Jump to content

KlausKleber

Members
  • Content Count

    26
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About KlausKleber

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Stimmt nicht ganz, anfangs gibt es nen Haken und man kann von vorne herein entscheiden ob man sie mit installiert oder nicht. Ok verstanden aber dann muss ich dem Client einen statischen Eintrag geben da ich ja nicht vor habe meine Testumgebung zu Hause auch "produktiv" zu nutzen. Vielen Dank für den Input
  2. Der steht auf DHCP und das war ja auch meine Ursprungsfrage. Ich würde den gerne auf DHCP stehen lassen und trotzdem der Domäne beitreten können. Ich dachte das hier wäre der Schlüssel dazu oder klappt das so nicht wie ich mir das vorstelle ?
  3. Sondern ? Bekomme den Client nicht in die Domäne...
  4. Hab die DNS Rolle jetzt nach installiert auf dem DC. Muss ich hier jetzt die FritzBox hinterlegen ?: Falls ja, dann ist die DNS Domäne dann meine Domäne oder gebe ich hier schon die IP der FritzBox an ? Muss ich den Haken bei "Diese bedingte Weiterleitung in.........." setzen ? VG
  5. Ok langsam dämmert es etwas... Danke für Eure Antworten! Der "externe" ist also meine FritzBox ? Das heißt ich entnehme aus euren beiden Antworten, dass ich innerhalb des AD's einen DNS brauche und außerhalb meines AD's (FritzBox). Und wenn ich die DNS Einträge auf dem DC und dem Client automatisch beziehen möchte (das meinte ich mit "ohne das ich den DNS statisch hinterlege" @NorbertFe, muss ich meine FritzBox als Forwarder auf dem DC DNS eintragen ? Kannst Du mir sagen an welcher Stelle genau ich die eintragen muss ? VG
  6. Hallo zusammen, ich habe zu Hause eine virtuelle Testumgebung. Zuletzt habe ich einen DC aufgesetzt und einen Client zur Domäne hinzugefügt. Damit das funktionierte, musste ich auf dem DC den DC selbst als DNS Server eintragen und meine FritzBox als Alternativen DNS. Das selbe musste ich auch auf dem Client machen. Jetzt dachte ich, das muss doch auch gehen ohne das ich den DNS statisch hinterlege (DC steht auch auf DHCP, hat aber eine Reservierung auf der FritzBox), daher habe ich den DC nochmal platt gemacht und ihn neu installiert nur ohne die DNS Opti
  7. Hallo zusammen, nach meiner Recherche befürchte ich schon fast, dass mein Vorhaben so nicht möglich ist, trotzdem hoffe ich ihr könnt mir weiterhelfen.... Mein Sohn (10 Jahre alt) hat einen eigenen PC im Zimmer. Ich will aber nicht, dass er ständig und ohne Kontrolle da dran ist, also habe ich ihm ein Microsoft Konto erstellt mit Bildschirmzeit und einem Zeitplan wann er sich anmelden darf. Das funktioniert auch sehr gut. Volle Kontrolle bei bestmöglichem Schutz für ein Kind. Jetzt ist es aber folgendermaßen... Die Schule möchte jetzt wegen Co
  8. Hallo testperson, Deine Antwort habe ich leider zu spät gesehen. Das Gerät ist jetzt schon unterwegs an einen anderen Standort und damit außerhalb meiner Reichweite. Ich werde versuchen das zu testen wenn ich wieder an das Gerät rankomme... Wäre mir natürlich auch lieber wenn man die GPO nicht noch extra mit der Geräte OU verlinken muss. Gruß Klaus
  9. Hat sich erledigt Musste die GPO noch mit der OU verlinken in der die Geräte sind.... Viele Grüße und natürlich auch vielen Dank Klaus
  10. Hallo Martin, ich wüsste gar nicht wie man den Loopback aktiviert und was das für Auswirkungen hat... Der GPO Link ist auf jeden Fall aktiviert. Der Computer versucht ja auch die GPO zu verarbeiten, dass sieht man ja wenn man ein gpupdate /force nutzt. Aber das klappt halt nicht. Keine Ahnung was ich jetzt machen soll... VG Klaus
  11. Muss nochmal stören.... Habe jetzt ein zweites Gerät auf dem ich die GPO testen will. Folgendes habe ich gemacht: 1) Das Gerät in die Gruppe gepackt die die GPO lesen darf 2) Der Testuser ist natürlich auch weiterhin in der Gruppe die neben dem Lesen auch übernehmen darf. Das Gerät wurde mehrmals neu gestartet und wenn ich mich daran anmelde und ein cmd mit gpresult /r ausführe, sehe ich auch das der Computer Mitglied der entsprechenden Gruppe ist und der angemeldete Benutzer Mitglied der lesen/übernehmen Gruppe ist. Trotzdem wird die
  12. Könntest Du das noch etwas ausschmücken ? Wie sehe das grobe Konzept aus und mit Manual zur Software, meinst Du zum VPN Client ? Sachen gibt's... Den würde ich dann zusätzlich mit an meinen "normalen" Router klemmen ? Meine FritzBox würde ich nämlich niemals eintauschen, ich steh auf das Teil
  13. Bin kein Fan von WLAN für dieses Vorhaben (Schlechter Standort, für Downloads & für Teamspeakserver wo die Verbindung immer TOP sein sollte) Ich weiß, für alles ne Ausrede.... Aber mir ist gerade was anderes eingefallen, USB zu LAN. Dadurch ergibt sich jetzt natürlich die Frage, wie splitte ich den Verkehr ? Der VPN Client schnappt sich ja dann vermutlich einen der beiden Adapter und wie sage ich dem TS dann er soll den anderen nehmen ? Sorry aber hier hätte ich so gar keine Vorstellung wie man das konfigurieren kann... Gruß Klaus
  14. Sorry wenn ich das vielleicht komplett falsch verstehe, aber das VPN ist nicht in meinem Router eingestellt sondern ein Software Client. Wenn man nach dem Motto lebt hat man bestimmt viel Spaß und einiges zu erzählen [Edit] Wobei es dann anders rum heißen müsste: Alles illegale ist irgendwo auf der Welt legal Geht das auch virtuell ? Der Rechner ist ein Lenovo M720q, ist also nichts mit physischer Karte
  15. Hi, @mba ja habe ich auch schon drüber nachgedacht und vermutlich wird es dann auch darauf hinauslaufen. Bin halt faul und wollte die 2te Maschine nicht immer erst hochfahren müssen, ich weiß meckern auf hohem Niveau, erste Welt Probleme bla bla Surfen und Downloads halt. Am Ende ist es doch vollkommen egal ob ich darüber meine 70GB Kontoauszüge downloaden will weil ich jeden Tag zig tausend Euro verdiene oder mir vorgenommen habe mir einen 48h Pornomarathon zu gönnen. Wenn ich anonym unterwegs sein will hat das schon seine Gründe, jedenfalls ist es nich
×
×
  • Create New...