Jump to content

niggo55

Newbie
  • Content Count

    8
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About niggo55

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo zusammen, wir haben eine Exchange Online Hybrid Umgebung. Wir sind gerade an der Migration der Postfächer/Daten in die Cloud. Einzelne Postfächer sind bereits in der Cloud. Die öffentlichen Ordner liegen noch lokal. Der HCW lief ohne Fehler durch. Ist Zustand: Datenbanken liegen auf Exchange 2013 CU21 Servern. Der Connector wurde von einem Exchange 2019 CU6 eingerichtet und darüber läuft auch die Kommunikation mit der Cloud. Die Migration der einzelnen Postfächer in die Cloud funktioniert reibungslos. Autodiscover etc. aktualisiert Outlook ohne murren. Nun haben wir bei den öffentlichen Ordnern ein Problem. Nach der Migration in die Cloud können die Anwender die öffentlichen Ordner sehen. Sie können auch eine Mail in die öffentlichen Ordner schieben. Bei der zweiten Mail kommt folgende Fehlermeldung: "Die Elemente können nicht verschoben werden. Microsoft Exchange ist zuzeit belegt. Wenden Sie sich an Ihren Exchange-Administrator, wenn diese Meldung in 30 Minuten immer noch angezeigt wird." Schließt man Outlook und startet es wieder, kann man wieder eine Mail verschieben bevor die Fehlermeldung erscheint. Wenn man hergeht und das Outlook-Profil neu einrichtet ( die bestehende OST-Datei wird wiederverwendet) funktioniert das kopieren von mehreren E-Mails in die öffentlichen Ordner wieder. Ich würde ungern alle Benutzern ein neues Profil anlegen müssen, nach der Migration. Kennt jmd eine Möglichkeit dies zu umgehen? Vielen Dank Gruß Nico
  2. Hallo, vielen Dank. So hat das geklappt. Manchmal ist es doch so einfach, wie es auf den ersten Blick aussieht :) Gruß Niggo
  3. Hallo zusammen, wir haben eine Exchange 2013 Umgebung welche im April 2014 installiert wurde. Alle Server haben bei der Installation jeweils ein selbstsigniertes Zertifikat namens "Microsoft Exchange" erstellt die demnächst ablaufen. Meines Wissen nach werden diese zur internen Kommunikation der Exchange Server benötigt. Allerdings finde ich nichts zu der Thematik, wie man diese verlängert und auf den Exchange Servern bekannt gibt. Kann mir da jmd weiterhelfen? Gruß Niggo
  4. Hallo Zusammen, ich stehe wohl irgendwie gewaltig auf dem Schlauch. Und zwar habe ich eine Dynamische Verteilergruppe per PowerShell angelegt. Diese wird mir auch auf der Web-GUI angezeigt und im AD. Wenn ich nun aber eine E-Mail an die Verteilergruppe senden möchte, wird diese als Gesendet bei mir im Postfach angezeigt aber es kommt bei den Empfängern nichts an. New-DynamicDistributionGroup -Name "Name" -RecipientFilter {MobilePhone -like 'xxxxx'} In der Ausgabe der Mitglieder, werden mir auch alle angezeigt. Die Empfänger sind alle innerhalb einer Exchangestruktur und alle innerhalb einer Domäne. wir haben Exchange 2013 im Einsatz und Outlook 2013. Habe ich was falsch gemacht? Oder vergessen einen Haken zu setzen? Gruß Nico
  5. Hallo, ich bin ein Arbeitskollege von Jaros. Portfast haben wir auf dem betreffenden Port aktiviert, ohne Erfolg. Auto-Negotiation wurde ebenfalls Client und Switch aktiviert ohne Erfolg. (Half/Full Duplex, sowie 100M/Bit und 1G/Bit) Wir haben einen Layer2 Switch 100Mbit (alle Funktionen deaktiviert, sodass er nur als dummer Switch fungiert) zwischen dem eigentlichen Clientswitch und dem Client gesetzt. Da hat alles funktioniert. Probieren wir dies mit einem einfachen Gigabit NetGear Switch (25€) funktioniert es widerrum nicht. Wie mein Kollege schon sagte: Es sind nicht alle Rechner betroffen. Aber alle Ports, an denen die Clients hängen, sind gleich konfiguriert. Teilweiße sogar auf dem selben Switch. Es betrifft nur Windows 7 Clients. Windows 8.1 Clients funktionieren bisher tadellos. Gruß Nico
  6. Habe den Fehler gefunden, für das Zarafa war ein Outlook Add-In installiert. Trotz nur einem eingehängtem Exchange Konto (alles was mit Zarafa zutun hatte, wurde entfernt) kam es mit dem Add-In zu den besagten Fehler. Nach der deinstallation des Zarafa Add-Ins geht das weiterleiten. Vielen Danke für deine Hilfe Gruß Nico
  7. Die OST-Dateien liegen Lokal beim Anwender auf der Partition D:%username%mail Auch mit abgeschaltetem Cached Mode habe ich die selbe Fehlermeldung. Es hat noch gar nicht im Outlook in kombination mit Exchange 2013 funktioniert. Gruß Nico
  8. Hallo zusammen, wir steigen gerade auf ein Exchange 2013 System um. Vorher hatten Zarafa gehabt. Nun habe ich aber bei den Öffentlichen Ordnern Probleme und zwar kann ich nicht aus einem Öffentlichen Ordner E-Mails weiterleiten. "Der versuchte Vorgang konnte nicht ausgeführt werden. Ein Objekt wurde nicht gefunden" Aktuell haben wir Outlook 2010 im Einsatz, aber auch mit 2013 habe ich dies getestet was zur gleichen Fehlermeldung führte. Wenn ich mich als selben User per OWA anmelden, kann ich E-Mails aus den Öffentlichen Ordnern weiterleiten. An GPO sind eingestellt, dass die .ost Datei wo anders liegt und das die Favorisierten Öffentlichen Ordnern gecached werden. Habt ihr eine Idee wo man hier suchen kann? Ich komm aktuell hier nicht weiter. Vielen Dank schonmal Gruß Nico
×
×
  • Create New...