Jump to content

KistersSolutions

Members
  • Content Count

    31
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

About KistersSolutions

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Nein sollte doch nicht notwendig sein durch die bedingte Weiterleitung oder? Dies ist auf der anderen Seite auch nicht nötig dort könne beiden domänen vollständig aufgelöst werden. Gruß Tim
  2. Von A nach B funktioniert von B nach A leider nicht (xxxxx-dc01.xxxx.local wurde von localhost nicht gefunden: non-existent Domain. Windows Firewall wurde testweise deaktiviert. Gruß Tim
  3. Zonentransfer hatte ich nur testweise für alle Freitgegeben. Steht nun wieder auf "Nur an Server, die inder der Registrierkarte "Namenserver" aufgefürt werden. Die Meldung erscheint wenn ich die Eigenschaften für die Bedingte Weiterleitung aufrufe und dort die Details anzeigen lassen. Über Nslookup funktioniert die Auflösung von Domain A nach B jedoch nicht andersrum. Gruß Tim
  4. Moin Evgenij, sorry ich konnte den 1. Beitrag in meinem Profil nicht mehr finden. Wird nicht mehr vorkommen :) Gruß Tim
  5. Ja leider über nslookup gibt es keine Rückmeldung für die entfernen Domäne. Die Zonenübertragung wurde eingerichtet um anschließed eine Domänen Vertrauenstellung zu erstellen. Diese funktioniert auch einseitig. Gruß Tim
  6. Hallo zusammen. nach der großartigen Hilfe die ich hier zuletzt im Forum erhalten haben wende ich mich mit einem weiteren Problem an euch. Ausgangslage: 2 x Windows Server 2019 als DC. Domain A und Domain B Verbunden über eine VPN Tunnel (Ohne einschränkungen) DC´s erreichen sich in beide Richtungen per ICMP Bedingte DNS Weiterleitung wurde eingerichtet Von Domain B nach A funktioniert die DNS Auflösung für Domain A ohne Probleme Von A nach B meldet der DNS Server: Der Server mit dieser IP Adresse ist für die erforderliche Zone
  7. Die Lösung für das Problem brachte: Get-Mailbox <yourmailbox> | Set-User -LinkedMasterAccount $Null https://blog.theatticnetwork.net/2021/04/outlook-mobile-apple-mobile-mail-shared-mailboxes/
  8. Hallo zusammen, ich habe Testweise eine neue Mailbox angelegt und testweise auf einem iOS Gerät eingerichtet. Mailversand klappt, danach Mailbox zu shared Mailbox konvertiert anschließend klappt der Mailversand unter iOS in der shared Mailbox nicht mehr. Gruß Tim
  9. Hmm normal stehe ich nicht so deutlich auf Schlauch sonst. Bin weiterhin für jeden Hilfe dankbar.
  10. Ja aber die Mails / Mailboxen werde doch trotzdem aus derm Store gelöscht und müssen vorher gesichert werden? Gruß Tim
  11. Der Plan ist doch hier die shared Mailboxen zu löschen und dafür Standard Mailboxen mit den entsprechenden Permissions zu konfigurieren oder? Die Freigaben wurden im ECP erstellt und über die Shell das Automapping deaktivert und die Permissions gesetzt. Gruß Tim
  12. Und das zurecht, da es sich nur um 2 Geräte handelt und dich diese persönliche einrichte ist die Weitergabe des Kennwortes auch nicht erforderlich.
  13. Wirklich niemand? :) Wie unterscheiden sich den diese Konten/Postfächer? Mit "normalen" Konten funktioniert das ganze aber ich hoffe es gibt noch eine andere Lösung bevor ich die Mails aus den Postfächern erneut sichern muss um diese dann auf die neue Konten wiederherzustellen. Gruß Tim
  14. Hmm ich habe für die entsprechenden AD Konten ein Passwort gesetzt und diese dann anschließend aktiviert. Diese Lösung gefiel mir besser als die Konten als diese über ein persönlichen Benutzer über IMAP einzubinden. Gruß Tim
  15. Hallo zusammen, auf einem neu installieren Exchange Server 2019 CU10 haben wir folgendes Problem, wenn wir shared Postfächer in der nativen ios Mail APP einrichten, können aus diesem Postfach keine E-Mails verschickt werden. Es erscheint die Fehlermeldung: Nachricht wurde vom Server abgelehnt. Eingehende Mails könne abgerufen werden. Über ein persönliches Postfach funktioniert der E-Mailversand auf dem gleichen Gerät. Jemand eine Idee wie das sein kann? Gruß Tim
×
×
  • Create New...