Jump to content

paddy89

Members
  • Gesamte Inhalte

    59
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

Über paddy89

  • Rang
    Newbie
  1. Terminal Server 2016 Farm - Einrichtung

    Ich habe halt nur sorgen wenn >200 User am Arbeiten sind, wo die UPD alle auf einem Pfad liegen, das es hier zu engpässen kommt ?!
  2. Terminal Server 2016 Farm - Einrichtung

    Ich danke allen für die Teilnahme. hat jemand vlt ein passenden Dokument oder einen guten Link zum nachlesen, um den Broker HA fähig zu machen? Wir haben mehrere Physische Hosts als Cluster mit Datacenter Lizenzen. Das wäre also nicht das Problem. Switch und Storage sind ebenfalls für HA ausgelegt. Werde dann pro Rolle einen Server machen. @speer: Was war euer Grund auf die UPD zu gehen statt Servergespeicherte Profile im AD? Wieviele User habt ihr dauerhaft in Nutzung? Liegen die UPD alle auf einem File? @Sunny61: nein das ist keine Option.
  3. Terminal Server 2016 Farm - Einrichtung

    Ok. Also 3 "Verwaltungs Server" + die ganzen Sessionhosts? 1: Lizenzserver 2: Verbindungsbroker, Web Access Server 3: Verbindungsbroker und Gateway
  4. Terminal Server 2016 Farm - Einrichtung

    Mit dem Gateway ist noch nicht ganz klar. Evtl wird es auch komplett über VPN abgewickelt. D.H den Broker auf einen 2. Server mit drauf? Darf dieser auch gleichzeitig Sessionhost sein? Da muss ich mich noch einlesen, wie ich den Broker als HA einrichte.
  5. Terminal Server 2016 Farm - Einrichtung

    Ok Danke. Dann mache ich das auch eher so. Auf mehrere Server aufgeteilt am besten, damit die Last nicht komplett auf einem liegt. Ich würde mindestens auf 2-3 Server die Profile auslagern wollen. Was sagt deine Erfahrung dazu? Ist das Sinnig? Die Aufteilung der TS Dienste oben passt?
  6. Terminal Server 2016 Farm - Einrichtung

    Du meinst die normalen Server gespeicherten Benutzer Profile über die AD? Hätte zumindest den Vorteil, das ich die Profile Aufteilen könnte. Aber wie verhält sich das in einer TS Farm? Da fehlen mir die Erfahrungswerte.
  7. Mahlzeit ich soll bald eine Terminalserverfarm mit 10 Terminalserver für je 20 User aufbauen. Das ganze in einem HA Cluster. 5 Hosts. Bitte keine Diskussion bzgl. der Anzahl der Server oder User - ist eine Software Vorgabe. Ich frage mich nun, muss ich User Profile Disk benutzen? Wie verhält sich dabei die Performance bei der Anzahl an Usern? Es ist davon auszugehen das eine dauerhafte, etwa 80% Auslastung gegeben ist. Die Server haben untereinander 10G und zum Storage Cluster 16G. Dazu würde ich einen Server extra als Lizenzsserver und einen als Verbindungsbroker, Web Access Server und Gateway aufsetzen. Gibt es dazu einwände? Am meisten macht mir die Performance der UPDs sorgen. Um ein paar Erfahrungsberichte würde ich mich freuen. Danke.
  8. Habe keine Ressourcen dafür. Zumal ich den Server nur wieder so schnell wie möglich sauber am laufen haben möchte. Wie geht man da vor wenn der Server der CA neuinstalliert werden muss und dieser auch noch ein DC ist? In der Regel läuft ein DC ja auch ohne Probleme durch. Ist hier halt mit der Aktivierung besch... gelaufen. Einer muss es halt ausbaden^^ Für die Zukunft: was ist bestpractise? eigener Server für die CA?
  9. Hm ok. Wurde hier scheinbar nie anders gemacht. Behalte es in dem Fall aber auch einfach bei. Nebenbei wäre da für mich auch eine Aufklärung "wieso" interessant. Nichts desto trotz hätte ich gerne eine Antwort, wie es am besten mache mit den beiden DCs und der CA
  10. Wie mache ich das am geschicktesten mit der Zertifizierungsstelle? Diese ist noch installiert. Backup der CA, Deinstallieren, herabstufen,aktivieren,heraufstufen(AD Rollen installieren), CA installieren, Backup einspielen? oder auf den DC2 übertragen? Hätte es später nur gerne wieder auf den DC1
  11. Für mich nur die allerletzte Option. Geht es so wie oben beschrieben?
  12. Das Problem sind halt die Win Updates... diese laufen ewig ... das meine ich damit. Würde es gehen, die Rollen auf den 2. DC zu übertragen, den alten herunterstufen, aktivieren und wieder hochstufen? Danke für den Hinweis Nils.
  13. Bitte kläre mich auf wieso das schneller gehen sollte... Welche arbeiten sind bei dem Restore von nöten? Der Restore selbst, ist sehr schnell durch... macht eine nicht authoritative Wiederherstellung Probleme? einen Server2012 neu aufsetzen + konfigurieren + durchzupatchen + AD Rollen installieren, da ist mal schnell nen halber bis ganzer Tag weg...
  14. Hallo, leider wurde versäumt einen virtuellen DC Server2012 zu aktivieren. Lizenz/Testzeit ist abgelaufen - Server schaltet sich aus. Im Netz gibt es einen BDC. Meine Idee war nun, aus einem Backup die VM wiederherzustellen wo der Testzeitraum noch ok war und dann diese zu aktivieren. den anderen alten DC natürlich vorher abschalten. Kann das ohne Probleme funktionieren? Oder lieber die FSMO Rollen auf den BDC übertragen, den alten DC herunterstufen, aktivieren und dann als BDC einrichten? Danke soweit.
  15. WSUS - Bereinigung - genehmigte Updates

    Ok, bis auf das erstemal, konnte er nichts mehr freischaufeln. Passe den Task noch an. Hoffe das in 30 Tagen dann der Spuk vorbei ist.
×