Jump to content

Kabal

Newbie
  • Content Count

    6
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Kabal

  1. nochmals vielen dank an euch für eure antworten. ich werde mich mal über die .wbstraining als alternative in krefeld informieren.
  2. danke dir für deine antwort. ich fürchte es wird recht schwierig eine solche weiterbildung zu finden mit einem dozenten vorort.
  3. Hallo an die MCSEboard- Gemeinde, ich habe mich nun entschlossen den MCSA 2008 + Upgrade 2012 zu absolvieren. Nun habe ich die Möglichkeit zwischen verschiedenen Bildungseinrichtungen. Zum einen hatte ich ein persönliches Gespräch beim "Institut für Berufliche Bildung GmbH", kurz IBB, in Krefeld. Auch habe ich mir Informationen über die Firma "Lanworks" in Düsseldorf zukommen lassen. Eine weitere Addresse wäre der Träger Namens "Institut für angewandte Logistik gGmbH" (IAL) in Mönchengladbach. Bei allen Drei ist die Form des Unterrichts sehr ähnlich gehalten (virtuelles Klassenzimmer, Übungsaufgaben + Selbststudium und Prüfungsvorbereitung vor Ort). Mich würde Eurer Feedback zu den Kandidaten sehr interessieren. Auch für Anregungen bin offen. Schönen Grüß, Kabal
  4. du kannst mal versuchen ein anderes tool zu nehmen das die festplatte im raw- mode einliesst. dabei ignoriert das programm das dateisystem des datenträgers bzw. versucht mit unterschiedlichen zugriffsmethoden diverser dateisysteme auf das speichermedium zuzugreifen. ein beispiel ist ontrack als hersteller oder O&O diskrecovery.
  5. erstmal danke das ihr euch bemüht zu helfen, aber die tools habe ich alle selbst, und sie erfüllen leider nicht die anforderung eben KEINE datein seperat als "sicherung" auf eine andere platte zu kopieren. was ich eher suche ist die modifikation der MFT in bezug auf die attribute die beim löschen im jeweiligen record der einzelnen dateien/ordner gesetzten werden. ich lasse die datenträger nicht überwachen und erstelle auch keine sicherungen mit windows selbst. also nix vorgängerversion. habe ich aber auch schon ausprobiert ;). ich schau mir aber mal dieses datenretteungsforum an. evtl. kann mir jemand dort weiterhelfen. gruss Kabal
  6. hallo an alle im forum, wie ihr dem titel entnehmen könnt sind mir einige dateien abhanden gekommen. ****erweise habe ich versehentlich meinen kompletten filme- ordner gelöscht. die gute nachricht: bisher habe ich keine weiteren schreibvorgänge auf der partition zugelassen und die daten lassen sich auch problemlos von diversen recovery- tools auffinden...... soweit sogut...... allerdings habe ich nun ein ganz anderes problem. die partition bzw. die festplatte auf der sich der gelöschte ordner befindet ist randvoll. wenn ich nun versuche die daten zu recovern, muss ich bei allen tools eine location für die "kopie" der zu wiederherstellenden daten auswählen. leider habe ich keinen platz, da es sich um 256 GB handelt. ich frage mich, ob es nicht möglich ist, einfach dieses "flag" in der MFT für die "verlorenen" dateien zurück auf "in use" zu stellen. wozu die dateien nochmal extra auf eine andere partition/ festplatte kopieren wenn doch ordnerstruktur und dateien alle erkannt werden. hat jemand rat oder kennt jemand sogar ein tool dafür? lieben gruss
×
×
  • Create New...