Jump to content

Afgstyler008

Members
  • Content Count

    19
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Afgstyler008

  • Rank
    Newbie
  1. Ja, die Frage ist wie ich es einrichte? Gibt es eine Anleitung? Wenn diese eingerichtet ist also der Proxy wie sieht die Portweiterleitung aus? 45000 extern und intern auf 443? Oder 443 auf 443?
  2. Es gibt wirklich überhaupt keine Möglichkeit durchweitere Konfigurationsarbeiten das hin zu biegen? Wie richte ich den: "Content Switch / IIS mit AAR / Host Header Routing´" ein?
  3. Hallo, folgendes Problem habe ich. Der Port 443, welches der RDS Gateway benutzten will wird bereits extern für Exchange/OWA benutzt. Wenn ich nun den Remote Desktop Gateway im Manager auf 45000 ändere, funktioniert alles intern aber extern nicht. Wenn der Benutzer die Webservices aufruft von extern "https:remote.xxxxx.com:45000/RDWeb" und die Remoteapp aufruft kommt die Fehlermeldung, dass der RDS Gateway nicht verfügbar ist! Ich Frag mich wieso? Mfg, Afg
  4. Hallo, das Zertifiakt von öffentlichen Zertfizierungsstellle habe ich nun eingespielt. Das Problem ist von einigen Arbeitsplätzen kann ich per Web Access die Programm aufrufen. Bei einigen anderen Arbeitsplätzen wird RDP gestart und es passiert nichts die Verbindung hängt.. Wieso? Mfg
  5. Ja, der Server steht im Rechenzentrum mit einer fester IP. On-Promise ist richtig, willst du mir sagen es wird so überhaupt nicht funktionieren?
  6. Hallo, ja ich weiß es gibt eine menge Anleitungen... Aber, es wird immer nur erklärt wie man das Zertifiakt importiert. Wie man aber ein Zertifiakt erstellt über die interne Zertifizierungsstellen oder eine Zertifiaktsanforderug durchführt eben nicht. Ich habe nur ein Anleitung gefunden wie man über das IIS ein Zertifikat austellt das habe ich auch durchgeführt. Ich habe immer das Problem, dass wenn ich extern die RDS-Webdienste benutzen möchte eine Zertifiaktsfehlermeldung erhalte...
  7. Hallo testperson, du hast Recht was Outlook 2016 angeht! Aber ich möchte wie beschrieben, eben alles einmal einrichten um zu sehen wie es funktioniert und wie man es einrichtet! Klingt zwar doof aber ich weiß nicht ich kann einfach nicht loslassen! Ich meine Outlook 2016 bietet ja die einrichtung von Exchange ActiveSyn an. Es muss ja möglich sein das irgendwie einzurichten...! Ich finde zwar ne menge im Internet aber irgendwie klappt die Einrichtung doch nicht..
  8. Hallo Nobert, ich bin sicherlich falsch augedrückt. Das Autodiscover funktioniert nun extern und intern ohne Probleme und ohne Zertfifkatsmeldung. Ich möchte eigendlich noch eine möglichkeit haben, dass Outlook auch man. einzurichten. Mittels ActiveSyn oder Outlook Anywhere. Die Frage ist jetzt nun was mach ich hier falsch...! Was wäre die einfachere Möglichkeit? Danke nochmal, dass du mir helfen tuhst!
  9. So genau diese Anleitung habe ich gefunden und eingrichtet: Get-MapiVirtualDirectory | Set-MapiVirtualDirectory -InternalUrl "https://mail.xxxx.com/mapi" -ExternalUrl "https://mail.xxxx.com/mapi" -IISAuthenticationMethods Ntlm, OAuth, Negotiate und Set-OrganizationConfig -MapiHttpEnabled $true https://mail.xxxx.com/mapi/healthcheck.htm Hier wird nicht ausgegeben als würde die Seite nicht geben... Wie richte ich nun Outlook ein? Ich benutzte jetzt testweise Office 2013...
  10. Okay, wo genau kann ich das einrichten? Muss am Exchange Server was einstellen? Ich habe in der Konsole Outlook Anywhere URL schon eingerichtet...
  11. Hallo, wie gesagt es ist eine Testumgebung. Ich möchte eben alles richtig einrichten so das ich was lerne. Outlook 2016 unterstützt doch kein Outlook Anywhere und mapi/http.. Danke nochmals für deine Hilfe!
  12. [PS] C:\Windows\system32>Get-mapivirtualdirectory | fl *auth* IISAuthenticationMethods : {Ntlm, OAuth, Negotiate} InternalAuthenticationMethods : {Ntlm, OAuth, Negotiate} ExternalAuthenticationMethods : {Ntlm, OAuth, Negotiate} Hier nochmals ein Update: Ich habe nun das Zertifikat eingespielt von GoTrust ist der Aussteller. Autodiscover funktioniert jetzt tadellos intern sowie extern. Wie bekomme ich nun activesyn über outlook zum laufen? Folgedes Trag ich ein.. Name: Max Mustermann Mailadresse: max.mutermann@xxxxx.com Server: mail.xxxxx.com Benutzer: Domäne\Benutzername Passwort: Domäne-Passwort vom Benutzer Ich erhalte die Fehlermeldung: An Exchange ActiveSyn-Email-Server anmelden (EAS): Den angegebenen Server wurde nicht gefunden. Der Benutzername und/oder Kennwort sind ungültig. Bitte stellen Sie sicher, dass diese Informationen richtig sind. Benutzerdaten sind aber richtig! In der Zertifikatsanforderung habe ich bei AktiveSyn: mail.xxxxx.com angegegben das virtul. Verzeichnis ist intern und extern auf: "https://mail.xxxxx.com/Microsoft-Server-ActiveSync" mach ich was falsch? Muss ich noch was am IIS umstellen Sitebindung?
  13. Hallöchen nochmal, ich habe jetzt alles eingerichtet funktioniert auch gut. Aber..Wenn ich Outlook 2016 per Autodiscover das Postfach einrichte funktioniert es nicht. Der Server wird gefunden und Benutzerdaten werden abgefragt. Danach passiert erstmal nichts es kommt die Meldung verschlüsselte Verbindung nicht möglich. Unter Outlook 2010 und 2013 gibt es keine Probleme per Autodiscover werden die Postfächer eingerichtet. Woran liegt das? Zusätzlich lässt sich das Postfach auf dem iPhone nicht einrichten aber auf dem Adroid Smartphone schon..? Testsysteme: Outlook 2016 -> per Windows 10 Pro. -- Negative Outlook 2013 ->per Windows7 Pro. -- Erfolgreich Outlook 2010->per Windows Server 2012R2 -- Erfolgreich
  14. Hallo, ich hätte noch eoin Frage... Wenn ich über die Verwaltungskonsole eine Zertifiaktsanforderung durchführe wird diese mir SHA1 signiert. Der Provider aber bietet nur SHA2 an! Wird das aber trotzdem funktionieren? Danke! Mfg
  15. Hmm.. Okay sonst irgendwelche Fehler in meiner Konfiguration? Wenn ich es richtig verstanden habe müsste mein Zertifiakt folgende Namen beinhalten: mail.xxxxx.com und autodiscover.xxxxx.com richtig??
×
×
  • Create New...