Jump to content

false Gasman

Members
  • Posts

    67
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by false Gasman

  1. Hallo liebe Forenmitglieder, ich stehe gerade vor einem sehr Rätzelhaften Phänomen.. ich schildere mal kurz die das Symptom. 2k8R2 Domäne - 2 Domänenkontroller und 6 weiteren Server (CRM, Exchange etc. ) Benutzer versuchen auf ein Netzlaufwerk zuzugreifen und nun zum merkwürdigen Phänomen. Es werden 2 - 3 Ordner angeklickt und plötzlich landen die (komischerweise nur Laptops) im Offlinemudus und haben nur zugriff auf ihre Offline Dateien. Synchronisierung ist dann wieder möglich - und dann das gleiche Spiel. Manchmal hilft ein Neustart - meistens aber nicht. Mit Desktops hatte ich dieses Problem noch nicht - und auch nur mit ca. 5 Prozent der Laptops und dann auch nicht immer.. :( Natürlich auch nur bei den heiklen Benutzern :-( Es ist auch egal ob Windows 7 oder XP. Hatt jeamand eine Idee was dass sein könnte - grobe Richtung. Danke Andi
  2. Hallo Ich verkaufe die Original: DVD: Das 7. NT-AG Special Event "Exchange Server 2007 " DVD 1* (174 Min.) Powershell Design + Features Routing High Availability DVD 2* (174 Min.) Client Features Migration Disaster Recovery (Originalpreis 230 Euro) Genaueres siehe hier: NT-Anwendergruppe ARTIKEL Ich verkaufe die beiden DVD´s nur zusammen für für 90 Euro inkl. Porto Von Privat an Privat. Bei Interesse bitte Nachricht per PN
  3. Vielen Dank für die Antwort. Ich war wirklich zu blind dieses mal.. oder zu verzweifelt :-) Bin in diesem Beitrag gut fündig geworden http://www.mcseboard.de/windows-forum-ms-backoffice-31/schattenkopie-windows-2003-server-73704.html Schönes WE Andi
  4. Hallo liebes Board! Ich habe eine kurze Frage. Hab eine Datenfreigabe bei einem 2008 R2 und Schattenkopien aktiviert. Nun greifen darauf 30 Benutzer zu von denen nur 3 berechtigt sein sollen die Schattenkopienfunktion anzuwenden - sozusagen die Anlaufstelle. Wie stell ich das am besten an? Kann man das einschränken - und wenn ja an welcher Ecke? 1000 mal danke! Andi :suspect::)
  5. Hallo liebes Board, mal eine ganz kurze Frage. Ich hatte bis jetzt immer nur das Vergnügen Server-CAL´s bei einem Small Business Server 2003 hinzuzufügen. :) Nun sollte ich dies das erste mal bei einem Standard 2003 Server machen und war überrascht dass ich da keinerlei Lizenzschlüssel etc. eingeben muss.... :suspect: Ist das richtig so? Frage deshalb weil wir die Lizenzen gebraucht erworben haben und da auch keine Lizenzschlüssel dabei waren. Rechtlich gehören die neuen Lizenzen uns. Danke für eine kurze Antwort. Andi
  6. DANKE für die infos. jetzt zu meiner frage. Kann man sowas umtauschen - bzw. wo bekomme ich einen 64 bit Datenträger her falls ich die Lizenz dafür verwenden könnte? :confused:
  7. Hallo Der Händler meines Vertrauens - zu dem leider nur noch mein Chef vertrauen hat - hat uns einen neuen Windows 2003 Server hingestellt. Mein Wunsch den Mit Server2003 R2 64bit auszurüsten wurde (vermutlich) nicht Rechnung getragen. Hab leider selber noch keine Erfahrung mit 64bit - nur.. 1. Wo würde ich erkennen das es sich um ein 64bit System handelt das darauf installiert wurde? 2. Auf der Recovery DVD steht WinSvr StdR2 Win32 Geh ich recht davon aus das dies dann eine 32bit version ist? ;) 3. Die Recovery DVD kommt - wie der Server selber - von Siemens. Kann man die DVD umtauschen in einen 64bit version? 4. Oder würde der Prokukt Key auch bei einer 64bit Version funktionieren? Wenn ja - ist das zulässig? Sorry für die dummen fragen - aber wie gesagt - ich hab da leider noch keine Erfahrung. :cry: Gruß f.G. PS- Schreibt lieber nicht - Trag die dem doch zurück... Wenn das alles so einfach wäre hätt ich die dem schon an den Kopf geschmissen :-/
  8. Hallo Günther, Danke für die Antwort - werd da gleich mal nachschauen.
  9. Vielen Dank für die Antwort. Und auch wenn jetzt vielleicht viele die Hand vor den Kopf schlagen.. woran kann ich das erkennen ob es der Premium oder der Standard ist. Die Maschine wurde von mir nicht aufgesetzt und ich bin mir da nicht ganz sicher... Gruß Andi PS. Dr. Melzer - sende Dir die Tage mal eine PN. Das muss nicht öffentlich sein. Will da niemanden blos stellen.
  10. Hallo Dr. Melzer Sag mir bitte mal nen guten Händler der sich damit auskennt.
  11. Da hab ich eben keine Befriedigende Antwort erhalten - und für 2 - 3000 Euro hätt ich gerne vorher "Gewissheit" Sorry
  12. Danke für die Antwort. Aber nun zu meiner Frage. Gibt es so ein Transition Pack für den SBS 2003 SP2 ? Hab 2 Sachen gelesen die mich etwas beunruhigen. 1. Der Prozess der "transformierung" funktioniert nur mit SP1 2. Den Pack gibt es nur für SBS 2003 R2 ist da was dran? Danke!!! Andi
  13. Hallo, hab die suche Funktion schon benutzt aber so richtig schlau werd ich nicht. Falls mir jemand einen Link zu meinem Problem geben kann wär ich ihm sehr dankbar. Also: Ich habe eine SBS2003 mit Service Pack 2 im Einsatz (kein R2) Nun wird es notwendig den Server mittels Transition Pack "aufzubohren". A. Klappt das bei SBS2003 ServicePack 2 oder nur bei SBS RC2 Servern? B. Welchen Pack benötige ich da? Premium oder Standart? Gruß verzweifelter Andi:cry:
  14. Du ich hatte mir schon jdiskreport runtergeladen - müsste ungefähr das gleiche tun (?) - hat auch nur die 36GB gefunden..
  15. Und wenn man glaubt es geht nicht mehr... zwar fast peinlich aber jetzt kam ich drauf.. Hab ne Defragmentierung begonnen - natürlich wurde gemeldet dass ja zuwenig speicherplatz usw. und ob man wirklich beginnen will. Hab auf ja - er arbeitete 5 min. dann kam dass einige dateien nicht defrag. werden konnten. Kurz drübergeschaut und was sehen meine Augen. RRbackups\C\5... mal kurz gegoogelt und was fine ich - die gehören zu Rescue und Recovery von ThinkVantage. Und dann muss ich doch feststellen das das Programm still und heimlich gesamtsicherungen vornimmt. Eine nach der anderen. Sicherungen gelöscht - alles fein :D In diesem Sinne Gute Nacht
  16. Hallo. Ich habe folgendes Problem und find nicht den richtigen Gedanken wie ich es lösen kann.. Ich habe einen Laptop vor mir mit 2 Partitionen. 1 Verstecken Recovery und einer anderen mit 110 GB. Diese wird - wenn ich auf eigenschaften klicke mit "Speicherkapazität 107 GB" angezeigt. Nun zum Problem. Auf der C. Partition befinden sich laut Windows und verschiedenen Tools ca 36 GB an Daten. Wenn ich sie zählen lasse kommt "63.484 Dateien - Größe 36 GB - Größe auf Datenträger 33,1 GB" So weit so schön. Nur jetzt das erschreckende. Windows zeigt mir im Arbeitsplatz an dass 107 GB belegt sein und 4,36 GB frei sind.. :shock: Vor der Arbeit hab ich die Partition mit True Image wegkopiert - auch der vermeldete 107 GB datenvolumen.. Tools wie Partition magic etc. zeigen das gleiche an... Hab schon chkdsk /f /r drüber laufen lassen - kleinere Fehler - am Gesamtergebnis nichts geändert. dann kam der glorreiche Gedanke "Hey - vielleicht sind ein paar unsichtbare Dateien drauf" - Tool Blacklight drüberlaufen lassen (unsichtbare Dateinen und Rootkits)- nichts... Bin für jeden Tipp dankbar.... langsam fällt meiner Rübe nichts mehr ein. :wink2: Falls ich drauf komme poste ich die Lösung sofort. Schönes WE und schon mal Danke :thumb1: A.
  17. Mal anders gefragt... was genau sagt mir denn diese Fehlermeldung (der 2. blaue Teil) ? so ganz werde ich da doch nicht schlau draus. Gruß Andi
  18. Das witzige mit dem Zielordner ist ja - dass mir das Sytem beim testen sogar schon abgeschmiert ist als ich auf "Bearbeiten" geklickt habe.. und sich das DropDown Menü im Explorer geöffnet hat. noch nichmal auf "Einfügen" WindowsUpdate und ServicePack auf dem neuesten Stand... Wir stellen gerade auf Lenovo um. Hab die Z reihe im Einsatz - kein Problem.. Auch noch andere.. Dies war der erste T60 (3 weitere warten noch auf Auslieferung.) Nochmal... hab nach dem ersten vermurksten Rechner nochmal einen T60 komplett neu hochgezogen - Software installiert und gegeneinander ausgetauscht.. Zuerst keinen Fehler festgestellt - dem Mitarbeiter freudestrahlend überreicht... war kaum im Büro klingelte das Telefon :shock: Ich hab da schon auch ne verrückte Software im Auge (evtl. irgendwas vorinstalliertes von Lenovo).. nur wie identifizier ich die? Gruß Andi
  19. Hallo... nachdem ich langsam mit meinem Latein am Ende bin frag ich hier mal ob mir jemand helfen kann... Habe einen Laptop Lenovo T60 neu installiert... vierschiedene Software draufgepackt... alles läuft fein - nur: Kopiert man über das Netzwerk (Domäne) Dateien (witzigerweise nur so wie ich es gleich beschriebe) - nämlich: Datei (auf Netzwerklaufwerk) auswählen - ReMaus - kopieren - Zielordnerauswahl - Menüleiste Bearbeiten - Einfügen schmiert der Explorer ab. Manchmal reicht schon wenn man "Bearbeiten" klickt.. Problem trifft nicht immer auf - aber eher ja als nein :cool: Im Ereignispotokoll kommt: ID 1000 Fehlgeschlagene Anwendung explorer.exe, Version 6.0.2900.2180, fehlgeschlagenes Modul kernel32.dll, Version 5.1.2600.2945, Fehleradresse 0x0000a89b. So... Hab dann mal als Test die Festplatte in einen anderen T-60 reingebaut (um Hardware auszuschliessen) - same Shit. Nach längerem Testen und Probieren hab ich die Kiste nochmal komplett neu installiert... und wieder fing der Ärger an. Also - den WindowsDebugger und User Mode Process Dumper 8_1 zuhilfe genommen - Dumpfile ausgewertet und als Antwort folgendes bekommen: FAULTING_IP: kernel32!CompareStringW+157 7c80a89b 668b0f mov cx,word ptr [edi] EXCEPTION_RECORD: ffffffff -- (.exr 0xffffffffffffffff) ExceptionAddress: 7c80a89b (kernel32!CompareStringW+0x00000157) ExceptionCode: c0000005 (Access violation) ExceptionFlags: 00000000 NumberParameters: 2 Parameter[0]: 00000000 Parameter[1]: 006c0467 Attempt to read from address 006c0467 DEFAULT_BUCKET_ID: INVALID_POINTER_READ PROCESS_NAME: explorer.exe ERROR_CODE: (NTSTATUS) 0xc0000005 - Die Anweisung in 0x%08lx verweist auf Speicher 0x%08lx. Der Vorgang %s konnte nicht im Speicher durchgef hrt werden. READ_ADDRESS: 006c0467 NTGLOBALFLAG: 0 APPLICATION_VERIFIER_FLAGS: 0 LAST_CONTROL_TRANSFER: from 7c80a9b6 to 7c80a89b FOLLOWUP_IP: shdocvw!ContextMenu_GetCommandStringVerb+3f 777ff660 8bf8 mov edi,eax SYMBOL_STACK_INDEX: 3 SYMBOL_NAME: shdocvw!ContextMenu_GetCommandStringVerb+3f FOLLOWUP_NAME: MachineOwner MODULE_NAME: shdocvw IMAGE_NAME: shdocvw.dll DEBUG_FLR_IMAGE_TIMESTAMP: 44fbc421 FAULTING_THREAD: 00000274 PRIMARY_PROBLEM_CLASS: INVALID_POINTER_READ BUGCHECK_STR: APPLICATION_FAULT_INVALID_POINTER_READ STACK_COMMAND: ~11s; .ecxr ; kb FAILURE_BUCKET_ID: APPLICATION_FAULT_INVALID_POINTER_READ_shdocvw!ContextMenu_GetCommandStringVerb+3f BUCKET_ID: APPLICATION_FAULT_INVALID_POINTER_READ_shdocvw!ContextMenu_GetCommandStringVerb+3f :suspect: Nur wie mache ich jetzt weiter..? Neu registriert habe ich die Datei schon einmal.. ach ja - Sfc.exe habe ich auch schon drüberlaufen lassen... Nochmal als Anmerkung - ansonsten läuft die Kiste einwandfrei... Aber mit diesem Problem kann der User natürlich nicht leben :nene: Für jeden Tipp dankbar. Andi
  20. Hallo, ich möchte mit meinem SBS2003 Server e-mails abrufen. Ich möchte dazu ein Wildcardkonto auf einem Mailserver einrichten und per Whitelist auf diesem Server definieren welche Adressen zugelassen sind und welche nicht. Welcher Provider bietet sowas an? Finde nur Provider die Konten verkaufen - aber niemand mit Whitelist. Gruß und Danke schon mal für die Hilfe ANDI
  21. Is zwar eine sehr späte Antwort aber evtl. hilft sie einem Anderen. Die Meldung kommt auch bei folgendem Problem. Die Rechte für die DATEI sind zwar auf lesen/schrieben - aber im Ordner selber hat der User evtl nur lesen rechte.... das heißt auf die ldb datei die erstellt wird hat der User nur lesen rechte und das reicht nicht. Auf die Lösung bin ich gerade gekommen nachdem bei mir das selbe Problem auftauchte. Gruß f.G.
  22. Hallo- Hab auf einem SBS2003 den ISA Server installiert. Wenn ich nun auf einen PC im Netzwerk den ISA-Client installier dann kommt die Meldung "Der Server antwortet nicht auf Aktualisierungsanfragen von Clients" Siehe Anhang Weder bei IP-eintrag noch bei Servernamen.... Kann mir jemand helfen Gruß ANDI
  23. Hallo, Wer kann eine gute MCSE/MCSA Trainingsschule im Großraum München empfehlen die das Training "am Stück" bietet? Hat irgendjemand besonders gute Erfahrungen gemacht? Ich habe vor WIRKLICH was zu lernen - brauche keine Braindump schmiede mit 100%Erfolgsgarantie... Gruß und Danke f.G.
  24. DANKE!!! Ich Rind! das wars wirklich - da verkopft man sich... und dann. DANKE nochmal Gruß f.G.
×
×
  • Create New...