Jump to content

Matchbox1980

Newbie
  • Content Count

    31
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Matchbox1980

  • Rank
    Newbie
  • Birthday 08/22/1980
  1. Hallo zusammen, ich möchte mit einem Android Handy/Tablet die benutzerdefinierten Felder eines Eintrags einer SharePoint Dokumentenbibliothek ändern. Beispiel: Der Disponent schiebt eine Liste mit Artikeln (PDF) in eine SharePoint Dokumentenbibliothek. Der Lagermitarbeiter öffnet das PDF z.B. über die OneDrive App auf seinem Tablet. Dort hackt er mit der Schreibfunktion der OneDrive App die Artikel ab, die er findet. Findet er einen oder mehrere Artikel nicht, soll er das Datenfeld "Unvollständig" [Typ: Ja/Nein] entsprechend setzen. Leider bietet mir weder die OneDrive, noch die SharePoint App eine Möglichkeit, die benutzerdefinierten Felder der Dokumentenbibliothek zu editieren. Gibt es hier ein andere Möglichkeit? Oder sehe ich mal wieder den Wald vor lauter Bäumen nicht? Danke! :)
  2. Hi, den Autovorschlag hatte ich gelöscht. Scheinbar war das aber irgendwo noch drin. Ich habe dann noch den Browserverlauf (Temporäre Internet- und Websitedateien, etc.) vom IE gelöscht. Seitdem funktioniert es. (Dachte nicht, dass der IE etwas damit zu tun hat - andererseits hängt das Ding ja überall mit drin...) Mein Test von Extern war auch nicht gerade clever - den hab ich zwar über externe Mailkonten ausgeführt, allerdings von meinem Outlook aus. Ein Test vom Web-Mailer direkt aus hat sofort geklappt. Danke für den Tritt in die richtige Richtung! :thumb1: Matchbox
  3. Hi zusammen, ich möchte die E-Mail Adresse eines entfernten Benutzerpostfachs einem bestehendem Benutzerpostfach als zusätzliche E-Mail Adresse hinzufügen. Hierzu gehe ich wie folgt vor: Zum kompletten entfernen des Benutzerpostfachs verwende ich folgenden Befehl: Remove-Mailbox -Identity [Identity] -Permanent $true (Das funktioniert - Das Postfach wird komplett entfernt...) Nun weise ich über die Exchange Konsole einem bestehendem Benutzerpostfach die E-Mail Adresse über den Reiter "E-Mail Adressen" zu. (Das Häckchen zur Aktualisierung auf Basis der E-Mail-Adressenrichtlinie ist NICHT gesetzt!) (Das funktioniert...) Allerdings kommen keine E-Mails an dem bestehendem Benutzerpostfach an, welche an die eingetrgagene E-Mail Adresse geschickt wurden! Von innen: Absender bekommt eine "unzustellbar"-Mail zurück: #550 5.1.1 RESOLVER.ADR.ExRecipNotFound; not found ## Von außen: Hier habe ich noch keine Antwort erhalten... Habe ich hier etwas beim löschen vergessen? Muss ich dem Exchange erst noch sagen, dass er die E-Mail Adresse freigeben muss o.ä.?! Danke! :) Matchbox
  4. Warum? Ein E-Mail aktivierter Kontakt ist doch trotzdem ein ganz normales AD Objekt vom Typ Kontakt. Diese Objekte greifen unsere Faxgeräte via LDAP ab. Oder hast du etwas anderes gemeint?
  5. Hi, danke für die Antworten. Da mir die Standard-Datenfelder eines Kontaktes ausreichen, werde ich die globale Adressliste als zentrale Adressablage verwenden. Matchbox
  6. Gibt's denn da keine Meinungen zu? So uninteressant ist das Thema doch auch nicht, oder? Matchbox
  7. Hi zusammen, mich würde dringend interessieren, wie man in Exchange 2007 eine zentrale Adressverwaltung umsetzt. Aus dem Bauch heraus würde ich hierfür die globale Adressliste verwenden. Da man ohne Weiteres von jedem Client aus Zugriff darauf hat. (z.B. mit dem Windows Phone - dort sucht man einen persönlichen Kontakt, findet man diesen nicht, tippt man einfach auf "[Exchange KontoName] - Verzeichnis durchsuchen" und schon ist er da... Keine kabelgebundene Synchronisation o.ä. nötig; Immer Up2Date) Kleiner Nachteil: In der GAL werden lediglich Benutzer und E-Mail-Aktivierte Exchange Kontakte angezeigt. Diese zu pflegen ist nicht so einfach wie beispielsweise Kontakte in einem öffentlichen Ordner. Hauptnachteil: E-Mail-Adressen können nicht mehrfach vergeben werden. Es ist also nicht möglich 2 Kontakte für eine Firma anzulegen, die sich die selbe E-Mail Adresse teilen. (z.B. vertrieb@blabla.de) Welche Strategie verfolgt Ihr? Matchbox
  8. Also - ging alles problemlos. Die alten Instanzen deinstalliert. (Danach wollte er nicht mal einen Neustart!) Neustart. Nun verweigerten wie von Sunny61 angemerkt diverse Dienste ihren Dienst. (Die Panik war da...) Die jeweils aktuelle Laufzeitumgebung (x86 + x64) installiert. Neustart. Alles OK... Danke...;) Matchbox
  9. Nicht panisch werden ist gut...:-) Dann lass ich mich mal überraschen. Danke...
  10. Hi zusammen, ich muss auf unserem Windows Server 2003 R2 x64 die C++ 2005 Laufzeitumgebung neu installieren. Unter Systemsteuerung - Software sind mehrere Versionen zu finden: Microsoft Visual C++ 2005 Redistributable Microsoft Visual C++ 2005 Redistributable Microsoft Visual C++ 2005 Redistributable (x64) Microsoft Visual C++ 2005 Redistributable (x64) Microsoft Visual C++ 2005 Redistributable (x64) (Hierbei handelt es sich wohl um unterschiedliche Versionsstände für die jeweilige Plattform?!) Ich würde jetzt alle Versionen deinstallieren, brav neu starten, und anschließend die aktuellste Version je Plattform neu installieren. (Also SP1 x86 + SP1 x64) Haut das wohl so hin? (Nicht das mir anschließend mein Exchange Server oder sonstige Dienste Ärger machen...) Vielen Dank schon mal... Matchbox
  11. Also, laut CA Support nutzt ArcServe D2D die VSS-Schnittstelle (??) um die Exchange Datenbestände zu sichern. Hierbei handelt es sich offenbar um ein CopyBackup. Da das Backup und der Restore funktionieren, und die Transaktionsprotokolle abgeschnitten werden, ist ja alles OK... Danke... Matchbox
  12. Hi RobertWi, die Logs werden ja abgeschnitten. Hab jetzt über's WE die Backup Software (D2D) deaktiviert - um zu sehen, dass das CopyBackup auch tatsächlich vom D2D kommt. --> Ist so... Ich geb das Ganze jetzt an den CA Support weiter. Ich melde mich, sobald ich weiss was genau da los ist... Danke... Matchbox
  13. Ahhh, jetzt kommen wir dem Ganzen schon etwas näher! Wenn ich den Status über die PowerShell abfrage, wird unter anderem LastCopyBackup angezeigt. Dieser Wert ist aktuell! Ich habe bei CA einen Supportfall offen - ich werde die Info an den Support weitergeben. Der wird mir dann hoffe ich sagen können, warum das D2D "nur" ein CopyBackup macht... Vielen vielen Dank!!!! Matchbox
  14. Hi,...und ein gesundes neues Jahr!!! Ich muss jetzt doch noch mal b***d nachfragen. Kann es sein, dass die Datenbanken gesichert, entsprechend die Transaktionsprotokolle abgeschnitten werden, aber die Datenbanken in der Konsole NICHT als gesichert angezeigt werden? Ich habe ArcServe D2D laufen. Das sichert fleisig Tag für Tag, jedoch wird in der Exchange Konsole (Datenbanken - Eigenschaften) das Datum der letzten Voll-, bzw. Inkrementellen Sicherung nicht aktualisiert. Da die Transaktionsprotokolle aber abgeschnitten werden, kann ich doch davon ausgehen, dass alles passt, oder? (Mit NTBACKUP wird das Datum wie es sich gehört gesetzt.)
  15. Melde mich aus dem Krankenstand zurück! :rolleyes: Vielen Dank für die Antworten. Ich konnte jetzt nachvollziehen wann die Protokolle gelöscht werden, und wann nicht. (Ist ist definitiv ein Backup gelaufen!) Vielen Dank erstmal!! Matchbox
×
×
  • Create New...