Jump to content

Beatrice

Members
  • Posts

    17
  • Joined

  • Last visited

Profile Fields

  • Member Title
    Newbie

Beatrice's Achievements

Explorer

Explorer (4/14)

  • First Post
  • Collaborator
  • Conversation Starter
  • Week One Done
  • One Month Later

Recent Badges

10

Reputation

  1. Ok. Ein kleines Beispiel: Ein Account wird von einer Firma benutz (Betreuerfirma SAP) Die haben gemeinsam einen Benutzer und arbeiten abwechslungsweise bei uns im Haus. Wenn der Account abläuft und der nun momentane User der Firma das Passwort wechselt, es aber der eigenen Firma nicht kommuniziert, kann der nächste nicht einsteigen. Ich weiss schon, nun kommt die Antwort, dann muss er das Kennwort dem nächsten halt angeben, oder Du musst das Kennwort zurücksetzen usw. Oder jeder kriegt ein eigenes Passwort. Klar würde auch gehen, wird aber nicht gewünscht. Es gibt auch Fälle, wo die Personen von Amerika oder China aus arbeiten. Das sind +/- 8 Std. zu uns und irgendwann möcht ich auch noch schlafen. Wir wechseln das Passwort in solchen Fällen und geben es den entsprechenden Personen an. Anderer Fall: Spezialdrucker an Spezialmaschinen brauchen einen TaskAdmin. Wenn das Kennwort hier gewechselt werden könnte, würden unsere Maschinen nicht mehr funktionieren, welche das falsche Kennwort haben. Wie soll ich das hier sonst lösen? Grüsse Beatrice
  2. Vielen herzlichen Dank. Ich versuche mich im Moment damit zu befassen. Wird sicher etwas dauern. Ist eben wirklich nicht das einfachste Thema. Zum Glück hab ich noch einen Serverspezi im Rücken. Hoffe dass er mir in dieser Hinsicht auch noch etwas Helfen kann. Aber Dein Tipp ist vermutlich wirklich Goldrichtig. Danke Beatrice
  3. Hallo Carlito, ja ich hab den Bericht gelesen. Werd aber nicht sooo ganz schlau draus. Aber es hört sich wirklich in die Richtuung an. Hab zwar inwischen Testhalber mal einem Druckadmin den Domänen-Admin weggenommen. Eigentlich hätte er nach mir jetzt nichts mehr drin, was laut Bericht den Haken wieder wegmachen würde. Hat aber nichts gebracht. Der Haken war wieder weg nach 20 Min.
  4. Es gibt sogar Gründe und auch noch gute Gründe warum die da drin sein müssen, aber Ihr Kennwort nicht ändern dürfen. Und wie ich schon erwähnt habe, die gründe hier zu nennen bringt nichts und würde den Rahmen sprengen Das hat weder was mit bekloppt noch mit dumm zu tun. Aber ich seh schon, ich scheine im falschen Forum zu sein. Hier wird man nur angepöbelt. Ich hab um Ideen und Hilfe gebeten nicht um pöbelige Antworten. Trotzdem Danke, denen, die helfen wollten.
  5. Es muss in die Richtung des AdminSDHolder gehen, wie es carlito angedeutet hat, zumindest klingt es danach. Alle betroffenen User sind in der Domänen-Admin Gruppe oder einer Gruppe mit Adminähnlichen rechten. (Operator, Organisationsadmins usw.) Zumindest hab ich bis jetzt keine anderen gefunden. Ich kann die aber nicht aus dieser Gruppe nehmen nur, nur damit die das Passwort nicht ändern können. Leider kenn ich mich mit dem AdminSDHolder überhaupt nicht aus. Ich möchte eigentlich lediglich das Häcklein drin haben und sonst nichts.:(
  6. Warum? Das ist eine sehr sehr lange Geschichte und sprengt den Rahmen hier. Ich suche eine Lösung für mein Problem keine Abänderung der Firmenphilosophie, OK? Oder anders gesagt, in unserer Firma sind Lösungen gefragt die so sind wie sie nach Vorgaben sein sollen, nicht wie man sie haben möchte.
  7. Hallo Zusammen, Ich hoffe sehr, dass mir hier jemand einen Tipp geben kann. Folgendes: AD auf einem Windows Server 2003. Alle Benutzer haben grundsätzlich das Häcklein gesetzt bei "Benutzer kann das Kennwort nicht ändern" und "Kennwort läuft nie ab". Soweit sogut. Eigentlich soll das auch genau so sein. Nun gibt es aber ein paar wenige User, bei denen kann ich das Häcklein bei "Benutzer kann das Kennwort nie ändern" setzen und Übernehmen und nach ca. 20 Minuten ist der Hacken wie von Geisterhand wieder entfernt. Ich kann keinen Unterschied zu anderen Usern feststellen und Gruppenrichtlinien gibt es keine. Was ist hier falsch resp. läuft falsch? Hat jemand eine Idee? Vielen Dank grüsse Beatrice
  8. Welche Tasks muss man deaktivieren und wie kannman das generell einstellen Danke Beatrice
  9. Hallo, auf dem Server ist Windows 2003 Server mit den neusten SP's. Der Server verfügt über 1.5GB RAM. Festplattenplatz ist genügend vorhanden. Im Ereignisprotokoll unter DNS-Server gibt es eine fehlermeldung die lautet: Der DNS-Server hat zahlreiche Laufzeitereignisse ermittelt. Untersuchen Sie die Einträge im DNS-Serverereignisprotokoll, die diesem Ereignis vorangehen, um die ursprüngliche Ursache dieser Laufzeitereignisse zu ermitteln. Nachfolgende Ereignisse mit einer Ereigniskennung höher als 3000 werden unterdrückt, bis Ereignisse nicht mehr mit einer hohen Raten erzeugt werden, um ein zu schnelles Füllen des DNS-Serverereignisprotokolls zu verhindern. Wenn das Profil nicht gefunden wird geht das aber sehr schnell. Bestimmt keine 15 Sekunden. Auf keinen Fall 6 Minuten. Kann man die Zeit irgendwo einstellen? Danke
  10. Hallo, bei uns kommt es ab und zu vor, dass ein User Profil (Servergespeichert) nicht geladen werden kann und nur ein Lokales Profil geladen wird. Die Meldung die erscheint, wenn er das Profil nicht laden kann sagt, dass der PC das Serverprofil nicht finden kann. Nach Neustarts findet er das Profil aber dann wieder. Die Profile sind auch vorhanden und funktionieren ja auch. Ich hab das Gefühl, dass manchmal das Profil nicht gefunden wird, weil die Zeitdauer nicht ausreicht, die gewartet wird, ob das profil nun vorhanden ist oder nicht. Gibt es eine Möglichkeit ein soches Zeitlimit anders einzustellen? Irgend ein registry Eintrag oder so? Kann mir jemand helfen? Danke Beatrice
  11. Ich kann schauen wie ich will, der Dienst ist installiert aber unter Dienste nicht sichtbar. Kann man den Dienst irgendwie anders aktivieren?
  12. Hallo, Beim neuinstallieren des Terminaldienstes wurde ich nach sowas gefragt, stimmt. Ich hab das nun noch einmal neu installiert um sicher zu sein. War mir nicht bewusst. Anpingen kann ich den Server. Ich sehe ihn auch über Netzwerkverbindungen und komm da auch drauf. Bloss natürlich nur die freigegebenen Ordner. Firewall ist keiner drauf. Wir haben eine Hardwarefirewall und der steht nicht zwischen meinen Servern, die ich so betreuen möchte. Unter Dienste kann ich aber keinen Terminaldienst finden. Oder wie muss ich kontrollieren ob der Terminaldienst läuft? Grüsschen Beatrice
  13. Hier noch die Fehlermeldung als Text nicht als Anhang. Danke für den Hinweis, diese nicht als Worddoku anzuhängen. The client could not connect to the remote computer. Remote connections might not be enabled or the computer might be too busy to accept new connections. It is also possible that network problems are preventing your connection. Please try your connection again later. If the problem continues to occur, contact your administrator.
  14. Danke erst mal. Sorry, was heisst Remoteverwaltungsmodus? Der terminaldienst ist installiert, hab ich sogar schon deinstalliert und neu installiert Beatrice
  15. Hallo Leute, Frage: wir haben einige Server. die meisten haben win2003 server drauf. Nur einer hat win2000 server drauf. (muss leider so sein) Von meinem PC aus kann ich auf alle Server via Remote Desktop zugreiffen, bloss nicht auf den Win2000 server. Das hatte aber mal funktioniert, bis eine externe Firma da was drauf installiert hatte. Was da "quer" gelaufen ist, weiss ich leider nicht. Kann mir jemand sagen, was ich alles kontrollieren muss auf dem Server, damit das dann wieder funktioniert? Die Fehlermeldung beim Verbindungsversuch hab ich schon mal angehängt. Vielen Dank für jede Hilfe Beatrice The client could not connect to the remote computer. Remote connections might not be enabled or the computer might be too busy to accept new connections. It is also possible that network problems are preventing your connection. Please try your connection again later. If the problem continues to occur, contact your administrator.
×
×
  • Create New...