Jump to content

migge

Members
  • Content Count

    8
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About migge

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. DATEV ist das "kleinste" Problem. Ich will nur die Buchhaltung von anderen Installationen schützen, weil ich hier schon viel Lehrgeld bezahlt habe. Und nachdem wir von der einen Buchhaltung auf die andere umsteigen (werden), geh ich gleich diesen Weg, damit nichts sich gegenseitig wegschießt. Das andere Update-Zeugs ist ein Lagerprogramm, CRM, ... und hier sind "mega tolle" Updates manchmal mit dabei, da wird es dir schlecht. Soviel kannst da gar nicht saufen, dass es dir egal ist
  2. Japp. Soll so sicher wie möglich sein, damit die System so eigenständig wie möglich laufen und ich am wenigsten Ärger habe ;-). Vor allem, weil hier so "tolle" Installationen (Updates) laufen/gemacht werden (müssen) von diversen Software-Lieferanten, die du am liebsten in den Keller sperren würdest ;-). japp, so meinte ich es mit "lizenzen". danke dir. top - danke an euch allen.
  3. Hi Zusammen, ich habe das bereits unter W2016 Server erfragt; hier wurde aber der Wunsch geäußert, ein neues Thema aufzumachen. Und dann dachte ich mir, ich mach es gleich "richtig" (also aktuell ) und geh auf W2019Srv. Somit meine Frage: Wie viele Lizenzen brauche ich, wenn ich folgenden verrückten Aufbau vorhabe? HOST Server 1 -> DATEV (virtuell) Server 2-> SQL2017 (virtuell) Server 3 -> Exchange-Server (virtuell) Server 4 -> "alte Buchhaltung" (virtuell) Server 5 -> Domaincontroller (virtuell) Server 6 -> "FileServer" (virtuell) Jetzt die Preisfrage: Wie viele Lizenzen brauche ich? 1 Lizenz für HOST und zwei VM's 1 Lizenz für zwei VM's (???) 1 Lizenz für zwei VM's (???) ======================== = 3 Lizenzen ???????? Der Server (physisch) hat 16 Kerne. Stimmt meine Denkweise oder bin ich total balabala? DANKE!!!!!
  4. okay. weil ich steig grad mental aus :-P mach ich nachher gleich und ich geh dann sicherheitshalber gleich auf 2019er. bis gleich - danke!
  5. Hi Zusammen, ich hätte dazu auch noch eine Frage! Ich will mir was verrücktes aufbauen auf meinem Host - so soll es ausschauen: HOST Server 1 -> DATEV (virtuell) Server 2-> SQL2017 (virtuell) Server 3 -> Exchange-Server (virtuell) Server 4 -> "alte Buchhaltung" (virtuell) Server 5 -> Domaincontroller (virtuell) Server 6 -> "FileServer" (virtuell) Jetzt die Preisfrage: Wie viele Lizenzen brauche ich? 1 Lizenz für HOST und zwei VM's 1 Lizenz für zwei VM's (???) 1 Lizenz für zwei VM's (???) ======================== = 3 Lizenzen ???????? Stimmt meine Denkweise oder bin ich total balabala? DANKE!!!!!
  6. hey, hab nen nt-backup noch gehabt, dass hab ich jetzt rüber gezogen und jetzt läuft die kiste wieder!! danke und grüße, michi
  7. Hi, nachdem es ein kleines Netzwerk mit 8 Clients ist haben wir keine USV :( CHKDSK und DNS prüfe ich nachher gleich. Dienst laufen alle!! Meld mich nachher gleich nochmal! Danke!
  8. Hallo und Guten Morgen! Habe folgendes Problem: Bei mir am Server war das Netzteil kaputt, daher hat sich der Server 3x von alleine ausgeschaltet. Das Netzteil wurde erneuern, aber jetzt habe ich das Problem, dass meine Windows XP Professional - Clients sich nicht mehr anmelden können. Bei der Anmeldung dauert es erst ewig und dann kommt die Meldung, dass der Zugriff auf die Serverprofilkopie (oder ähnlich) nicht möglich sei. Habe dann folgende Fehler aus den Überwachungsberichten (vom Server) heraus gezogen: Quelle Ereigniskennung Letztes Vorkommen Vorkommnisse insgesamt Userenv 1054 30.09.2009 20:43 61 * Der Domänencontrollername für das Computernetzwerk konnte nicht ermittelt werden. (Die angegebene Domäne ist nicht vorhanden, oder es konnte keine Verbindung hergestellt werden. ). Die Verarbeitung der Gruppenrichtlinie wurde abgebrochen. Quelle Ereigniskennung Letztes Vorkommen Vorkommnisse insgesamt Userenv 1006 30.09.2009 20:33 10 * Es konnte keine Bindung mit der Domäne autohaus-wilhelm.local hergestellt werden. (Lokaler Fehler). Die Verarbeitung der Gruppenrichtlinie wurde abgebrochen. Quelle Ereigniskennung Letztes Vorkommen Vorkommnisse insgesamt Userenv 1030 30.09.2009 20:33 10 * Die Abfrage der Liste der Gruppenrichtlinienobjekte ist fehlgeschlagen. Überprüfen Sie das Ereignisprotokoll auf frühere Fehlermeldungen des Richtlinienmoduls, die die Ursache für dieses Problem beschreiben. Was auch noch auffällt ist, dass bei einem Reboot vom W-2003-SB-Server meine Netzwerklaufwerke auch nicht hochgezogen werden....! Hat mir jemanden einen Rat?? Danke und Grüße
×
×
  • Create New...