihr noch eine Idee? Aktueller Fehler im LOG "Fehler 6, MSExchange Managament - Cmdlet failed". Danke Mario
  8. Vielen Dank an Euch. Die Lösung war folgende, angelehnt an den Tipp von Phil: 1. Löschen des Outlook Profils über die Systemsteuerung 2. Bereinigung der beiden Ordner C:\%username%\AppData\Local\Microsoft\Outlook und C:\%username%\AppData\Roaming\Microsoft\Outlook 3. Neueinrichtung der Benutzerkonten Als kleiner Tipp, der sich in der Konfiguration als hilfreich erwiesen hatte: Deaktivierung des Exchange-Cache-Modus für das nach M365 migrierte Postfach, zumindest bei der Erstverbindung. Da das migrierte Postfach als sekundäres Postfach im Mailprofil eingerichtet ist, wurden die "alten" Verknüpfungen zu dem onPremise Postfach sofort nach dem Start aus dem Primärpostfach entfernt und durch die neuen ersetzt. Dieser Vorgang hatte mit aktiviertem Cache-Modus nicht sofort gegriffen.
  9. Mit einem neuen Profil auf einem PC, der noch keine Outlook Einrichtung hatte, geht die Einrichtung völlig problemlos! Firewall ja, Proxy ist nicht vorhanden und auch nicht aktiviert.
  10. Hallo, 4x GetLastError=0; httpStatus=401 AutoErmittlung für https://outlook.office365.com/autodiscover/autodiscover.xml Fehlgeschlagen (0x800C820E) Die über den Datenverbindungspunkt gefundene URL https://autodiscover.MEINEDOMAIN.de/Autodiscover/Autodiscover.xml AutoErmittlung für https://autodiscover.MEINEDOMAIN.de/Autodiscover/Autodiscover.xml gestartet GetLastError=0; httpStatus=401 GetLastError=0; httpStatus=401 GetLastError=0; httpStatus=200 AutoErmittlung für https://autodiscover.MEINEDOMAIN.de/Autodiscover/Autodiscover.xml Fehlgeschlagen (0x800C8205) Die Meldungen gehen noch weiter.
  11. OK, der Eintrag wurde nicht gesetzt, zumindest nicht per GPO oder anders wissentlich. Es handelt sich um einen Testbenutzer. Dieses Postfach liefert Vollzugriffsrechte für andere Nutzer, die das Postfach bearbeiten, info@meinedomain.de. Neues Profil habe ich nicht nicht getestet. Werde ich gleich mal versuchen. Was mir auffällt, wenn ich Outlook öffne, dass der Hinweis kommt, Kennwort erforderlich. Weiterhin erhalte ich bei der Neurinrichrung des Postfaches kurz die M365 Anmeldemaske, der Kreis mit Punkten ist zu sehen, plötzlich schließt sich das Fenster.
  12. Hallo Phil, Danke für Deine Nachricht. Ein Postfach, das auf dem onPremise Exchange erstellt wurde und vorhanden war, ist nach M365 migriert worden. Routing Adresse ist vorhanden. Nachdem ich bei Microsoft in der Anleitung zur Vorbereitung des HCW gelesen habe, dass die autodiscover Einträge von extern auf den lokalen Exchange laufen müssen, habe ich auf dem externen DNS System den DNS-Eintrag autodiscover.MEINEDOMAIN.de auf die externe feste IP-Adresse geleitet, diese geht dann auf den lokalen Exchange. Weiterhin habe ich auf dem internen Exchange denselben Eintrag mit Verweis auf die interne IP-Adresse des lokalen Exchange. Grüße Mario Hallo Mirko, Vielen Dank für Deine Nachricht. Nein, diesen Eintrag habe ich nicht gesetzt. Ist dies Deiner Meinung nach notwendig, zumindest solange, bis ich den onPremise Exchange deinstalliert und von Netz habe? Gruß Mario
  13. Liebe community, zu meinem Setup folgende Informationen: 1. onPremise Exchange Server 2016 CU21 2. Microsoft 365 Business Standard Lizenzen 3. Microsoft 365 Hybrid Configuration Wizard mit vollständiger Hybridkonfiguration und der Topologie klassisch erfolgreich durchgeführt 4. onBoarding eines Postfaches erfolgreich durchgeführt 5. Migrationsbatch entfernt Zu dem Problem: 1. Keine Verbindung über Outlook im internen Netzwerk des Exchange Servers 2. "E-Mail-Autokonfiguration testen" über Outlook meldet zu der E-Mail-Adresse des Postfaches: 4x GetLastError=0; httpStatus=401 AutoErmittlung für https://outlook.office365.com/autodiscover/autodiscover.xml Fehlgeschlagen (0x800C820E) Die über den Datenverbindungspunkt gefundene URL https://autodiscover.MEINEDOMAIN.de/Autodiscover/Autodiscover.xml AutoErmittlung für https://autodiscover.MEINEDOMAIN.de/Autodiscover/Autodiscover.xml gestartet GetLastError=0; httpStatus=401 GetLastError=0; httpStatus=401 GetLastError=0; httpStatus=200 AutoErmittlung für https://autodiscover.MEINEDOMAIN.de/Autodiscover/Autodiscover.xml Fehlgeschlagen (0x800C8205) Wenn ich mich über einen Mailclient außerhalb des Netzwerkes mit dem Postfach verbinde, funktioniert die Anmeldung mit Autoermittlung tadellos. Meine Vermutung ist, dass irgendetwas im internen Netzwerk noch konfiguriert werden muss. Leider komme ich nicht weiter und würde mich über Eure Ideen sehr freuen. Das mit dem Wald und den Bäumen ist bei mir vermutlich gerade so. ;-) Danke Euch. Mario
  14. Habe das gleiche Problem in einer SBS2011 Umgebung mit Outlook 2016. Nachdem ich vermutet hatte, dass es an Office 2016 liegt habe ich Office 2016 deinstalliert und Office 2013 installiert. Leider genau das gleiche Problem. Mir hat das Downgrade auf Windows 7 geholfen, allerdings nur mit Office 2013, mit 2016 gleiches Problem unter Windows 7.
×
×
  • Create New...