Jump to content

Pandorra

Members
  • Posts

    14
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Pandorra

  1. Hallo zusammen, ich hatte vor 2 Jahren mal mit dem MCSE 2000 angefangen, und wollte diesen nun fertig machen. Nun wurde mir allerdings zugetragen, das die Prüfungen für den MCSE 2000 ende des Jahres eingestellt werden. Ist da etwas dran? Dann hätte ich noch eine frage zu den Vouchern: Gibt es Voucher, wo man, soltle man durchrasseln, die Prüfung wiederholen könnte? Also das der Voucher z.B. minimal teurer ist
  2. Hi, Ich habe auf einem Pc mit Windows XP prof und SP2 und dem IE6 (alle derzeit verfügbaren Updates wurden installiert) Probleme mit dem Cache des IE Ich habe immer wieder den altbekannten Fehler das ich ein jpg oder gif nicht abspeichern kann, weil mir nur bmp als Auswahl angezeigt wird. Nach dem Löschen des Cache ist wieder alles ok für einige Zeit. Ebenso habe ich manchmal statt der Grafiken das rote x als Platzhalter. Wenn ich dann aktualisiere, dann wird die Grafik nachgeladen und dafür eine andere nicht angezeigt. Nach dem Löschen des Cache auch dieses Problem wieder für einige Zeit weg. Liegt also definitiv am Cache. Weiß da jemand eine Lösung, oder kennt jemand eine Methode den Cache zu deaktivieren. Auf 0 kann man ihn ja nicht stellen. Und um die Frage gleich vorweg zu nehmen. Mit Firefox habe ich diese Probleme nicht, aber ich will trotzdem dieses IE Problem lösen
  3. Hat nicht zufällig jemand einen tipp zu diesem Problem? :))
  4. ch habe mal vor paar tage ein Blick reingeworfen in eine worgkroup (ohne Domäne) Umgebung. Der Win2K3 Server ist gleichzeitig Daten und SQL Server dazu. Die Clients (2x Win2k, 1xXP home, 1x XP PRO , Win 98,1x XP Pro Homeoffice (VPN)) sind über dem Netgear 133 dsl router/DHCP Server verbunden. Im netzt ins noch ein print Server von Allnet angeschlossen. Der router ist konfiguriert als DHCP Server und erteilt Dyn. IP zum allen Clients. So weit, so gut, es läuft im Fa. Soweit ganz gut. Die Applikation mit SQL Server auch (MDAC2.5 installiert an allem Clients). Problem No.1: Hatte ich schon vorher mit dem gleichen Netzwerk zu tun gehabt (gleiche Fa.) aber mit anderem Fileserver (XPPRO) im dem ich eine eingehende Verbindung einrichten wollte. Damals hat der XPPRo Fileserver nun mal eine Fritzkarte gehabt im dem man sich einfach reingewählt hat. Die Verbindung war am Anfang nicht herzustellen über TCP IP (Fehler – kein Protokoll ausgehandelt) so dass ich einfach zu IPX/SPX „gesprungen“ bin. Dass hat wunderbar funktioniert und man konnte an den Daten im XPPro Fileserver gut zugreifen, die bedenken zwecks Sicherheit habe ich nicht gehabt da es um reines DFÜ handelt. Ich dachte damals dass es an Fritzkarte liegt so dass ich nix weiteres unternommen habe..... Soweit, so gut. Nur, die Konstellation habe sich geändert im dem wir jetzt einem Win2003 Server Standard Edition haben. Probeweise, habe ich erstmals ein XP home Client mit eingehende VPN eingerichtet, dyndns Client installiert und die über der router ins Netz „weitergeleitet habe“. Die nötige Ports waren offen und forwarded. Danach, habe ich aus dem anderen Netzwerk Segment über ISDN mit XP Pro Client über VPN ein Versuch gestartet. Leider habe ich diesmal das gleiche Problem wie am Anfang, „... keine Protokolle ausgehandelt“. Komischerweise, mit IPX/SPX funktioniert die Geschichte allerdings. Dies ist jetzt eigentlich kein Thema. (P.s. die Benutzer rechten sind aller OK!) Die TCP/IP Einstellungen sind soweit gut und die VPN Option zum zugreifen aufs Firmennetz auch. Die Protokolle können trotzdem nicht „ausgehandelt“ werden! Liegt es vielleicht an Win2000 lang Manager dass es im hinlegrund läuft? Ich habe alles ausprobiert, leider bis jetzt konnte mir keine helfen. Problem No. 2: Ist viel schlimmer..... Ich wollte danach am Win2003 Server über RRAS eine VPN Verbindung einrichten und mit Win2003 versuchen. Der Server wollte ich als RAS Server einrichten und nicht als router oder sonstiges. Leider ist bei der Implementierung was schief gegangen im dem ich eine virtuelle Netzwerkkarte einrichten wollte. Es war nur noch schlimmer, der Server ist praktisch „geschlachtet“ worden im dem er sehr, sehr, sehr langsam würde (eigentlich ist der richtig "crashed"). Darauffolgend, habe ich ihm „gekillt“ – Strom aus (anderes ging leider nicht!) und danach im abgesichertem Modus am die RRAS abgeschaltet. Ohne RRAS läut die Kiste wieder gut(aber dann logischerweise kein VPN)! Nur, die Frage, kann man die Fehler irgendwie beheben oder soll ich eine 2003 Neuinstallation versuchen? Viele grüße und danke!
  5. Hallo, hat jemand eine ahnung, wie ich in Outlook XP u.a. meine ganze e-Mail Konten sichern kann. Wichtig wäre auch noch die ganze Regeln. Das einzige, was ich bis jetzt sichern kann, sind die e-Mails in der .pst
  6. Ich habe mal eine Frage. Wenn ich mich zu einer Internetseit connecte, was genau kann der Server alles auslesen? Farbtiefe, Mac-adresse etc?
  7. hast du einen DNS eingerichtet? Und sind beide/alle Rechner dort bekannt? Wie sieht es denn aus, wenn du direkt via UNC - Adresse auf die PC's zugreifst? Also \\server\c$ z.b... ?
  8. rufe doch einfach mal bei 1und1 an, du hast ja anspruch auf support da.
  9. Hey @all, ein Dachgeschoss in unserer Firma wird ausgebaut. 1Gigaleitung [Kupfer] nach oben verlegt. etc... Laut "Heeresführung" soll unter anderem das Gigakabel nicht am Panell aufgelegt werden, sondern eine eigene AufPutzDosen bekommen. 1.) Frage: Sind die Verbindungen bei NetzwerkDosen "schlechter" als die, die direkt auf dem Panell aufgelegt werden? Für die ganze Installation sollen MessProtokolle erstellt werden. Ausführen tut das ein ortsansässiges SystemHaus. Der StundenLohn liegt bei 88,- Euro Netto 2.) Frage: Bewegt sich dieser Preis im üblichem Rahmen? Danke
  10. Hallo, kann es sein das du dich mit einem TS - Server verbindest? Welche administrative Zugriffmöglichkeit hast du auf den server? Ganz generell, gehe ich davon aus, das 1und1 ihre Server so konfiguriert, das du DEFINITIV keinen Zugriff auf das restliche 1und1 Kundennetzwerk bekommen wirst. Also Grundlegen wäre jetzt erstmal zu klären, welche Möglichkeiten der Administration, bzw. welchen Access du hast. Ich habe gerade bei 1 und1 gelesen, das Sie ein Webinterface anbieten, daher irritiert mich deine VPN verbindung etwas?? mfg
  11. habe ich mir schon fast gedacht, komisch die anwendungsdateien gibt es diese möglichkeit. Die müllen mir c: zu will sie auf d: verlagern. Ist übrigens ein 2003 server
  12. Ich möchte auf einem Terminalserver die Ordner Temporary Internet Files vom Inet-Explorer verschieben. dies möchte ich nicht per pedes in jedem profil machen, sondern in den Gruppenrichtlinien. Ich habe dort aber nichts gefunden, kann mir einer helfen ???
  13. ist zwar schon uralt das thema, aber es hat mir geholfen :D
  14. Hallo zusammen, hoffentlich könnt Ihr Profis hier mir bei meinem Problem helfen. Ich mach grad auch meinen ersten MCP, läuft auch gut, ist einfach, aber in der Praxis gibts dann doch ganz andere Probleme. Wir haben hier ein homogenes Netzwerk mit w2k Clients und einem w2k Server als DC. Die Profile werden Serverseitig gespeichert und die Eigenen Dateien werden über die Ordnerumleitung einer GP auf den Server umgeleitet. Funktioniert auch alles ganz gut. Probleme gibt es bei der Outlookkonfiguration. JEDES mal wenn Outlook gestartet wird, kommt der Dialog "Soll Outlook sich als Standard Mail Client eintragen". Ein paar Sekunden später kommt der Dialog "Es wurden von Outlook probleme mit einem kürzlich installierten Programm festgestellt, soll Outlook die Probleme automatisch Beheben", bei Klick auf ja: "Outlook konnte die Probleme nicht beheben, beheben Sie das Problem durch einen Windows neustart". An kürzlich installierter Software kann das eigentlich nicht liegen, da außer Office nichts auf den Clients drauf ist. Abgesehen davon das die Abfragen nerven ergibt sich dadurch ein neues Problem: Outlook trägt sich nicht als Standard Mail Client ein, und dadurch kann die MAPI Schnittstelle nicht genutzt werden. Dies ist aber unumgänglich, da Mailfunktion unseres Warenwirtschafts-Systems auf die MAPI Schnittstelle zurück greift. Wie kann ich das beheben, gibt es wohl einen Registry-Schlüßel bei w2k, der die Abfrage verhindert und vielleicht einen der den Standard-Mail-Client für alle Benutzer als Outlook festlegt? Oder kann man eventuell was mit den Gruppenrichtlinien machen, das die Einstellungen über den Server gesteuert werden? Wäre für Hilfe wirklich sehr dankbar. btw: Vielleicht noch interessant zu wissen: Die von mir gesetzte Ordnerumleitung für Anwendungsdaten wird nicht umgesetzt. Und die Outlookdaten, also die pst Dateien liegen auch auf dem Server.
×
×
  • Create New...