Jump to content

logix

Members
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über logix

  • Rang
    Newbie
  1. Ich soll ernsthaft den Server neu aufsetzen ? Das Teil ist ca. 6 Monate alt ...
  2. Also AV vom Dritthersteller wurde deinstalliert, Windows Defender wurde auch deaktiviert. Windows Firewall deaktiviert, Reset Windows Update Tool, diverse Neustarts, manuelle Update Installation. Das komnische ist "kleinere" Updates wie z.B. Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software x64 - Juni 2018 (KB890830) wurde erfolgreich installiert. Lediglich beim - 2018-06 Kumulatives Update für Windows Server 2016 für x64-basierte Systeme (KB4284880) fängt er an zu zicken! Kann das ggf. auch an der Preinstallation durch meinen Händler liegen ? Danke und Gruß
  3. Also die Datei "pending.xml.bad" gibt es im WinSXS Ordner garnicht https://picload.org/view/doipiwdr/bb_fehler.jpg.html
  4. Hallo, ich habe ein Problem im Bezug auf Windows Server 2016. Ich möchte das Update KB4103720 installieren und er bricht ständig mit dem Fehler: Fehler 0x80073701 ab. sfc /scannow habe ich ebenfalls schon durchgeführt und Unstimmigkeiten behoben. Ich habe auch schon versucht, das Update manuell zu installieren, leider ohne sichtlichen Erfolg. Im CBG.log steht: WER: Generating failure report for package: Package_for_RollupFix~31bf3856ad364e35~amd64~~14393.2273.1.4, status: 0x80073701, failure source: Resolve, start state: Absent, target state: Installed, client id: WindowsUpdateAgent Not able to add %windir%\winsxs\pending.xml.bad to WER report. [HRESULT = 0x80070002 - ERROR_FILE_NOT_FOUND] Error STATUS_SXS_ASSEMBLY_MISSING originated in function CCSDirectTransaction::LockComponent expression: (null) Windows Reset Windows Update Tool wurde ebenfalls schon mehrfach ausgeführt - leider ohne Erfolg
  5. Ja, ich habe schon mehrfach das Reset Windows Update Tool ausgeführt.
  6. Hallo, ich habe ein ähnliches Problem - Windows Server 2016. Ich möchte das Update KB4103720 installieren und er bricht ständig mit dem Fehler: Fehler 0x80073701 ab. sfc /scannow habe ich ebenfalls schon durchgeführt und Unstimmigkeiten behoben. Ich habe auch schon versucht, das Update manuell zu installieren, leider ohne sichtlichen Erfolg. Im CBG.log steht: Exec: Processing complete. Session: 30671433_4087716945, Package: Package_for_RollupFix~31bf3856ad364e35~amd64~~14393.2273.1.4 [HRESULT = 0x80073701 - ERROR_SXS_ASSEMBLY_MISSING] Für Tipps wäre ich sehr dankbar. Viele Grüße
  7. Guten Tag liebes Forum. Ich habe aktuell folgendes Problem: Ich habe via Acronis True Image 2017 eine Vollsicherung eines Windows 7 Systems erstellt und möchte diese auf ein neues System wiederherstellen. Laut Angaben von Acronis wäre dies mit der Zusatzfunktion Universal Restore ohne Probleme möglich. Bin auch nach der Anleitung gegangen: https://kb.acronis.com/de/content/58792 Aber der Support ist nicht sonderlich gut ... Folgende Schritte habe ich bisher durchgeführt 1. Vollsicherung altes Windows 7 System 2. Validieren der Sicherung 3. Wiederherstellen der Vollsicherung auf das neue System mit MBR und co -> erfolgreich 4. Neues System mit Universal Restore Boot CD gestartet und RAID/SATA / Massenspeicher Treiber hinzugefügt via USB Stick " Intel SATA Preinstall driver (For AHCI / RAID Mode) Note: Windows setup to read from USB thumb drive." hinzugefügt Das System lässt sich danach dennoch nicht booten. Im Bios kann ich auch nur den Windows Bootmanager und das CD/DVD Laufwer kauswählen DIe SSD ist aber In Ordnung und wird am entsprechenden SATA Port erkannt Hat jemand von euch Ideen und Vorschläge ? Im neuen System ist ein Gigabyte GA-B150M-D3P verbaut und die Treiber gab es hier: http://www.gigabyte.de/Motherboard/GA-B150M-DS3P-rev-10#support-dl Ich füge nochmal paar Bilder bei, damit man es besser sehen u. evtl. verstehen kann
  8. Alle Clients sind davon betroffen. Ich werde am Dienstag gegen 16:30 nochmal das "gpupdate" durchführen und dann mal in die Ereignisanzeige schauen, ob dort Einträge diesbezüglich sind. Wenn wir es vermutlich eine Neuinstallation werden, Vollbackup ist natürlich vorhanden, aber die Problematik ist schon ca. 2 Wochen, sodass der "Fehler" in allen Sicherungen seien wird. Sonst noch Ideen bzw. Vorschläge wie man das ganze evtl. noch beheben könnte ? Wäre eine Möglichkeit.
  9. Ich werde morgen mal in die LogFiles schauen und ggf. posten Werde ich am Dienstag testen, wenn die Firma wieder arbeitet, Montag ist Feiertag bei uns. Also werde ich dann 16:30 das gpupdate ausführen, aber warum 17:30 nochmal ? Der betroffene Client war jetzt noch an und ich hab "gpupdate" mal ausgeführt
  10. Guten Abend, mich plagt seit einiger Zeit ein komisches Problem. Ich habe einen Windows Server 2012 R2 im Einsatz mit 5 - Windows 7 Pro Arbeitsplätzen. Auf dem Server läuft AD, DHCP, DNS, Druckerserver,Dateifreigabe und eine Branchensoftware. Nach ca. 10 Stunden funktioniert plötzlich der Zugriff auf die Netzlaufwerke nicht mehr, d.h wenn der Rechner sich 7.00 Uhr anmeldet, dann stürzt die Verbindung 17.00 Uhr ab. Man kann von den Windows 7 Clients dann ohne Probleme ins Internet, Drucken,etc aber eben nicht auf die Netzlaufwerke zugreifen. Nach einen Neustart des Clients funktioniert alles wie gehabt, es gibt auch beim laufenden Betrieb keinerlei Einschränkungen. Ich hab auf den Clients schon den Energiesparmodus von der Netzwerkkarte deaktiviert und net config server /autodisconnect-1 auf den Clients probiert, leider ohne Erfolg bisher. Als Virenlösung läuft Kaspersky Small Office Security. Jemand eine Idee was das ist ? Vielen Dank
×