Jump to content

Werotex

Members
  • Content Count

    14
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Werotex

  • Rank
    Newbie
  1. Moin, weil da NICHT (alternativ) irgendwelche Einstellungen / Registry Einträge etc. zu bearbeiten sind für diese Lösung sondern ein Download gemacht werden muss mit einem (KB) Update / Fix. Beim Update selbst steht dann, geeignet für 2012 (R2), nichts von späteren Serverversionen, obwohl diese ja anscheinend immer noch NICHT (optional) außerhalb der OU "domain controllers" nach eben diesen suchen. Da ist man am DC bzw. mit dem AD dann schon etwas vorsichtig, da nicht noch mehr zu verbasteln ?? Zugegeben, die "Vorsicht" war auch NICHT gegeben als man die Server aus der
  2. Hallo, ich möchte gerne in meinem AD auf meinem (Primary) DC mit Windows Server 2016 gmsa Accounts anlegen. Es scheitert aber bereits an der "Vorbereitung", genauer der Erstellung eines KDS root keys, denn da erhalte ich (auf deutsch) die Fehlermeldung: The process cannot access the file because it is being used by another process. ( Exception from HRESULT: 0x80070020 ) Es gibt einen MS KB Eintrag dazu mit einer Begründung und einem Fix / Update welches das Problem beseitigt ... This issue occurs because KDS assumes that the d
  3. Sooo, natürlich hatte ich das Problem doch mit allen Clients der Domäne, was in der letzten Zeit dann öfters zu Fehlermeldungen unseres Servermonitorings (von Server 2008 R2 - 2016 alles dabei) geführt hat - zumeist nachts natürlich - wenn es da dann einen größeren "Offset" gab ... und natürlich war zwischenzeitlich auch ausgerechnet der Win 7 Client meines Chefs "quer", während es insgesamt eigentlich auf Client-Seite eher ruhig blieb. Also dem Thema endlich nochmal richtig Zeit gewidmet, nachdem ich z.B. sowas hier gesehen habe (siehe Bildanhänge), Also n
  4. Hallo, also die Client-Einstellungen sind diesbezüglich recht "bunt" habe ich festgestellt. Wie gesagt habe ich das Problem auf KEINEM Win7 Client. Dennoch gibt es auch hier (mindestens) einen Rechner, der bei "Type" -NoSync- drin stehen hat. Er synct dennoch, Dann habe ich auch mindestens einen XP-Rechner, der hat das (jetzt?) drin stehen und er synct wohl auch, obwohl der zuvor auch Probleme hatte. @Zahni: Du hast Recht. Bei uns ist eigentlich das Meiste immer nur "Standard" und so steht es auch in unserer "Default Domain Policy". Nichtsdestotr
  5. Hallo, ich habe seit gestern ein Problem mit "ganz wilden" Uhrzeiten an einigen Clients mit Windows XP (ja ich weiß). Nutzt an dieser Stelle nicht darüber zu "streiten", mein Problem bleibt ja. Nur kurz dazu: Wir sind sonst bei allem wirklich ganz ordentlich aufgestellt, aber von einigen wenigen XP-Rechnern die Produktionsmaschinen steuern, will man sich aktuell noch nicht trennen. Diese befinden sich zumindest in einem separaten Netzwerkbereich. Fakt. Aktuell synchronisieren sie offensichtlich die Uhrzeit nicht mehr nach der Anmeldung im Netzwerk mit dem DC mit Windows
  6. Hey, wie kann ich denn dieses Thema hier jetzt noch als "gelöst" markieren - gibt es das so nicht hier?
  7. Hi NeMiX, Du hast Recht, aber wie gesagt, ist mehr "Faulheit" - bei mir waren auch noch so um den Dreh frei (19GB, vielleicht auch nur 15 aber nicht weniger) und Win 7 war dann im Prinzip schon nicht mehr nutzbar weil es ständig "Denkpausen" eingelegt hat. Da hatte ich keine Lust (hab wenig Zeit für PC) erst wieder zu gucken, was da noch zu optimieren gewesen wäre ... Daran das ich die GLEICHE Installation per Image auf die große Platte "geschoben" habe habe ich auch gemerkt, dass ich KEIN anderes Problem (Virus oder keine Ahnung) hatte, denn dann lief gleich alles wiewer einwandfrei!
  8. Das könnte in der Tat der richtige Artikel dazu sein - werd' ich probieren, Vielen Dank!
  9. Hallo, und Hilfe!!! Habe folgendes Problem: Habe eine SSD aus meinem Win 7-Rechner ausgebaut, da ich sie ohnehin nicht (mehr) genutzt habe - hatte sie aus Kostengründen zu klein gewählt (64 GB) bzw. mir war es dann einfach zu "stressig" auf der Systempartition immer "haushalten" zu müssen. Habe dann auf meiner "großen" Platte (2 TB) eine 2te Partiton erstellt und Win 7 dort installiert. Die SSD habe ich irgendwann auch formatiert. Jetzt habe ich diese wie gesagt ausgebaut und wollte sie mal im Laptop eingebaut (mit "grausig" Win Vista) ausprobieren - und war NICHT damit zufrieden, habe jet
  10. Hallo, verrückt - wieder zu ungeduldig gewesen. Heute morgen fragen mich (doch etwas überraschend) die Kolleginnen an den (erstmal) 4 Maschinen-PC's, was das für eine neue Software wäre ... Also tatsächlich erst beim ÜBERNÄCHSTEN Neustart greift die Softwareverteilung. Dann kommt jetzt der ganze Rest an Clients noch in meine entsprechende Active Directory Gruppe *freu* Danke, Problem gelöst!
  11. Hmmm, angenommen ich nehme das JETZT raus über GPO. Heute Abend werden die Clients herunter und morgen früh wieder hoch gefahren. 1.) Braucht es dann noch einen "Neustart" bis auch die Software installiert wird? Beim ersten nimmt er wahrscheinlich erstmal nur den Logon weg (loggt aber evtl. noch 1 x automatisch ein ?). 2.) Habe ich dann die Leute der "Technik" morgens "nervös" hier rum rennen (die fahren die Maschinen und Rechner hoch bevor der Rest kommt), weil die je nach Antwort zu meiner Frage 1 mindestens 1 x den Benutzer manuell an jeder Maschine anmelden müssen, evtl. 2 x Morgen
  12. Hallo, die meisten Clients in meinem Betrieb (Windows XP) steuern Maschinen an. Von daher ist AutoAdminLogon in der Registry aktiviert. Normalerweise ist auf diesen Clients auch weiter keine Software von Nöten, außer die die eben die Maschinen ansteuert. Jetzt muss ich aber dennoch bei ca. 50 Clients ein Stück Software installieren und zwar wollte ich das Ganze über die Grupennrichtlinie verteilen (Active Directory Domäne, Windows Server 2003). Es funktioniert auch an meinen Test-PC's - an meinen Maschinen-Clients NICHT. Ich habe festgestellt, das liegt am AutoAdminLogon -
×
×
  • Create New...