Jump to content

Eisenbiker

Members
  • Content Count

    8
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Eisenbiker

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ja, wollte Dir aber dennoch eine Rückmeldung geben..
  2. Moin Norbert, das verschieben der edb auf ein anderes Storage und die Reparatur dort verlief in der Tat positiv. Anschließendes zurück kopieren und das einbinden der DB war erfolgreich! Lag wohl in der Tat an einem Fehler im/am Storage... Da laufen jetzt übers Wochenende ein paar Tests.. Danke! Gruß Mike
  3. Ja, wären wir mal schon umgezogen.. ;( Irgendwie hat die DB wohl einen mitbekommen bei den Massenmails von gestern..
  4. Moin, Mist.. unsere *.edb ist wohl komplett hin.. Der DB Check mit eseutil bricht mit der Fehlermeldung Error Code 1022 Jet_errDiskIO ab. Irgendeiner eine rettende Idee?
  5. Hey Mr. Cocktail, ja, danke, dass ist bewusst. Der neue 2019er hat bereits die DB vom 2010er über einen 2016er bekommen. Das hat prima geklappt! Besten Gruß Mike
  6. Hallo Nils, ja, an der Konstellation hat sich eigentlich sonst nichts geändert. Früher PDF jetzt ein zip-File. Nee, über Ex 2010 reden wir jetzt nicht. ;) Der 2019er läuft aber schon in der Entwicklungsumgebung. das geht im März los... Ja, der Versand über das Gateway wird heute mal versucht. Das Konfigurieren die Admins jetzt. Ich werde berichten. Danke und Gruß Mike
  7. Hallo Nils, danke für Deinen Ansatz. Auf der Maschine selber nicht. Wir haben eine nachgelagerte Spam-Firewall dazwischen EX <-> SFW <-> FW <-> WWW Hälst Du es für möglich, dass die Spam-Firewall (SFW) hier der Flaschenhals ist? Gruß, Mike Ich habe jetzt erfahren, dass die E-Mails auch immer noch im Bcc: an zwei Mitarbeiter im Haus versendet werden. Möglich, dass hier der Hund begraben ist? sind dann ja immerhin 1200 E-Mails die der Ex. auch intern weitergeben muss. Die Größe der E-Mails liegt bei max. 1MB. ??
  8. Moin, muss jetzt mal die Experten hier befragen. Wir versenden für einen Kunden in aller Regelmäßigkeit ca. 600 E-Mails aus einem Webservice über den Exchange. Bislang waren die Anhänge PDFs. klappte auch alles. Nun haben wir umgestellt auf gezippte Excelfiles und ein Worddokument. Der Versand legte gestern bereits unseren Exchange so lahm, dass auch die ExchanceDB den Status "dirty Shutdown" hatte. Heute zum testen die Dateien aufgesplittet in 100er Steps.. Wieder steht die Warteschleife.. Es kann doch nicht sein, das der Exchange mit so ein paar E-Mails übe
×
×
  • Create New...