Jump to content

Starscream

Newbie
  • Content Count

    223
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

12 Neutral

About Starscream

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. @NorbertFe Weil die Postfächer in einem anderen (nicht reagierenden) Zuständigkeitsbereich liegen. @testperson Okay^^ dann probieren wir das mal so. Dank euch.
  2. Guten Morgen, ich würde gerne ein Wildcard Zertifikat über die Domainvalidierung bei PSW beantragen. Meine Webseite ist von extern erreichbar "abc.meine.domäne.de" PSW schreibt folgendes: Bedeutet: ich lege einfach die Datei ins "wwwroot" meines IIS? Klingt irgendwie zu leicht .... Kann man das vorher irgenwie testen? Also irgendeine Testdatei / Unterverzeichnis erstellen und schauen ob das zugreifbar ist? Dank euch und einen erfolgreichen Tag!
  3. Hi, ich habe einen 2019er Terminalserver. Zugegriffen wird per RDP. Von normalen Desktop Clients und über Igel Thinclients. Nun klagen einzelne User, dass bei jedem Login das Clear Type Setting immer wieder aufs neue durchgeklickt werden muss. Danach ist es ok bin zum nächsten anmelden. Bedeutet: Die Einstellungen bleiben für den Benutzer nicht gespeichert. Kennt hierzu jemand eine Lösung? Danke.
  4. Ja, man muss natürlich die Logs nach der Pfadänderung auch nochmal löschen Nun hat's geklappt! Leere Datenbank da. Systempostfächer auch, welche nun erfolgreich verschoben werden konnten. Hierfür schon mal Danke. Allerdings meckert er mir für die zweite Datenbank genau das gleiche... Hier sind aber keine Systempostfächer mehr vorhanden!? Hast du hierzu auch noch einen Tipp Diese Datenbank kann ich aber problemlos ein und aushängen. OK, habs gefunden. Gab doch noch ein Postfach (Man, ich muss echt Powershell lernen )
  5. Hallo Norbert, wie gesagt. Mein Vorgänger Hm... funktioniert leider nicht. Er meint es sind noch Protokolldateien vorhanden die ich löschen soll!? Das Verzeichnis gibt es aber nicht mehr... Okay... die Datenbank und die Logs liegen unterschiedlich. DB = E:\xxx und die Logs auf C:\xxx Auch wenn ich die Logs nun verschiebe auf E:\xxx (was geklappt hat) Meckert mir der Exchange dass noch Logs am alten Pfad vorhanden sind. Auch diesen Verzeichnis habe ich geleert allerdings ohne Erfolg -------------------------------------------------------- Microsoft Exchange Fehler -------------------------------------------------------- Die Datenbank 'Mailbox Database' konnte nicht eingebunden werden. Mailbox Database Fehler Fehler: Die angegebene Datenbank konnte nicht eingebunden werden. Angegebene Datenbank: Mailbox Database; Fehlercode: An Active Manager operation failed. Error Fehler bei der Datenbankaktion: Der Einbindungsvorgang wird für Datenbank 'Mailbox Database' verhindert, weil die Datenbankdatei unter 'E:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Mailbox\Mailbox Database\Mailbox Database.edb' nicht vorhanden ist. Es liegen jedoch weiterhin Transaktionsprotokolldateien vor, deren höchste Generierungsnummer 0x28fdd0 lautet. Stellen Sie entweder die Datenbankdatei aus einer Sicherung wieder her, oder entfernen Sie die Protokolldateien, wenn Sie eine neu erstellte, leere Datenbank einbinden möchten... [Database: Mailbox Database, Server: server.dummy.local]. -------------------------------------------------------- OK --------------------------------------------------------
  6. Hallo, ich habe eine Migration von Exchange 2010 auf 2016 fast durch. - Postfacher verschoben - Öffentliche Ordner verschoben - OWA angepasst - usw.... Nun würde ich gerne den alten Exchange 2010 deinstallieren bzw. erst einmal die alten Datenbanken löschen. Der 2010er hat drei Datenbanken. Zwei für Postfächer DB01 & DB02 sowie eine für öffentliche Ordner. Soweit so gut. Die öffentliche Ordner Datenbank ist nicht das Problem. Sondern die beiden normalen Datenbanken. Hier ist mein Vorgänger wie es scheint hin und hat mal alle Postfächer aus DB01 in DB02 verschoben. Danach DB01 offline genommen und die dazugehörigen Dateien gelöscht Ein get-mailbox -database "DB02" -Arbitration gibt nichts zurück Ein get-mailbox -database "DB01" -Arbitration sagt mir dass hier noch drei Postfächer liegen. - FederalEmail - Systemmailbox - Systemmailbox Wenn ich die "alte" Datenbank online schalten will. Sagt mir der Exchange 2010 folgendes: Mindestens eine Datenbankdatei dieses Informationsspeichers fehlt. Das Einbinden dieses Datenspeichers erzwingt die Erstellung einer leeren Datenbank. Führen sie diese Aktion nicht aus wenn Sie eine frühere Sicherung oder eine fortlaufende Replikationskopie ihrer Datenbank wiederherstellen möchten. Was tun? Wenn ich eine neue Datenbank erstellen lasse sind die Postfächer doch sowieso weg!? Also mit ADSI Edit bereinigen? Schon mal vielen Dank.
  7. Hallo zusammen, aktuell migriere ich einen Exchange 2010 auf einen Exchange 2016 Ich habe Split DNS für owa und autodiscover erstellt was beides auf den Exchange 2016 zeigt. Gekauft und eingespielt ist ein *.domäne Zertifikat. Zertifikatsfehler habe ich keine. Autodiscover funktioniert am Client auch ohne Probleme (gestestet mit E-Mail Autokonfiguration) Die Authentifizierungsverfahren sind an beiden Servern gleich konfiguriert. Die virtuellen Verzeichnisse passen. Outlook 2013 -> Postfach im alten Exchange -> keine Fehler Outlook 2013 -> Postfach im neuen Exchange -> folgendes Verhalten: Ich starte Outlook, bekomme den Kennwortdialog -> Kennwort falsch!? Das kann ich hundert Mal eingeben, es wird einfach nicht akzeptiert.... Wenn ich nun auf abbrechen klicke, funktioniert alles.... bis zum nächsten Öffnen von Outlook Aktuell ist der Cache Modus aktiviert. Wenn ich diesen deaktiviere, kann ich das Kennwort einmal eingeben und es ist Ruhe. Ich habe auch schon den "ExcludeExplicitO365Endpoint" Wert in der Registry aus diesem Beitrag gesetzt. Bringt allerdings auch nichts :/ Hat hier noch jemand einen Lösungsansatz? Schon mal vielen Dank! Edit: am alten Exchange ergibt ein Get-OutlookAnywhere | fl *auth* ClientAuthenticationMethod : Basic IISAuthenticationMethods : (Basic, Ntlm) am neuen Exchange ergibt ein Get-OutlookAnywhere | fl *auth* ExternalClientAuthentificationMethod : Basic InternatClientAuthentificationMethod : Ntlm IISAuthenticationMethods : (Basic, Ntlm, Negotiate) Liegt hier der Hund begraben? Edit2: Ich habe die Authentifizierungsmethoden nun am neuen Exchange auf ExternalClientAuthentificationMethod : Ntlm InternatClientAuthentificationMethod : Ntlm IISAuthenticationMethods : (Basic, Ntlm, Negotiate) umgestellt. Nun wird mein Passwort akzeptiert. Aber es ändert nichts an der Thematik, dass es jedesmal verlangt wird.... Der Exchange verbindet sich weiterhin, egal ob ich ein Kennwort eingebe oder den Dialog abbreche :/
  8. Guten Morgen zusammen, Server 2016 mit installiertem Exchange 2016. Alles läuft problemlos. Plötzlich verbinden sich die Outlook Clients nicht mehr zum Exchange. Schaut man auf den Server sind unter Dienste keine Exchangedienste mehr vorhanden!? Über die Powershell lassen sie sich noch auflisten. Nach einem Serverneustart verbinden sich die Clients wieder allersings bleiben die Dienste in der MMC verschwunden.... Am Server wurde nichts geändert. Kennt das jemand? Die nächten Schritte wären CU und Windows Updates. Grüße
  9. Jup habe ich beachtet. Die anderen Benutzergpo's werden auch brav übernommen, nur die GPO mit den IE Einstellungen nicht....
  10. Hallo, ich habe hier drei Citrix Server mit 2012 R2 Unterbau. Nun müsste ich im Internet Explorer das Active X aktivieren was nicht funktioniert. Ich bin über die GPP gegangen und habe auch alles schön mit den F-Tasten aktiviert. Trotzdem werden alle Einstellungen ignoriert. Bedeutet: es ändert sich keine Startseite, keine Einstellung, nichts.... Mit meinem Testbenutzer auf dem Terminalserver sehe ich das die GPO angewendet wurde (gpresult /R) In der XML steht die Version auch auf Wert 99 Noch jemad eine Idee? Grüße
  11. Was mich stört ist, dass das schon zig Male geklappt hat und nun nicht mehr Klar gibt es andere Möglichkeiten. Hier ist halt der Vorteil, dass direkt nach dem Anmelden die Netzlauf verbunden sind. Dann werde ich mich wohl mit den Cached Credentials begnügen. Trotzdem Danke.
  12. Hi, die Windows Eigene L2TP VPN steht ja schon am Loginscreen zur Verfügung. Ich kann Sie auch auswählen. Nur bekomme ich oben beschriebenen Fehler. Logge ich mich lokal ein und baue dann die Verbindung auf klappt das alles.
  13. Hallo Kollegen, ich habe hier ein Problem bei dem ich nicht weiterkomme. Folgendes Szenario: Mitarbeiter hat ein Windows 10 Notebook, dass er sowohl intern als auch extern nutzen möchte. Wir haben eine Sophos UTM auf dieser wurde L2TP over ipSec eingerichtet. Am Windows Client habe ich die L2TP over ipSec Verbindung auch eingerichtet und freigegeben. Die Verbindung passt. Wenn ich mich lokal am Rechner anmelde und dann die VPN starte komme ich auf alle Resourcen. Mein Problem ist die Verbindung vor der Anmeldung.... Also ich fahre den Rechner hoch. Klicke auf die Anmeldung über VPN und gebe Benutzername und Kennwort ein. Er verbindet, registriert den PC im Netzwerk, überprüft Benutzername und Kennwort, ich sehe sogar noch kurz "Willkommen" ^^ Dann aber erscheint die Meldung "Sie können mit diesen Anmededaten nicht angemeldet werden, weil ihre Domäne nicht verfügbar ist...." Wie oben erwähnt, die VPN passt. Die Zugangsdaten des Benutzers auch. Kennt hier jemand eine Lösung? Danke.
  14. Hi, ich setze einen Exchange Server 2016 Cumulative Update 11 (CU11) ein. In der Firma gibt es nur iPhones. Nun habe ich bei einem Benutzer das Problem dass er keine Mails aufs iPhone bekommt. Alle anderen User haben das Problem nicht!? Wenn man das Konto konfiguriert, klappt alles. Keine Fehler am iPhone, es erscheint allerdings nur der Eingang keine weiteren Ordner.... Ich kenne das Problem eigentlich wenn die Vererbung im User Objekt abgeschalten ist. Dort passt aber alles. OWA und die Outlook App funktionieren problemlos. Es scheint nur die iOS Standard Mail zu betreffen. Kennt hier jemand einen Workaround? Die iOS Version ist 12.2 Edit: Einen Workaroud habe ich noch nicht gefunden, aber ich kann bestätigen dass es am iOS 12.2 hängt. Mit iOS 12.1 funktioniert alles problemlos.... Danke.
  15. Hi, ein GPResult liefert drei Unterschiede 1. Benutzerdetails Hier fehlt mir der Eintrag Registrierung in der GPO (rechts) Computer nicht in der GPO Buchhaltung 2. Einstellungen Richtlinien Die Option Taskmanager ausblenden ist nicht verfügbar (rechts) Computer nicht in der GPO Buchhaltung 3. Somit fehlt es dann in den "angewendeten Gruppenrichtlinien" Abgelehnte Gruppenrichtlinien gibt es keine. WMI Filter sind auch keine gesetzt.
×
×
  • Create New...