Jump to content

ascoolasice79

Newbie
  • Content Count

    51
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

1 Follower

About ascoolasice79

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo Community, im Rahmen der Erneuerung unserer ESX-Hosts hat uns Dell WIndows Server 2012 Datacenter OEM/SB angeboten. Für diese sollen wir innerhalb von 90 Tagen SA mit einem Jahr Laufzeit zubuchen, um dann über unser Volume Licensing Service Center (VLSC) Medien und Keys, auch von älteren Windows Server Versionen runterladen zu können. Vorteil davon sei auch, dass wir die 2012 R2 innerhalb diesen Jahres dazu bekommen. Meine Frage ist nun: Was passiert mit der OEM/SB Lizenz nach diesem Jahr, wenn SA abgelaufen ist? Darf ich immer noch im Rahmen der Lizenz Medien und Keys aus dem VLSC nutzen? Was passiert mir der Lizenz, wenn wir den ESX-Host in drei Jahren erneuern?
  2. Hallo Community, in unserer Firma pflegen wir eine durchnummerierte Liste (Nr1=Thema A, Nr2=Thema B bis Nr159999=Thema ZZZZZZZZ), deren Elemente wir mit einer selbstgeschriebenen Terminsoftware verbinden können (16.09.2010 14Uhr - Thema A). Jeder Mitarbeiter kann neue Themen eintragen und eine fortlaufende Nummer wird vom System vergeben. Nun möchten wir auf Outlook umsteigen und ich suche nach einer Möglichkeit diese Liste in welcher Form auch immer in Outlook zu integrieren, damit ich auch hier die Elemente der Liste mit Terminen oder auch Aufgaben verbinden kann. Ist so etwas prinzipiell möglich? Gibt es vielleicht sogar schon eine ähnliche Lösung?
  3. Hallo Zusammen, ich möchte meinem Chef vorschlagen in Zukunft auf einen Exchange Server für unsere Emails zu setzen. Bisher nutzen wir Outlook Express und "popen" das von einen Linux-Mail-Server ab, den extern ein Dienstleister bereitstellt. Im Zuge der Office 2007 Einführung möchte mein Chef nun das ganze mit Outlook machen, aber immer noch diesen externen Mail-Server nutzen. Mir graust es schon diese 90 Outlookinstallation von Hand zu konfigurieren und in Gang zu halten. Mit welchen Argumenten könnte ich ihn dazu bewegen auf Exchange zu setzen? Dabei soll es erstmal nur um die Emailfunktionen gehen, da wir zur Terminverwaltung ein anderes Tool einsetzen. Die Vorteile sollten auch eher aus der Anwendersicht sein, d.h. weniger Wartungsaufwand etc. interessiert ihn nicht, da wir uns ja dann nur "vor der Arbeit drücken wollen". Eher sowas wie einheitliche Signaturen oder Abwesenheitsnotizen nach außen.
  4. Also mit dem Drive Preparation Tool habe ich es nach bereits installiertem Vista SP1 hinbekommen. Danke dafür!
  5. Hallo zusammen, ich teste derzeit Bitlocker für unsere Notebook mit Windows Vista. Dabei halte ich mich an MS Step-by-step-Guide, mit dem auch alles prima funktioniert. Jedoch schnappt sich die Bitlocker-Partition immer den D: Laufwerksbuchstaben, obwohl ich ihr unter Diskpart z.B. S: zuweise. Auch beim nachträglichen Einrichten von Bitlocker bei bereits installiertem Vista, wo ich C: und D: schon aufgeteilt habe, kommt der Bitlocker auf D: und das ehemalige D: rutscht auf E:. In der Datenträgerverwaltung von Vista kann ich das nicht ändern. Wäre das mit Diskpart möglich? Habt ihr ein ähnliches Problem?
  6. Zusammengefasst benötige ich also eine "SQL Server 2008" Server Lizenz, eine "per CPU" Lizenz, eine Windows 2008 Server Lizenz und eine Windows 2008 External Connector Lizenz?
  7. Benötigt man dann nicht auch Windows Server CAL's für jeden User? Wie verhält es sich, wenn Reports mit demselben Gespann über das Internet verteilt werden? Konkret sollen 700 Außendienstler nach Authentifizierung auf Auswertungen zugreifen, die mit den SQL Server Reporting Services erstellt wurden.
  8. Natürlich und mit den Begriffen "Stundenabrechnung", "Projektstunden", Software + Abrechnung + Stunden nichts brauchbares gefunden. Im Heise Software-Verzeichnis bin ich auf ProjektX gestossen, was aber nicht die Rechnungsfunktion hat. Es scheint ja ziemlich einfach zu sein, weshalb ich für ein paar Vorschläge dankbar wäre. :-)
  9. Hallo zusammen, ich suche eine Software, mit der ich dokumentiere, wieviele Stunden ich als Dienstleister für einen Kunden erbracht habe. Prima wäre eine integrierte Rechnungserstellung. Ich kann das auch mit Word/Excel machen, aber vielleicht gibts ja was praktischeres. Danke schonmal für Eure zahlreichen Vorschläge :D
  10. Hallo zusammen, ich habe hier eine 2Mbit CompanyConnect Leitung von der Telekom, die jedoch nicht mehr ausreicht. Durch den Multipath-Routing Artikel in der aktuellen c't hatte ich die Idee diese Standleitung nicht auf 4Mbit aufzubohren (was wesentlich teurer wäre), sondern mit einer 6MBit TDSL Leitung zu kombinieren. Da der Artikel nur auf DSL Leitungen bzw ISDN/Analog eingeht würde mich interessieren, ob das denn möglich ist? Als Router läuft bei uns eine Watchguard xCore 700. Hat einer von Euch sowas schon gelöst?
  11. Wie es scheint gibt es dafür keine Lösung. Gibt es eine Möglichkeit die Offline-Dateien auszulesen? Also welche Dateien als Offline-Dateien markiert sind? Ich würde dann eine Liste erstellen und sie auf dem neuen System wieder von Hand offline verfügbar machen.
  12. Hat sich hier echt noch niemand intensiv mit Offlinedateien beschäftigt? Nutzt die niemand? Gibts vielleicht eine bessere Alternative, die Inhalte zuverlässig synchronisiert?
  13. Wie kann ich die Offline-Dateien sichern, wenn ich den Rechner platt machen will? Es handelt sich dabei um einige tausend Ordner, die ich vom Fileserver offline verfügbar gemacht habe und die will ich natürlich nicht wieder alle neu einstellen. Woher weiß XP, welche Dateien als offline markiert sind? Reicht es den Ordner CSC im %systemroot% zu kopieren und bei der frischen XP Installation einfach wieder einzufügen?
  14. Im Technet steht dazu, dass es keine Synchronisierungsdateien migriert :-( Eine andere Idee?
×
×
  • Create New...